Hersteller_Numark
Test
5
08.10.2010

Der Numark X5 24-bit-Digitalmixer überzeugt mit gutem Klang, wohldosierten Performance-Features und einem sehr schicken, zeitlosen Design. Sein sauber gefertigtes Metallgehäuse mit dem typenbedingten Silberrahmen ist robust genug für den rauen DJ-Alltag. Das Layout ist übersichtlich, leicht zu adaptieren und profitiert vom großzügigen Abstand der Haupt-Bedienelemente zueinander. Egal ob Blenden, Cutten oder Schrauben, in seinen Kernkompetenzen zeigt er sich souverän. Der Sound ist wirklich charakterfest und druckvoll, da kann sich manch teureres Gerät ein Scheibchen abschneiden. Ein Look-Ahead-Limiter verhindert zudem Übersteuerungen am Master-, Booth- und Preview-Ausgang. Die Kill-EQs greifen sehr grazil ins Klangbild ein und lassen sich sogar ausziehen, was ihnen gut 20 Prozent mehr Höhe verleiht und großen Händen zugute kommt. Sämtliche CP-Pro-Fader sind austauschbar, drei beleuchtete Reverse-Tasten invertieren ihren Regelweg. Der Crossfader verfügt ferner über eine stufenlose Kurvenanpassung und ist, genau wie die dreifach regulierbaren Kanalfader, butterweich. Gegen versehentliches Betätigen lassen sich die Slope-Regler sogar versenken. Zudem verbaut Numark einen verstellbaren Transform-Hebel mit Federwippe, der auch als Schalter zur Auswahl der Eingangsquelle dient, aber in meinen Augen nicht optimal platziert ist. Was mir weiterhin fehlt, sind ein Recording-Out und Faderstart für CD-Jongleure. X5 wendet sich sowohl an fortgeschrittene Anwender als auch den ambitionierten Einsteiger. Meine Empfehlung: Antesten, denn Numarks Neuentwicklung ist seine 379 Euro definitiv Wert. Ein homogener Zweikanäler, fast wie aus einem Guss.

  • Pro
  • hohe Fertigungsqualität
  • transparenter und druckvoller Sound
  • gut klingende Phono-Preamps
  • sehr übersteuerungsfest
  • ergonomisches Layout
  • butterweiche, austauschbare Fader
  • flexible Faderkurven
  • Fader Reverse und Transform Switch
  • 3-Band-EQs mit Kill-Funktion
  • präzise, griffige Drehregler
  • satter Kopfhörerausgang
  • edles Design
  • Contra
  • Transform-Kombischalter
  • kein Record-Out
  • kein Faderstart
  • Fakten
  • 24-Bit-Digital DJ-Mixer
  • 2 x Phono/Line-In (RCA)
  • 2 x Master-Out (1 x 6,3-mm-Klinke, 1x RCA),
  • 1 x Booth-Out (RCA)
  • 2 x S/PDIF-Out (optisch oder koaxial)
  • Langlebige CP PRO Fader
  • Look-Ahead Limiter an Master, Booth und Kopfhörer Ausgängen verhindern Übersteuerungen
  • versenkbare Slope-Regler
  • Reverse-Schalter für Crossfader und Line-Fader
  • zwei Hauptkanäle mit 3-Band-Kill-EQ und Gain
  • Separater Aux/Mic Eingang mit 2-Band-British-EQ
  • 2 x Transform-Schalter
  • Phono/Line Schalter lassen sich vertikal oder horizontal anordnen
  • Monitor-Crossfader mit Klangsteuerung
  • ergänzt ideal ein Setup aus zwei V7-Controllern
  • Preis: EUR 459,- (UVP)
4 / 4

Verwandte Artikel

User Kommentare