Schrottpresse
Feature
9
24.02.2021

Internet Archive: Hunderttausende Schallplatten als Gratis-Download

Die Internetplattform "Internet Archive" stellt Millionen an digitalen Inhalten zum kostenfreien Download bereit. Für Musikliebhaber sind dabei unzählige alte Schallplatten und Samples verfügbar. 

Das Non-Profit Archiv ist eine Art digitale Bibliothek mit Millionen Dateien von Büchern, Software, Videos, Bildern und Musik. Alleine im Audio-Teil der Homepage gibt es über 14 Millionen Ergebnisse. Private Nutzer oder Organisationen/Vereine/Verbände laden dort eigene oder aufgezeichnete Inhalte hoch und stellen sie zum Download bereit.

Im Schallplatten-Bereich ist die Community sehr engagiert und lädt regelmäßig digitalisierte Sammlungen aus dem Wohnzimmer hoch. Sowohl einzelne Songs als auch ganze Alben lassen sich selbst ohne Registrierung herunterladen. Bei den meisten Liedern stehen verschiede Dateiformate zur Auswahl, oft sogar das verlustfreie Audioformat FLAC. Die Lieder wurden allerdings nicht nachträglich bearbeitet, weshalb das warme Knistern der Platten enthalten bleibt.  

Die meisten Platten stammen aus den Jahren 1900 bis 1960. Von Größen wie Elvis Presley, Frank Sinatra, Bing Crosby oder Josh White ("House of The Rising Sun") sind viele Stücke zu finden. Die meisten Aufnahmen kommen von Schellackplatten (78 RPM). Dies ist hauptsächlich dem "Great 78 Project" zu verdanken, bei dem über 200.000 Platten digitalisiert wurden. Insgesamt stehen über 300.000 Platten zum Download bereit. 

Der Vinyl-Bereich der Plattform ist im Vergleich zu der kompletten Audio-Sammlung nur eine Randerscheinung. Über 14 Millionen Audiodateien gibt es insgesamt. Unzählige Kassetten, CD's und digitale Audioträger wurden hochgeladen: von Konzerten, Podcasts, Alben, Livesessions, Audiobücher etc. Hier finden sich im Vergleich zu den Schallplatten auch viele neue Kreationen.

Rechtliche Lage

Ein Großteil der Dateien besitzen eine "creative common licence" oder sind in einer "public domain". Daher sind solche Sammlungen auch für Musikproduzenten eine tolle Möglichkeit, um an einzelne Samples und Sounds zu kommen. The Internet Archive spricht zwar davon, dass es Inhalte die gegen Copyright-Richtlinien verstößt, löscht. Allerdings gibt es keine Überprüfung jedes einzelnen Uploads, weshalb es auch zu Copyright-Verstößen kommt. Auf der Webseite gibt es dazu diese Meldung: "The Internet Archive does not make guarantees as to the copyright status of items on archive.org and cannot guarantee information posted on item details or collection pages regarding copyright or other intellectual property rights." Daher sollte sich der Nutzer im Einzelfall extra über die Inhalte informieren. In den meisten Ländern endet das Copyright erst 70 Jahre nach dem Tod des Kunstschaffenden.  

HIER geht es zur Webseite!

Online-Musikarchive

Online-Musikarchive stellen für Komponisten und Produzenten eine relativ neue Möglichkeit dar, mit Musik im Web Geld zu verdienen. Unser Ratgeber gibt euch…

User Kommentare