Test
5
17.10.2016

Fazit
(4 / 5)

Ortofon Concorde Scratch ist ein Komplett-Tonabnehmer mit hervorragender Material- und Verarbeitungsqualität, hoher Ausgangsspannung sowie einem druckvollem Gesamtsound. Dank der exzellenten Scratch- und Backspin-Eigenschaften ist das System bestens für Turntablisten geeignet und ich denke, diese werden sich auch nicht an den leichten klanglichen Einbußen stören.

Mix-DJs oder Anwender mit eher audiophilen Ansprüchen sollten nach klanglich höherwertigen Systemen Ausschau halten, Scratching-Nerds und Turntablisten möchte ich den Concorde Scratch Tonabnehmer allerdings ohne Einschränkungen ans Herz legen. Unbedingt antesten!

  • Pro
  • Gute Material- und Verarbeitungsqualität
  • Hochwertige SME-Kontakte
  • Hervorragende Scratching-Eigenschaften
  • Druckvolles Gesamtsignal
  • Hoher Ausgangspegel
  • Contra
  • Etwas verschwommener Bass-Bereich
  • Technische Daten
  • Bauart : Komplett-Tonabnehmer mit SME-Bajonettanschluss
  • Ausgangsspannung: 7 mV (1 kHz)
  • Kanaltrennung: >25 dB (1 kHz)
  • Frequenzgang: 20-20000 Hz
  • Nadeltyp: sphärisch
  • Auflagekraftbereich: 3-5 g
  • Auflagekraft: 4 g
  • Gleichspannungswiderstand: 750 Ohm
  • Interne Induktion: 450 mH
  • Lastwiderstand empfohlen: 47 kOhm
  • Belastungskapazität empfohlen: 200-600 pF
  • Tonabnehmergewicht: 18,5 g
  • Ersatzstylus: Scratch
  • Preise
  • Twin Set: 240 €
  • Set: 95 €
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare