NAMM_2020
News
3
21.01.2020

NAMM 2020: John Bowen Solaris Desktop Synthesizer ist jetzt erhältlich

Die Desktop-Variante des John Bowen Solaris Synthesizers

John Bowen hatte vor kurzem bekannt gegeben eine Desktop-Version seines SOLARIS-Synthesizers zu veröffentlichen, was seinerzeit noch in der Waage stand, aber heute bestätigt wird.

Jetzt ist es klar, der Desktop Solaris ist verfügbar, ein komplett digitaler Synthesizer mit  vielen Models klassischer analoger Elemente. Die Desktop-Version verfügt über AMOLED-Displays und ist recht kompakt gehalten.

Auch eine 1 HE-Rack-Ausführung ist in der Planung, über deren Veröffentlichungszeitpunkt  wir derzeit noch keine näheren Informationen haben.

Die wichtigsten Features des SOLARIS im Kurzüberblick:

  • 4 Oszillatoren mit jeweils mehreren verfügbaren Typen: MultiMode, WaveTable, CEM, WAV (Sample-Wiedergabe), VS (Single Cycle Waves), Mini
  • 4 Filter mit jeweils wählbaren Eingängen. Filtertypen sind:
  • MultiMode-Tiefpass, 24, 18, 12, 6 dB, Hochpass 24, 18, 12, 6 dB, Bandpass 24 dB, Kamm (2 Typen), Statusvariable 12 dB LP, HP, BP und BR, SSM-Tiefpass 24 dB, Mini (Ladder) Lowpass 24 dB, Vocal Formant
  • 2 Vektor-Mixer, 2 Rotoren (spezielle 4-Step-Wellenform-Sequenzen), 2 AM-Sektion (inkl. Ring-Mod)
  • 6 DADSRs, ein 8-stage ELoopbarer Envelope
  • 4 freie LFOs, 1 Vibrato LFO. Jeder LFO verfügt über Startverzögerung, Ein- und Ausblendzeiten, Key-Sync und Ohase-Control
  • Phaser, Chorus / Flanger, Phaser, Delay, 3-Band-EQ-Effekte

Preise

SOLARIS Keyboard-Version: Ca. 3.200 USD

SOLARIS-Desktop: Ca. 2.200 USD (geschätzt)

SOLARIS-Rackmount: Ca. 1.200 USD (geschätzt)

Die genannten Preise sind geschätzt. Über ein realistisches Release-Datum lässt sich im Moment leider noch nichts sagen.

Weitere Informationen zu John Bowen und dem SOLARIS-Synthesizer gibt es hier.

NAMM 2020 John Bowen Solaris Desktop Synthesizer

Hier geht’s direkt zu den NEWS-Bereichen, einfach klicken:

Verwandte Artikel

User Kommentare