Hersteller_Mixvibes NAMM alt 2014
News
5
20.01.2014

NAMM 2014: Mixvibes Cross 3: DJ Software mit neuen Videofunktionen

Mixvibes bringt die dritte Ausgabe von Cross auf den Markt. Cross 3 für Mac und PC erweitert die DJ Software in erster Linie um Video-Features und farblich markierte Wave-Formen.

Die neue Version führt ein vollständiges Videosystem ein. Damit werden die 2 Audioplayer um zwei gleichwertige Videoplayer ergänzt. Mixer und Effekte können auf Video, Audio oder beides gleichzeitig geroutet werden. Auch können die Tempi von Video- und Audiosignal einfach synchronisiert werden. Über den externen Output kann das Videosignal in HD ausgespielt werden und auch aufgezeichnet werden bzw. auch als Kombination abgespeichert werden.  

Als weiteres Feature wurde ein Video-Sampler eingeführt: Damit können mit wenigen Mausklicks VJ Loops in den Mix eingeführt werden. Unter dem Namen „Hot Video Sampling“ kann jeder Part aus dem abgespielten Video on-the-fly herausgepickt und in entsprechenden Bänken gespeichert werden.  

Für das eigene Material kann auch die Webcam live eingebunden werden, um direkte Bilder der Party zu verwenden. Das ganze kann dann mit Text oder Bildern ergänzt und natürlich wiederum aufgenommen werden.

Weitere Neuerungen: Colored Waveforms, neue EQs und WMA-Support  

Eine weitere praktische Neuerung sind die kolorierten Wave-Formen. Höhen-, Mitten- und Bassfrequenzen eines Tracks werden zur Orientierung des digitalen Plattendrehers farblich von einander abgesetzt. Dabei sind je nach Gusto drei unterschiedliche Farbkombinationen auswählbar.  

Aber nicht nur optisch, sondern auch klanglich gibt es neues von Mixvibe: Neue EQ Presets emulieren die klassischen Controller der DJM Serie von Pioneer. Im erweiterten Sinne mit Sound hat auch die neueingeführte Unterstützung von Apple Lossless und WMA Dateien zu tun.  

Verfügbar in drei Varianten  

Für unterschiedliche Anwender wird Cross auch in drei Varianten veröffentlicht. Cross DJ Free kommt mit den zwei Decks, Mixer, Video Mixing und  iOS Remote und iTunes Unterstützung. Cross DJ fügt diesem Funktionsumfang MIDI, Rekordbox Sync, 2 Decks und Sampler, Snap-, Quantize- und Slip-Optionen und Key Detection hinzu. Die größte Version hört auf den schlichten Namen Cross und verfügt neben dem vollen Video-Paket auch CDJ- (HID) und Vinyl-Unterstützung (DVS).

Verwandte Artikel

User Kommentare