News
3
04.07.2020

Error Instruments Sabrina: Elektrostatik erschnüffeln mit dem Bitsniffer

Sabrina heißt das neue Eurorack-Modul von Error Instruments. Auf nur 3 HP hat Sabrina zwei überzeugende Argumente: zwei Amps mit genügend Gain für satten Overdrive. Besonders interessant ist aber der „Bitsniffer“ – ein Pickup, mit dem ihr elektrostatische Felder in eurem Rack aufspüren und als Klangquelle nutzen könnt.

Error Instruments Sabrina

Error Instruments stellen munter neue, kreative Module vor. Gerade erst durften wir Clockwork Orange, Sputnik Radio und Baby 8 Pro kennenlernen, nun lassen die Niederländer schon das nächste folgen. Und das hört auf den Namen Sabrina – inspiriert von einer „Lady aus den Achtzigern“, wie wir im Video erfahren.

Sabrina („the one with the boobies“ – Error Instruments) ist ein doppeltes Verstärkermodul. Auf nur 3 HP Breite stecken darin zwei Preamps, die über genügend Gain-Reserven für amtliche Overdrive-Sounds verfügen sollen. Aber man soll damit zum Beispiel auch die Line-Signale von externen Geräten wie der Korg volca-Serie auf Modular-Level anheben können.

Der untere Amp ist für den sogenannten Bitsniffer optimiert, der dem Modul beiliegt. Dabei handelt es sich um einen Pickup, mit dem ihr elektrostatische Felder aufspüren und hörbar machen könnt. Überall im Rack (und außerhalb davon) warten interessante Geräusche darauf, entdeckt und als Klangquelle genutzt zu werden. Theoretisch könnt ihr den Bitsniffer auch an euren Kühlschrank halten.

Das ist zwar nicht direkt etwas Neues (zum Beispiel gibt es einen ähnlichen Pickup auch für das Koma Elektronik Field Kit), aber mit Sabrina könnt ihr nun auch die letzten 3 HP mit etwas Kreativem füllen. Und die beiden Verstärker sind natürlich auch sehr praktisch.

Preis und Daten

Sabrina kostet auf der Website von Error Instruments 79 Euro. Der Pickup ist im Preis enthalten.

Das Modul ist 3 HP breit und 25 mm tief.

Mehr Infos

Video

Verwandte Artikel

User Kommentare