News
1
04.03.2021

Reicht Made in Japan für einen Verkaufsschlager?

Die japanische Firma One Control kennen Gitarristen vor allem durch ihre riesigen und programmierbaren Looper. Seit 2019 spielen sie aber auch in anderen Bereichen mit: Amps und Effekte. Jetzt kommen ganz frisch drei neuen Effektpedale dazu. Wobei, genau genommen sind nur der Stone Bramble Overdrive und das Butter Yellow Auto Quack Effektpedale, das „SSL“ ist ein Helfer fürs Studio. Ob sie wegen der Herkunft oder dem Hauptdesigner ein Kassenschlager werden?

One Control Stone Bramble Overdrive

Zugegeben, die Effektpedale von One Control sind optisch eher unspektakulär. Schlichtes Design, schlichter Aufbau – aber immer mit Farbtupfer für den Wiedererkennungswert auf dem Board.

ONe Control Stone Bramble Over Drive

Das erste neue Pedal ist gar nicht so neu, denn es basiert auf dem Strawberry Red Overdrive und wuirde von Björn Juhl (ehem. BJFE) entwickelt. Anders als das Vorgängerpedal ist es nicht nur kleiner (und im Himbeer-Rot-Rosa), sondern soll klanglich mehr Glanz und Schimmer mitbringen. Ich würde das mit „Höhenanhebung“ übersetzen. Zudem gibt es einen schaltbaren Mid-Boost auf die oberen Mitten. Also ganz klar ein eher kantiges Pedal, das wohl mit Humbuckern etwas besser harmoniert, als mit eh schon helleren Singlecoils.

Der UVP soll bei 119 Euro liegen.

ONe Control Butter Yellow Auto Wuack

One Control Butter Yellow Auto Quack

Quack. Quack. Was könnte das wohl sein? Genau, ein Auto Wah bzw. Envelope Filter. Das BYAQ passt zu Gitarre und Bass und soll eine schmalere Filterbandbreite als andere Pedale bieten. Seitlich wurde ein Mellow/Bright-Schalter verbaut, der sich auf die Filter-Range auswirkt.

Über den Bias-Filter wird der Filterstart festgelegt, Sensitivity wie immer die Trigger-Lautstärke und Decay, wie lange der Filter offen bleibt. Normales Auto-Wah-Gebahren. Aber gerade, dass es mit E-Bass und E-Gitarre gut klingen soll, ist doch ein interessantes Feature.

Für 129 Euro soll es im Handel erscheinen. Und die Videos verlinke ich ganz unten.

ONe Control midi STEREO bypass looper

One Control Solo Stereo Loop (SSL)

Das SSL hat nichts mit dem gleichnamigen Hersteller zu tun, sondern ist ein True Bypass Looper. Die Besonderheit ist nicht unbedingt, dass er Stereo arbeitet, sondern viel mehr, dass er via MIDI (PC und CC) gesteuert werden kann. (Kanäle 1-4). Intern wird via Relais geschaltet und sollte so keine hörbaren Artefakte im Signal hinterlassen.

Mit (UVP) 129 Euro ist es nicht all zu preiswert, bietet dafür aber auch etwas, das man sonst eigentlich nicht auf dem Markt findet. Oder?

Auf die Plätze …

Ich hatte die anderen Pedale von 2020 unterm Fuß und die waren nicht nur hervorragend verarbeitet, sondern klangen auch echt top. Ich denke, hier dürften auch No-Brainer ins Haus stehen, die dem Made in Japan Ruf absolut gerecht werden. Die Firma hat ihre Fans, einen riesigen Buzz wird sie wohl damit aber auch nicht haben.

Mehr Infos

Videos

 

Verwandte Artikel

User Kommentare