Anzeige

Ein Jupiter-6 mit dem Filter des Jupiter-4 – JP-One von Paul Barkers Dinsync

dinsync-jp one
dinsync-jp one

Paul Barker ist schon lange bekannt für Roland-Services wie etwa Ersatztaster für TRs und TBs und den TB-Clone Gilbert. Jetzt gibt es auch mal einen großen Synthesizer, der eindeutig Jupiter-6-Struktur trägt. Eine Stimme.

Monophon und Jupiter-6? Das gibt es auch, wenn man sich die BassStation 2 mal anhört. Jedoch ist sie kein Clone, sondern bestenfalls inspiriert von dessen Sound. Der JP-One ist ziemlich nah dran am Jupiter-6, jedoch gefiel dem Paul wohl das Jupiter-4-Filter besser. Die Resonanz beider Synthesizer dünnt schon etwas aus, aber der Jupiter-4 hat kein Multimode-Filter, sondern „nur“ einen klassischen Tiefpass.

Technik

Die technisches Seite wird auch bereits angedeutet. Die Curtis CEM3340 Chips werden für die VCOs und ein OTA aus Transistoren als Filter verwendet (diskret). Im Video hört man die Crossmodulation und den LFO und klingt ziemlich authentisch nach Roland.

Etwas mehr

Die Struktur ist sowohl im Layout als auch in den Möglichkeiten genau so angelegt, wie das im Jupiter der Fall ist. Das bedeutet, dass es Crossmodulation, Sync und Pulsbreitenmodulation für beide VCOs gibt. Außerdem scheint es auch lineare FM zu geben, denn es sind entsprechende Fader vorgesehen, die das Original nicht besitzt. Außerdem wurde ein Suboszillator mit dazu gebaut und ein externer Eingang erscheint als zusätzliche Quelle im VCO2.

Weitere Information

Es gibt auf Paul Barkers Blog lediglich den Hinweis auf Instagram und dort findet man aktuell 3 Beiträge, die den JP-One zeigen. Verfügbarkeit und Preise sind noch nicht bekannt, nur dass er auf der Superbooth im Mai den JP-One zeigen wird, ist relativ sicher.

Video / Foto

https://www.instagram.com/p/BwC6BSChlS8/

https://www.instagram.com/p/BwCeddNIphD/

Hot or Not
?
dinsync-jpone-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Modular-Boutique: Hector, Polar8 und ein Filter vom Jupiter-4

Keyboard / News

In unserer wöchentlichen Modular-Boutique gibt es diesmal drei ganz unterschiedliche Module zu entdecken: Hector, Polar8 und AM8104 JP04 VCF.

Modular-Boutique: Hector, Polar8 und ein Filter vom Jupiter-4 Artikelbild

Unsere wöchentliche Modular-Boutique hat diesmal drei ganz unterschiedliche Module für euch entdeckt: ein komplettes Modularsystem im Modularsystem, einen vielseitigen Mehrkanal-Attenuverter und ein vom Roland Jupiter-4 inspiriertes Filtermodul. Hier sind Hector, Polar8 und AM8104.

Kostenloser Editor für Roland Jupiter-X und Jupiter-XM ab sofort erhältlich

Keyboard / News

Roland veröffentlicht einen kostenlosen Stand-alone Editor für die beiden Synthesizer 'Jupiter-X' und 'Jupiter-XM', der eine Programmierung der Synths nun auch am Rechner-Bildschirm ermöglicht.

Kostenloser Editor für Roland Jupiter-X und Jupiter-XM ab sofort erhältlich Artikelbild

Roland veröffentlicht einen kostenlosen Stand-alone Editor für die beiden Synthesizer 'Jupiter-X' und 'Jupiter-XM', der eine Programmierung der Synths nun auch am Rechner-Bildschirm ermöglicht. Entwickelt von Sonic Explorer ist der kostenlose Jupiter-X Editor für MacOS- und Windows-Plattformen erhältlich, der die Tiefen der beiden Roland-Synthesizer X und XM mit einer benutzerfreundlichen Grafik-Darstellung nun auf dem Computer-Bildschirm zugänglich machen will. Zu den Funktionen des Editors zählen u. a. die Sound Organisation, um Sounds und Scenes per Drag & Drop am Bildchirm zu organisieren, der Scene Builder, mit welchem vielschichtige Multi-Layers, Arpeggiatoren, Effekte, etc. übersichtlich verwaltet werden und der Part Editor, der tief in eine umfangreiche Parameterauswahl eintaucht, die für die ZEN-Core-Engine und die Model-Expansions verfügbar ist. Hardware und Editor arbeiten nahtlos zusammen, wenn eine Verbindung besteht, und werden bei Änderungen in Echtzeit aktualisiert. Die wichtigsten Features im Kurzüberblick:

TAL-J-8: Jupiter-8 als Plug-in von den Entwicklern des TAL-U-NO LX

Keyboard / News

TAL Software präsentiert mit dem TAL-J-8 eine Emulation des Roland Jupiter-8. Die Versionen von Arturia und Roland bekommen somit namhafte Konkurrenz!

TAL-J-8: Jupiter-8 als Plug-in von den Entwicklern des TAL-U-NO LX Artikelbild

TAL Software präsentiert mit dem TAL-J-8 eine Emulation des Roland Jupiter-8. Der legendäre, analoge Polysynth wurde in allen Details emuliert und um einige interessante Ideen erweitert. Die Versionen von Arturia und Roland bekommen somit namhafte Konkurrenz.

Modular-Boutique: Ein cleverer Motor-Controller, ein winziges DIY MS-20 Filter und mehr!

Keyboard / News

Modular-Boutique: MS20-Filter (MS-22) zum Selbstbauen, ein fantastisch motorischer Controller Beet Tweak und ein interessantes Shaper / Verzerrungsmodul.

Modular-Boutique: Ein cleverer Motor-Controller, ein winziges DIY MS-20 Filter und mehr! Artikelbild

Modular-Boutique: Trevor Cash zeigt ein neues haptisches Rekorder-Controller-Modul mit Motorbewegung namens SubMatrix Beet Tweak. Wenn du ein sehr kleines 4HP Modul mit beiden Filtern des MS-20 benötigst, kannst du mit dem MS-22 deinen Lötkolben vorheizen und mit Exploding Shed per Video mitbauen. Außerdem haben wir ein Tutorial von Moritz Klein gefunden, wie man ein Dioden-Filter selbst bauen kann und es a wird auch erklärt, wie es funktioniert. 

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)