Anzeige

EBS Reidmar 502 Test

Fazit

“Die Technologie ändert sich, die Vorurteile nicht.” Dieses Sprichwort trifft wohl auch auf Class-D-Verstärker zu. Seit sie vor ca. 15 Jahren ihren Triumphzug in der Basswelt begannen, hat sich enorm viel getan. Gerade in den letzten beiden Jahren kamen einige Amps mit der neuesten Generation an digitalen Endstufen auf den Markt und holen mit Siebenmeilenstiefeln auf. Der Reidmar 502 ist ein Paradebeispiel dafür: Die Leistungsreserven und Dynamik, die er liefert, sind verglichen mit Class-D-Amps vorheriger Baureihen beeindruckend – und das noch zu einem attraktiven Preis! Dieser geht aber mit kleineren Abstrichen einher, wie etwa die etwas wackeligen Schalter oder das angesprochene Grundrauschen. Toll: Die 2-Ohm-Stabilität ermöglicht hier deutlich mehr Flexibilität bei der Kombination von verschiedenen Boxen. Ansonsten ist der Reidmar ein Amp alter Schule, er versucht erst gar nicht erst (wie viele seiner Mitbewerber), möglichst zahlreiche Features in sich zu vereinen (eingebautes Stimmgerät, USB-Anschluss, ladbare Presets etc.), sondern beschränkt sich auf eine überschaubare, dafür aber sehr praxisgerechte Ausstattung. Wer also einen preiswerten, transportablen, flexiblen und leistungsstarken Verstärker mit tollem cleanen Sound sucht und dabei mehr auf Qualität und weniger auf Quantität der verbauten Features Wert legt, kann mit dem Reidmar eigentlich nichts falsch machen!

Pro:
  • coole Optik
  • gute Verarbeitung
  • flexible Klangregelung
  • top Leistung
  • deutlich verbesserte Endstufentechnologie
Contra:
  • wackelige Schalter
  • Knackser beim Schalten
  • Grundrauschen
EBS_Reidmar_502_006_FIN
Die Zahl “502” deutet auf mehrere Dinge hin: Zum einen ist dieser Reidmar …
Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: EBS
  • Modell: Reidmar 502
  • Herkunftsland: China
  • Endstufe: Class-D
  • Leistung: 250 Watt an 2 oder 4 Ohm RMS, 470 Watt Dynamic Output
  • Eingänge: Instrument (6,3 mm Klinke)
  • Ausgänge: D.I. Out (schaltbar Pre/Post Equalizer), Line Out, Headphone Out, Lautsprecher (Speakon)
  • Effekt Loop: Send, Return
  • Klangregelung: Bass (40 Hz), parametrische Mitten, Höhen, Bright, Charakter-Schalter
  • Gewicht: 3,3 kg
  • Maße: Breite 32,5 x Tiefe 25 x Höhe 7,5 cm
  • Preis: 449,- Euro (Ladenpreis im Juni 2019)
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • coole Optik
  • gute Verarbeitung
  • flexible Klangregelung
  • top Leistung
  • deutlich verbesserte Endstufentechnologie
Contra
  • wackelige Schalter
  • Knackser beim Schalten
  • Grundrauschen
Artikelbild
EBS Reidmar 502 Test
Für 549,00€ bei
Hot or Not
?
... erstmalig auch eine Impedanz von nur 2 Ohm handeln!

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Meinlschmidt

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
EBS Reidmar 752 Test
Test

Der EBS Reidmar 752 ist das neue Class-D-Flaggschiff der schwedischen Verstärkerspezialisten. Wir haben das gute Stück getestet!

EBS Reidmar 752 Test Artikelbild

Die schwedische Firma EBS sprang relativ spät auf den Class-D-Zug auf und präsentierte erst 2011 mit dem Reidmar 250 den ersten Leichtbau-Amp der Firmengeschichte. Vier Jahre folgte der EBS Reidmar 750, mit 700 Watt RMS und höherer klanglicher Flexibilität. Doch zurück ins Jetzt: Der neueste Digitalamp aus dem Hause EBS hört auf den Namen Reidmar 752, bietet satte 750 Watt Leistung sowie sämtliche Features, die schon seinen Vorgänger in der Vergangenheit beliebt machten. Was beim Reidmar 752 wirklich neu ist, erfahrt ihr in diesem Test.

Eich T1000-BE TEST
Bass / Test

Der T1000-BE ist das derzeitige Flaggschiff der Company Eich Amplification aus Herborn. Zum 35jährigen Firmenjubiläum hat sich Mastermind Thomas Eich etwas ganz Besonderes für sein kräftigstes Baby ausgedacht!

Eich T1000-BE TEST Artikelbild

Kompromisslose Qualität steht bei der Firma Eich Amplification aus Herborn (etwa mittig zwischen Siegen und Giessen) im Vordergrund, weshalb sämtliche Produkte aus hochwertigsten Komponenten von einem kleinen Team handgefertigt werden. Mit dem T1000 hat die Firma seit einigen Jahren einen kraftstrotzendes Class-D-Topteil im Programm, das mit einer hervorragenden Ausstattung glänzt und extrem viel klangliche Flexibilität bietet. Grund genug für uns, dem edlen Topteil einmal gründlich unter die Haube zu schauen! Zu diesem Zweck haben wir den T1000 in der neuen Black Edition geordert, mit der Thomas Eich sein 35-jähriges Jubiläum im Business feiert, und sind gespannt auf die Performance des kompakten Kraftpaketes!

Darkglass Electronics The Exponent 500 Test
Test

Mit dem The Exponent 500 präsentiert Darkglass erstmals ein Basstopteil, das in der Grundausstattung ohne fest installierte Overdrive-Schaltungen auskommt. Der digitale Amp dient als offene Plattform für Effekte und wird via Smartphone an die Bedürfnisse des Users angepasst.

Darkglass Electronics The Exponent 500 Test Artikelbild

Fällt der Name "Darkglass", so denken die meisten Bassisten sofort an brachiale Zerrsounds. Verwunderlich ist das nicht, denn schließlich hat die finnische Firma mit diversen Overdrive-Pedalen den Grundstein für ihre bemerkenswerte Erfolgsgeschichte gelegt. Mit dem brandneuen Bassverstärker-Topteil The Exponent 500 präsentiert Darkglass nun erstmals ein Produkt, das in der Grundausstattung ohne fest installierte Overdrive-Schaltungen auskommt. Der komplett digitale Amp dient vielmehr als offene Plattform für Effekte und kann flexibel an die Bedürfnisse des Users angepasst werden. Im Angebot sind momentan diverse EQs und die wichtigsten „Brot-und-Butter“-Effekte für Bass. Außerdem stehen natürlich auch die Darkglass-Preamps in digitaler Form zur Verfügung – der E500 kann also bei Bedarf auch „böse“! Bedient wird das Ganze - nicht wie gewohnt - mit unzähligen Reglern und Schaltern am Amp, sondern „auf die nerdige Art“ über das Smartphone. Ich finde das futuristische Konzept ehrlich gesagt hochinteressant und freue mich sehr auf die Testfahrt mit dem Darkglass The Exponent 500!

Bonedo YouTube
  • Markbass Little Mark 58R - Sound Demo (no talking)
  • Darkglass Microtubes Infinity - Sound Demo (no talking)
  • EBS Magni 502-210 - Sound Demo (no talking)