News
4
25.01.2021

Der Schlagzeuger Nicky Gebhard ist gestorben

Wie heute bekannt wurde, ist der deutsche Drummer, Workshop-Dozent, Autor und Schlagzeug-Netzwerker Nicky Gebhard am 23.01.2021 verstorben. Nicky spielte in den 70er Jahren bei der Band Wallenstein, arbeitete als Theatermusiker und spielte als Sessiondrummer für den WDR. Später wurde er ein wichtiger Teil der Drumclinic-Szene und brachte viele international bekannte Drummergrößen auf deutsche Bühnen.

Für sein Solo-Projekt Gee Fresh holte er sich renommierte Kollegen ins Studio, darunter Steve Lukather, Steve Stevens und den Perkussionisten Martin Verdonk. Sein großer Enthusiasmus machte ihn zudem zu einem idealen Gesprächspartner für unzählige berühmte Drummerkollegen, seine Interviews mit Vinnie Colaiuta, Terry Bozzio und vielen anderen Stars erschienen nicht nur in den Magazinen „Sticks“ und „drum&percussion“, sie wurden auch international veröffentlicht.

Als größten persönlichen Einfluss hat Nicky jedoch immer den Jimi Hendrix Trommler Mitch Mitchell bezeichnet, mit welchem er sogar einmal zusammen jammen konnte. In den letzten Jahren hat er sich verstärkt auf die Ausbildung der Nachwuchses in seiner Musikschule „Groove Institute“ konzentriert. Nicky Gebhard wurde 68 Jahre alt. 

Verwandte Artikel

User Kommentare