Hersteller_Roland DP_Digitalpiano DP_Kompakt DP_Arranger DP_LineOut
Test
3
14.06.2013

Fazit
(4 / 5)

Das FP-50 ist ein solides Digitalpiano, das sich dank seiner Begleitautomatik sowohl an Pianisten als auch an Home-Entertainer richtet. Den Anforderungen an ein klassisches Digitalpiano ist das FP-50, bedingt durch die gute Tastatur und den tollen Flügelklang, in jedem Fall gewachsen. Dabei bleibt es mit gut 16 kg transportabel und eignet sich auch für den Bühneneinsatz. Insgesamt kommt das FP-50 ohne viele Extras aus, wodurch es überschaubar und leicht zu bedienen ist. Die eingangs gestellte Frage nach den neuen Features und Veränderungen möchte ich hier allerdings noch einmal aufgreifen, denn im Vergleich zum Vorgänger FP-4F ist vieles gleich geblieben und die Veränderungen sind kaum merklich. Hier wäre durchaus noch mehr möglich gewesen. Besonders in dieser Preisklasse hat die Konkurrenz noch etwas mehr zu bieten. In Anbetracht dieser Tatsache sei allen Interessenten dazu geraten, selbst einen Vergleich zwischen verschiedenen Instrumenten in dieser Preisklasse anzustellen, um herauszufinden, welches das Richtige ist.

  • PRO
  • gute Pianosounds
  • gute Tastatur mit Druckpunkt
  • relativ leicht
  • einfache Bedienung
  • einstellbare Lautstärke der Nebengeräusche
  • CONTRA
  • keine Upright-Pianos
  • Qualität der weiteren Sounds mittelmäßig
  • keine Effekte außer einem einfachen Hall
  • Akkorderkennung der Begleitautomatik „hinkt“ manchmal

 

  • FEATURES
  • 88 Tasten Ivory Feel-G Tastatur mit Druckpunkt
  • SuperNATURAL Tonerzeugung
  • 2x 12Watt Lautsprechersystem
  • Intelligente Begleitautomatik mit Akkorderkennung im gesamten Tastaturbereich
  • 90 Rhythmen mit je 2 Variationen
  • Abmessungen (BxHxT): 1350 x 300 x 115 mm
  • Gewicht: 16,5 kg
  • Lieferumfang: Digitalpiano, Netzteil, Sustainpedal, Notenablage
  • erhältlich in schwarz (FP-50 BK) oder weiß (FP-50 WH)
  • PREIS
  • UVP: 1664,81€
  • Straßenpreis: 1399,00€
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare