Anzeige

DivKid RND STEP: 6x Sample&Hold auf 4 HP Breite

DivKid RND STEP
DivKid RND STEP

DivKid und Steady State Fate präsentieren mit RND STEP ein vielseitiges neues Sample&Hold-Modul im Eurorack-Format. RND STEP verfügt über insgesamt sechs analoge Sample&Hold-Schaltungen, die sich auf drei Kanäle verteilen. Damit bietet sich das Modul als universeller Lieferant zufälliger, stufiger Steuerspannungen an.

DivKid RND STEP

RND STEP wurde von DivKid zusammen mit Steady State Fate entwickelt. Das 4 HP breite Modul verfügt über drei Kanäle, in denen jeweils zwei analoge Sample&Hold-Schaltungen arbeiten. Eine davon gibt ihr Signal über einen unipolaren Ausgang aus, während die andere ein bipolares Ausgangssignal liefert. Für die Generierung der zufälligen Spannungen ist jeder Kanal mit zwei Rauschgeneratoren für rosa Rauschen ausgestattet. Insgesamt stecken in RND STEP also sechs Rauschgeneratoren und sechs Sample&Hold-Schaltungen.

Laut DivKid nutzt die unipolare S&H-Schaltung jedes Kanals grundsätzlich ihren eigenen Rauschgenerator und gibt eine zufällige, stufige Spannung von 0–5 V aus. Die bipolare Schaltung liefert ein Ausgangssignal von -5 bis +5 V auf Basis ihres Rauschgenerators. Über den Sample-Eingang jedes Kanals lassen sich auf der bipolaren Seite jedoch wahlweise stattdessen externe Audio- oder CV-Signale sampeln. Der Sample-Eingang soll Eingangsspannungen von -10 bis +10 V verarbeiten können.

DivKid gibt an, dass RND STEP bei langsamen Triggersignalen die Ausgangsspannungen über längere Zeit sehr konstant hält. Das Modul soll jedoch auch Triggerfrequenzen im Audiobereich vertragen, wodurch sich beispielsweise kaputte Downsampling-Effekte erzielen lassen sollen.

Der Trigger-Eingang für Kanal 1 ist auf die anderen Kanäle normalisiert. Dadurch kann ein einziges Triggersignal zur Generierung von sechs zufälligen Spannungen genutzt werden, von denen drei unipolar und drei bipolar sind. Somit soll das Modul den passenden Spannungsbereich für verschiedenste Modulationsziele liefern.

Auf kleinem Raum haben DivKid und Steady State Fate hier viel Nützliches untergebracht. Wer auf der Suche nach einem vielseitigen und kompakten Modul für zufällige, stufige Modulationen ist, könnte bei RND STEP fündig werden.

Das 4 HP breite Modul ist 44 mm tief und benötigt 67 mA an +12 V und 67 mA an -12 V.

Preis und Verfügbarkeit

Wann RND STEP erhältlich sein wird, hat DivKid noch nicht offiziell genannt; es klingt jedoch so, als stünde die Auslieferung kurz bevor. Das Modul kostet 199 US-Dollar.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
DivKid RND STEP

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Korg SQ-64: Polyphoner Step-Sequencer mit 4 Spuren und vielen Möglichkeiten

Keyboard / News

Korg veröffentlicht den SQ-64, einen polyphonen Step-Sequencer mit drei polyphonen Melodiespuren, einer monophonen Drum Spur mit 16 Subspuren und vielen Anschlüssen für eine universelle Nutzung.

Korg SQ-64: Polyphoner Step-Sequencer mit 4 Spuren und vielen Möglichkeiten Artikelbild

Korg veröffentlicht den SQ-64, einen polyphonen Step-Sequencer mit drei polyphonen Melodiespuren, einer monophonen Drum Spur mit 16 Subspuren und vielen Anschlüssen für eine universelle Nutzung.

Behringer Edge - Semi-modularer Percussion Synth mit Patch-Matrix und 8-Step Sequencer jetzt vorbestellbar

Keyboard / News

Behringer stellt Edge vor, einen analogen Dual-VCO Percussion-Synth mit 15x10 Patch Matrix und Dual 8-Step Sequencer, der auch als Bassline eingesetzt werden kann. Jetzt vorbestellbar!

Behringer Edge - Semi-modularer Percussion Synth mit Patch-Matrix und 8-Step Sequencer jetzt vorbestellbar Artikelbild

Behringer stellt 'Edge' vor, einen analogen Dual-VCO Percussion-Synth mit 15x10 Patch Matrix und Dual 8-Step Sequencer, der auch als Bassline eingesetzt werden kann. Im Bereich der Klangerzeugung arbeitet Edge komplett analog mit zwei VCOs, die Puls- und Dreieckswellen, Oszillator-Sync und FM liefern plus einem resonanzfähigen VCF. Weiterhin gibt es einen dualen 8-Step Sequencer und eine umfangreiche 15 x 10-Patch-Matrix, die das Patchen unterschiedlicher Ziele erlaubt. MIDI-seitig bietet Edge zwei 5-Pol DIN-Buchsen für MIDI IN, OUT/Thru

Ladik S-316: 16-Step-Sequenzer für das Eurorack mit praktischer Steuerung

Keyboard / News

Ladik S-316 ist ein neuer 16-Step-Sequenzer mit 22 TE für das Eurorack mit flexiblen Reset- und S&H-Funktionen sowie einer praktischen Steuerung.

Ladik S-316: 16-Step-Sequenzer für das Eurorack mit praktischer Steuerung Artikelbild

Ladik S-316 ist ein neuer 16-Step-Sequenzer mit 22 TE für das Eurorack, mit flexiblen Reset- und S&H-Funktionen sowie einer praktischen Steuerung. Ladik S-316 bietet eine sehr einfach zu bedienende Oberfläche ohne Menü, kein Display, alles wird ohne Umwege direkt programmiert. Vergleichbar ist das S-316-Modul mit dem klassischen Doepfer A-155 Sequenzer, der ebenfalls einen recht unmittelbaren Workflow bietet. Geboten sind 16 Steps mit jeweils einem Step-CV-Regler und einem Step-On/Off-Schalter. So können Noten und Schritte sofort aktiviert und deaktiviert werden. Auch gibt es Regler für die Sequenzlänge (2 - 16 Schritte) inkl. LED und Gate-Länge (1ms – 6s) mit einer CV-In-Buchse. Der Notenbereich lässt sich auf 5 Oktaven unquantisiert, quantisiert (in Halbtönen) oder 2 Oktaven quantisiert (in Halbtönen) einstellen. Auch können Anwender von drei verschiedenen Richtungen profitieren: Random, Up (normal) und Up/Down (Pendulum). Letztere Funktion wiederholt den ersten und letzten Schritt. Eine Option zum Deaktivieren einer Wiederholungsfunktion im Zufallsmodus ist ebenfalls verfügbar. Weiterhin gibt es einen Clock-Eingang, einen Reset-Eingang und einen Gate-Ausgang, jeweils mit einer LED. Clock und Reset haben auch jeweils eine manuelle Taste. Das Ladik S-316 Modul Ladik bietet auch einige interessante Features: So offeriert z. B. Reset drei verschiedene Betriebsmodi:

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)