News
5
29.04.2020

Facebook Live führt bezahlbare Tickets für Live-Streams ein

Facebook kündigt ein paar neue Funktionen an, die wir teilweise gerade gut gebrauchen können. Für Musikschaffende könnte Facebook Events und Facebook Live vielleicht eine zukünftige Möglichkeit für Einnahmen sein.

Facebook Live führt Tickets für Live-Streams ein

Facebook will Künstlern, Performern und auch Unternehmen die Möglichkeit geben, Tickets für Live-Events zu verkaufen. Diese finden dann in Form eines Streams statt. Veranstaltungen können auf den Facebook-Seiten als pure Online-Events gekennzeichnet werden. Damit die Content Creators und kleine Unternehmen die Option auf Einnahmen erhalten, sollen diese dann eine Art Eintrittspreis erheben können. In einem Post vom 24. April weist Facebook auf das neue Feature hin. Wie die Abrechnung im Detail funktionieren soll, hat der Social-Media-Anbieter noch nicht verraten. Facebook selbst denkt dabei nicht nur an Musik, sondern auch an Online-Kurse, Konferenzen und ähnliches.

Facebook Live

Facebook Live

Dass Live-Video gefragt ist, überrascht im Anbetracht der gegenwärtigen Situation nicht weiter. Wer eher ein privates Gespräch mit Freunden sucht, bekommt mit Messenger Rooms eine neue Möglichkeit.

Außerdem wird das Sterne-Feature für mehr Seiten und in weiteren Ländern eingeführt. Gekaufte Sterne können dann während eines Streams verschickt werden. Für jeden Stern gibt’s einen Cent.

SoundCloud hat kürzlich den Donate-Button eingeführt, der auf dem Profil platziert wird und das unkomplizierte Zusenden von Geld ermöglicht. Diese Idee greift Facebook ebenfalls auf, allerdings soll der Button hier nur für nichtkommerzielle und gemeinnützige Zwecke verwendet werden. Trotzdem eine gute Sache! Hier findet ihr weitere Informationen dazu.

Live-Streams mit einer Art Paywall zu versehen, ist eine gar nicht mal so schlechte Idee. Viele Künstler können im Augenblick jede Einnahmequelle gut gebrauchen, Fans bekommen etwas Exklusives geboten. Im Grunde könnte es natürlich auch einfacher gehen, wenn viele Menschen noch Musik kaufen würden. Bandcamp setzt jedenfalls darauf und verzichtet in den nächsten drei Monaten am jeweils ersten Freitag auf die anfallenden Gebühren. Die Verkaufserlöse gehen dann ohne Einschränkungen (abgesehen von der Steuer) direkt an die Künstler. Neben Facebook setzt auch Mixcloud auf Live-Streams. Über Mixcloud Select gibt es auch hier die Möglichkeit für Kreative, Geld zu generieren.

Weitere Infos

Verwandte Artikel

User Kommentare