Anzeige

Die Hip-Hop Hochburgen Deutschlands – Interaktive Karte

Deutschrap

Screenshot der Hip Hop Karte
Screenshot der Hip Hop Karte

Die HipHop Hochburgen Deutschlands

Die interaktive HipHop-Map ist eine nützliche Hilfe für alle, die sich für HipHop in Deutschland interessieren. Sie informiert über die angesagtesten HipHop-Hochburgen in Deutschland und die wichtigsten Künstler an den jeweiligen Standorten. Die interaktive Karte wurde auf der Grundlage eines Rankings erstellt, das Angaben über die Städte mit den meisten erfolgreichen Künstlern liefert. Berlin ist klarer Gewinner und belegt den ersten Platz. Die Karte zeigt 86 Städte und deren Künstler.

Auf der Karte sind die Hochburgen des eingezeichnet. Zu jeder Stadt sind Informationen über die wichtigsten Künstler und deren Chart-Platzierungen abrufbar. Ihr erfahrt auf den ersten Blick, wie viele Künstler es in den jeweiligen Städten gibt, wie sie im Schnitt in den Charts platziert sind und wer unter den Künstlern in der jeweiligen Stadt die Nummer eins ist.
Ein genauer Blick auf die Karte zeigt ein deutliches West-Ost-Gefälle. Es gibt in Deutschlands Westen wesentlich mehr Rapper und daher auch mehr HipHop-Hochburgen. Der Ruhrpott hat die Nase vorn, wenn es um Nordrhein-Westfalen geht. Zwischen Gütersloh und Düsseldorf befinden sich die meisten Städte mit deutschen HipHop-Größen. Im östlichen Teil von Deutschland gibt es deutlich weniger bedeutende HipHop-Künstler und entsprechend weniger HipHop-Hochburgen.

Berlin on top

Die Städte erzielten im Ranking eine bis fünf Schallplatten. Berlin ist mit 4,5 Schallplatten und 54 Künstlern Sieger. Dies ist für die Techno-Hauptstadt nicht selbstverständlich. Lange Zeit war Hamburg, allen voran mit Beginner, Samy Deluxe und Jan Delay an erster Stelle. Erst in den 2000er Jahren konnte Berlin aufholen, was unter anderem an den großen Erfolgen von Sido und Bushido lag. Aktuell an zweiter Stelle liegt Hamburg, ebenfalls mit 4,5 Schallplatten. Danach gibt es durchaus ein Gefälle, was die Anzahl der Rapper und Schallplatten widerspiegelt.

Platz 1: Berlin mit insgesamt 54 Künstlern und Sido an der Spitze
Platz 2: Hamburg mit insgesamt 25 Künstlern und Spitzenreiter Jan Delay
Platz 3: Frankfurt am Main mit insgesamt 13 Künstlern und Azad als Nummer eins
Platz 4: Stuttgart mit insgesamt 9 Künstlern und Cro ganz vorn
Platz 5: Düsseldorf mit insgesamt 8 Künstlern, Kollegah als Spitzenreiter
Platz 6: Essen mit insgesamt 6 Künstlern, angeführt von KC Rebell
Platz 7: Gladbeck mit insgesamt 3 Künstlern und Fard ganz vorn
Platz 8: Darmstadt mit insgesamt 3 Künstlern, an der Spitze Olexesh
Platz 9: Dortmund mit insgesamt 3 Künstlern und an der Spitze 18 Karat
Platz 10: Bielefeld mit insgesamt 2 Künstlern, Casper als bekanntester Künstler
Wer sein Wissen unter Beweis stellen möchte, kann sein Können im HipHop-Quiz zeigen. Dabei müsst ihr 20 Fragen über deutschen HipHop beantworten. Seid ihr gut genug, um mit mindestens 16 Punkten den Titel “Boss” zu erlangen?
gibt es direkt auf der Karten-Seite: HIER KLICKEN!
Wer sich batteln möchte, hat jetzt die große Chance. Mit eurem Score könnt ihr eure Freunde über Social Media herausfordern. Lets go!  

Rapbattle // Aleksandr Neplokhov
Hot or Not
?
Screenshot der Hip Hop Karte

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mathias Walter

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Die besten Music Mockumentaries aus Techno, Rock und Hip Hop

DJ / Feature

Music-Mockumentaries sind fiktive Dokumentationen über Musiker, Bands oder DJs, die zumeist mit viel Liebe und Sachverstand die Klischees des jeweiligen Genres durch den Kakao ziehen. Ihr kennt natürlich „Spinal Tap“ oder „Fraktus“. Aber habt Ihr schon „The Rutles“ oder „It’s All Gone Pete Tong“ gesehen? Perfekt für den Bandbus auf langen Touren oder das Studiosofa an kalten Winterabenden. Da lacht der Drummer – und der DJ wundert sich.

Die besten Music Mockumentaries aus Techno, Rock und Hip Hop Artikelbild

Das Jahr klingt aus und mehrere kalte Monate liegen noch vor uns. Hurra, die perfekte Zeit fürs Binge-Watching ist da: Also ab aufs Sofa und eine Serie nach der anderen inhalieren. Aber warum immer nur Netflix, Amazon Prime und Co. konsultieren? Wir geben einen Überblick über die besten Music Mockumentaries. Das sind fiktive Dokumentationen über Bands und Genres, die es in sich haben. Da lacht der Drummer – und der DJ wundert sich.

Shootingstar TikTok: 7 Dinge, die Musiker über die App wissen sollten

Magazin / Feature

TikTok ging 2020 durch die Decke. Was hat es mit dieser App auf sich? Erfahre hier die sieben Dinge, die Musizierende über TikTok wissen müssen.

Shootingstar TikTok: 7 Dinge, die Musiker über die App wissen sollten Artikelbild

Joshua ist ein neuseeländischer Teenager, wohnt in der größten Stadt des Landes, Auckland, und bastelt in seiner Freizeit gerne an Tunes. Nie hätte er wohl gedacht, dass einer seiner Tracks einmal zum Sommerhit in Deutschland gekürt werden könnte. Wie es dazu kam? Dem Sänger Jason Derulo fiel Joshuas Stück Laxed (Siren Beat) auf TikTok auf, wo es bereits einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt hatte. Derulo bastelte kurzerhand einen weiteren Song daraus, und als Savage Love (Laxed – Siren Beat) wurde die Kollaboration auf TikTok so populär, dass der Erfolg aus der App in die Charts schwappte.

Die Ärzte: Neue Tour-Termine für 2022 fixiert

Keyboard / Feature

14 Open-Air-Konzerte im deutschsprachigen Raum sind geplant. Der Vorverkauf startet am 29. April.

Die Ärzte: Neue Tour-Termine für 2022 fixiert Artikelbild

Die Tickets für die Berlin Tour 2022 mit 13 Konzerten waren innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Jetzt haben Die Ärzte neue Termine und Städte angekündigt. Aber auch in Berlin wird es eine weitere Show geben. 

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone