Schrottpresse
Feature
9
06.10.2021

"Never Gonna Give You Up ist genau das Gleiche wie Smells Like Teen Spirit"

Never Gonna Give Your Teen Spirit Up

Dave Grohl zu seiner Performance mit Rick Astley

Rick Astley und Nirvana haben mehr gemeinsam als man glauben würde. Nicht nur das Bandmitglieder zusammen auf der Bühne gestanden sind. Ihr größter Hit klingt auch viel ähnlicher als gedacht. Seht selbst!

Dave Grohl ist ein sehr aktiver Mann. Fast jede Woche tritt er auf der Bühne, bei einer Late Night Show, einem Podcast oder bei einem Interview in Erscheinung. Grohl teilt sowohl seine Musik als auch seine Gedankenwelt gerne mit der Welt, weshalb es über ihn auch viel zu berichten gibt. Am 5. Oktober ist sein Buch "The Storyteller - Tales of Life and Music" erschienen. Ein guter Zeitpunkt, mal wieder an die Öffentlichkeit zu treten und das Buch zu bewerben. 

'Never Gonna Give You Up' is exactly the same as 'Smells Like Teen Spirit'

In einem Gespräch mit dem "Rolling Stone"-Magazin redet er über sein Buch und erzählt Anekdoten aus seinem bewegenden Leben. Eine Aussage erscheint auf den ersten Blick seltsam: "Never Gonna Give You Up ist genau das gleiche wie Smells Like Teen Spirit". Doch das Statement hat mehr Substanz als man im ersten Moment meinen würde. Als die Foo Fighters an einem Cover von 'Never Gonna Give You Up' gearbeitet haben, merkten sie schnell eine Ähnlichkeit mit einem anderen Song: 'Smells Like Teen Spirit'. 

Das Arrangement sei demnach "genau das Gleiche" und die Akkordfolge habe eine "unheimliche Ähnlichkeit", sagte Grohl. Er fügte hinzu: "Es gibt ein Riff, dann setzt das Schlagzeug ein, und dann gibt es eine Strophe... das ist eine Menge." Bald spielten die Foo Fighters den Klassiker von Astley im gleichen Stil von 'Smells Like Teen Spirit' im Proberaum und waren begeistert. Jetzt fehlte nur noch ein Sänger, der originalgetreu den Text übernimmt. 

Bei einem Festival in Tokio 2017 standen sowohl die Foo Fighters als auch Rick Astley auf dem Line-Up. Also ging Dave Grohl zu Rick und fragte "Willst du es machen?". In kurzer Zeit standen die Musiker gemeinsam auf der Bühne und performten eine etwas andere, aber doch nicht so verschiede Version von dem Allzeit Klassiker. 

Davon gibt es eine ältere, noch bessere Version

In diesem Fall scheint Dave Grohl wohl etwas spät zur Erkenntnis gekommen zu sein, dass die beiden Lieder von Nirvana und Rick gewisse Ähnlichkeiten haben. Schon 2009 lud ein Youtuber ein Mash-Up der beiden Songs hoch. Dieses zeigt erstaunlich gut wie stark die Songs miteinander harmonieren. 

Anekdoten aus Dave Grohls Leben

Bevor Grohl in größeren Bands spielte und Song um Song aufnahm, fehlte es ihm an Selbstvertrauen. Er traute sich nicht seine "dummen Lyrics mit seiner piepsigen kleinen Stimme" kombiniert mit seinen "durchschnittlichen Gitarren-Skills" zur Schau zu stellen. Er nahm Lieder nur auf um "sich selbst zu beeindrucken". Nach einer Studio-Session brachte er die Aufnahme-Kassette mit nach Hause, nahm ein paar Hits von der Bong und hörte sich seine eigene Kreation an. "Ich war stolz dass ich das selber gemacht habe", war seine Reaktion. Solange er einer Band angehört, möchte er auch stets neue Songs im Studio aufnehmen: "Wenn wir nicht aufnehmen würden, dann wären wir keine verdammte Band". Laut Grohl ist es immer noch "diese Übung, sich selbst zu beweisen, dass man es kann". 

Das Grohl es mal zu so einer Weltkarriere schaffen würde, war für seine Lehrer und Mutter nicht abzusehen. Es wurde immer gesagt "Dave hat Potenzial, wenn er sich nur hinsetzen und konzentrieren könnte und nicht mehr versuchen würde, die Klasse zu unterhalten." Das lag daran, dass er als Kind vermutlich ADHS hatte, das aber nie untersucht wurde.

Die Proben begannen mit Noise-Jams

Bei Proben zwischen Dave Grohl, Krist Novoselic und Kurt Cobain wurden die Übungen anfangs immer improvisiert. Das sollte den "kollektiven Instinkt" verbessern. Dadurch sollte die Songstruktur "einfach passieren", statt verbal arrangiert zu werden. Anhand dieser Sessions setzte sich die Leise/Laut-Dynamik durch, die in vielen Nirvana-Songs zu hören ist.  

Weitere spannende Geschichten zu Dave Grohls Leben gibt es in seiner am 5. Oktober erschienenen Autobiographie "The Storyteller: Tales of Life and Music".

Verwandte Artikel

User Kommentare