Feature
9
29.09.2020

German Songwriting Awards - die fünfte Runde startet

Bewerben und Karriere machen

Am 10. Dezember 2020 startet in Berlin die fünfte Ausgabe der German Songwriting Awards (GSA). Die Bewerbungsphase läuft seit August dieses Jahres und noch bis Ende November können Songs eingereicht werden.

Die Veranstalter um Nadja und Uli Kuppel planen auch in diesem Jahr - trotz Corona - erneut eine Award-Show. Man sagt, dass je nach Corona-Lage mit Live Audience im House of Music in Berlin, in jedem Fall aber mit Live Streaming gearbeitet werde. Die Größe des vor Ort Publikums richte ich nach den im Dezember vorliegenden Corona-Regelungen.

Während der Veranstaltung wählt eine international besetzte Jury aus Bookern, Playlist-Kuratoren, A&R's, Radio-Redakteuren und Künstlern die besten Songs in acht Kategorien aus. Auf diese Weise sei die komplette musikalische Bandbreite der German Songwriting Awards abgedeckt, die von Schlager bis Hard Rock reiche. In der Jury sitzen in diesem Jahr u. a. Sat Bisla (MUSEXPO / A&R Worldwide L.A.), Matthias Nölte (Chefbooker RTL-Radiogruppe) und Tom Keil (GM / Head of A&R Ultra Music).

Den Siegern winkt eine Veröffentlichung inklusive Marketingkampagne sowie Zusatzpreise von Partnern wie GEWA Music, Genelec, Shure und Focusrite. Wer bei den German Songwriting Awards gewinne, könne eine echte Karriere machen, wie z. B. René Miller, einer der GSA-Gewinner aus 2018, der inzwischen erfolgreich als Künstler und Sony/ATV-Songwriter unterwegs ist. Miller hat u. a.  an den beiden Top-Hits "Control" von Zoe Wees und "Breaking Me" von Topic mitgeschrieben. Auch andere Künstler seien mittlerweile bei Verlagen oder Labels wie Warner Music, Meisel Music oder Sony/ATV vertraglich untergekommen.

Details zur Bewerbung und weitere Informationen finden sich auf den Onlineseiten der German Songwriting Awards.

Verwandte Artikel

User Kommentare