Gitarre Hersteller_Fender
News
1
14.05.2019

Reicht das für boutique? Fender Rarities Red Mahogany Top Telecaster

Die Rarities Collection ist Made in USA und quasi der Nachfolger der 2018er Parallel Universe Collection. Jeden Monat wird ein Modell als Boutique Level Instrument interpretiert, meist mit ganz besonderen Hölzern oder Elektroniken. Als Postergirl für den Monat Mai haben wir hier die Fender Rarities Red Mahogany Top Telecaster vor uns.

Fender Rarities Red Mahogany Top Telecaster

Die Telecaster verfügt über einen zweiteiligen Eschekorpus mit bezaubernder Maserung, welche allerdings nur auf der Rückseite und an den Seiten zu erkennen ist. Für die Decke wurde, wie schon der Name Red Mahogany Top verrät, rötliches Mahagoni verwendet. Es würde mich nicht wundern, wenn die Geschmäcker hier auseinandergehen. Eine so nobel anmutende Telecaster sieht in meinen Augen leider fehlplatziert aus. Besonders in Kombination mit der goldenen Hardware und den Mechaniken aus Perlmutt. Was meint ihr dazu? Der einteilige Hals mit Deep C Profil ist wie gewohnt aus Ahorn. Der gesamte Korpus dieser Rarities Red Mahogany Top Telecaster wird von einem leckeren Binding umrahmt.

Vintage Style Bridge

Der Custom Shop Vintage-Style Bridge Pickup mit 50s Sound wurde auf den Custom Shop Twisted Hals Pickup abgestimmt. Die Brücke ist leider ebenfalls Vintage Style. Tradition hin oder her, für mich käme keine Gitarre in Frage, bei der man im Jahr 2019 die Bundreinheit nicht ordentlich einstellen kann. Wir fassen zusammen: Das einzige „boutique level“ Highlight ist die besondere Decke aus Mahagoni plus die Perlmuttmechaniken. Warum kein angesagter roasted Maple Hals oder ein Griffbrett mit Spezialeinlagen?

Preis

Die Fender Rarities Red Mahogany Top Telecaster kostet stolze 2510,- Euro und wird inklusive Case geliefert. In dieser Liga gibt es meiner Meinung nach spannendere Instrumente.

Weitere Informationen

Video

Verwandte Artikel

User Kommentare