Test
2
28.08.2009

MFB 522 Test

Analogsound zum Plug-In Preis

MFB, das steht nicht etwa für „Mit freundlichen Bässen“ sondern für Manfred Fricke Berlin. Und hier ist der Name Programm, denn  „frickelig“ sind die meisten seiner zierlichen Kisten, die trotz kleinem Preis sehr erwachsen klingen.

 

Und im Falle des vom legendären TR-808 inspirierten Zwergs gilt das ganz besonders, denn für ein Original von Roland legt man bei eBay gut und gerne das Vier- bis Fünffache hin und hat dann unter Umständen nicht einmal MIDI an Bord. Ein Direktvergleich verbietet sich, denn für den „wahren Puristen“ gibt es eh keinen Ersatz für das Original! Glaubt ihr nicht? Dann hört euch vielleicht einmal an, was zum Beispiel die Herren Arabian Prince & Egyptian Lover im bonedo-Interview zu diesem Thema zu sagen haben.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare