Gitarre Bass Hersteller_Kemper
Test
1
29.07.2019

Fazit
(5 / 5)

Der Kemper Profiler Stage ist ein komplett ausgestatteter Profiling-Amp für die Bühne im Pedalboard-Format - sozusagen die All-in-one-Lösung für Gitarristen die mit leichtem Gepäck unterwegs sein möchten. Er ist roadtauglich gebaut und mit allen Features des Profiler Head bzw. Profiler Rack ausgestattet. Er verfügt sogar über einen zusätzlichen Effekt-Loop und einen Monitor-Out mit zwei Anschlüssen für Stereobetrieb. Klanglich gibt es nichts zu beanstanden, ein gut erstelltes Profil klingt authentisch und weist auch das entsprechende Reaktionsverhalten und Spielgefühl auf. Die Effekte sind erstklassig, vor allem die neueren Delay- und Reverb-Module, mit denen man neben den Standard-Sounds auch sehr schöne Ambient- und experimentelle Klänge erzeugen kann. Das Bedienkonzept ist ebenfalls sehr übersichtlich und klar strukturiert. Exzellent wäre natürlich für den Profiler Stage das Bedienen über eine Editor-Software, um nicht auf dem Boden schrauben zu müssen, aber das kann wohl nur noch eine Frage der Zeit sein.

  • Pro
  • Profiler & Remote in einem Gehäuse
  • schlüssiges Bedienkonzept
  • authentischer Sound, Spielgefühl, Ansprache
  • Ausstattung mit Amp-Profilen und Effekten
  • variable Anschlussmöglichkeiten
  • Erstellen von eigenen Amp-Profilen
  • Effekte (besonders Reverb und Delay)
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Kemper
  • Modell: Profiler Stage
  • Typ: Preamp mit Profiling-Technologie
  • Regler: Type, Browse, Gain, Master, 4x Parameter Regler
  • Anschlüsse: Input, 2x Main Out XLR, 2x Main Out Klinke, 2x Monitor Out, 2x Send, 4x Return, S/PDIF Out, S/PDIF In, 4x Pedals/Switches, MINI In, MIDI Out/Thru, USB A, USB B
  • Display: 124 x 32 mm LCD
  • Speicher: 999 Rigs Browse Mode, 625 Rigs Performance Mode (125 Performances á 5 Rigs)
  • Maße: 470 x 260 x 85 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 4,6 kg
  • Verkaufspreis: 1599,00 Euro (Juli 2019)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare