Feature
9
13.02.2021

76% der britischen Musiker werden nach dem Brexit nicht mehr in Europa auftreten

Eine neue Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der britischen Musiker aufgrund des Brexit nicht mehr auf dem europäischen Festland touren wird. Die Online-Plattform zur Buchung von Künstlern Encore Musicians hat kürzlich in einer Umfrage festgestellt, dass 76% der Musiker sagten, es sei wahrscheinlich, dass Brexit-Reisebeschränkungen sie davon abhalten werden, in Europa aufzutreten.

Die Ergebnisse folgen Berichten, dass die britische Regierung möglicherweise einen VISA-Verzicht der EU auf Tourneemusiker abgelehnt hat. Künstler stehen nun vor einem Berg von Papierkram, um über dem Kanal zu spielen. Die Umfrage von Encore Musicians zeigt auch weitere alarmierende Veränderungen für die professionellen Künstler in Großbritannien auf, die sich direkt auf ihr Einkommen auswirken werden. Von den Befragten haben 40% der Musiker bereits Konzerte speziell wegen des Brexit abgesagt, und 91% gaben an, dass sich der Brexit negativ auf ihren Lebensunterhalt als Musiker auswirken wird.

Zu den Ergebnissen sagt James McAulay, CEO von Encore: „Musiker in ganz Großbritannien kämpfen bereits ums Überleben und um sich an die Einschränkungen der Pandemie anzupassen. Jetzt könnte der Umgang der Regierung mit dem Brexit einen weiteren Schlag für ihre Einnahmen bedeuten. Die schlechte Bilanz der Regierung bei der Aushandlung papierloser Reisen für Musiker in Europa erhöht unsere bereits angespannte Musikindustrie noch weiter."

McAulay hat bereits Schritte eingeleitet, um von der britischen Regierung Maßnahmen zur Bewältigung der aktuellen EU-Tour-Situation für britische Künstler zu fordern. Dabei habe er einen Brief unterschreiben, zusammen mit anderen Branchenführern und hochkarätigen Künstlern, darunter Elton John und Ed Sheeran.

James McAulay möchte den Inhalt dieses Schreibens untermauern und fordert: Die Regierung muss jetzt für britische Künstler über ein papierarbeitsfreies Reisen in Europa verhandeln - oder einen dauerhaften Schaden für den britischen Kultursektor riskieren. 

Als wenn Corona alleine nicht schon schlimm genug wäre ...

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf encoremusicians.com

Verwandte Artikel

User Kommentare