Anzeige
ANZEIGE

Deutschsprachige Spector-Homepage ist online!

Ab sofort gibt es unter www.spectorbass.de alle Infos rund um die legendären Spector-Bässe in deutscher Sprache! Wer schon immer wissen wollte, was an Spector-Bässen so außergewöhnlich ist, oder wie die Marke den Bassbau und die Musikgeschichte beeinflusste, der sollte sich unbedingt auf der neuen deutschsprachigen Homepage umschauen.  

Klasse: Der deutsche Spector-Vetrieb Musik & Technik hat www.spectorbass.de freigeschaltet

Neben vielen Angaben zu den aktuellen Bassmodellen, Koffern, Saiten etc. gibt es auf der neuen Webseite eine Vielzahl von Informationen über die Entstehungsgeschichte der amerikanischen Traditionscompany. Sehr spannend ist auch die Sektion über berühmte Album der Musikgeschichte, die mit Spector-Bässen eingespielt wurden.

>>>Du interessierst dich für Edelbässe? Dann surfe jetzt vorbei in unserem großen “Testmarathon Edelbässe”!<<<

Oder der Abschnitt über den in der Nähe von Woodstock beheimateten US Custom Shop: Als User kann man in diesem Abschnitt das frisch bearbeitete Holz förmlich riechen und in die hohe Kunst des Instrumentenbaus eintauchen!

Fotostrecke: 5 Bilder Die neue deutschsprachige Spector-Homepage …
Fotostrecke

Selbstverständlich kommen auch die zahlreichen Spector-Artists nicht zu kurz: Unter „Künstler“ findet man eine Auflistung alle bekannten und beliebten Spieler und Nutzer dieser exquisiten E-Bässe. Und: Über den Menüpunkt „Händler“ kann man sich direkt einen Spector-Fachhändler in der Nähe heraussuchen. Wir wünschen viel Spaß beim Surfen!

Weitere Infos gibt es hier: www.spectorbass.de



Hot or Not
?
Spector Homepage Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2021: Spector NS Ethos – Update eines Klassikers!
Bass / News

NAMM 2021: Der Spector NS Ethos versteht sich als Update des klassischen Spector-Basses. Neue Finishes und Aguilar-Tonabnehmer und -Elektronik sorgen für neue Impulse.

NAMM 2021: Spector NS Ethos – Update eines Klassikers! Artikelbild

Der Spector NS Ethos versteht sich als Update des klassischen Spector-Basses. Das Modell beinhaltet zahlreiche weltbekannte Features, die den immensen Erfolg der Spector-Bässe möglich gemacht haben. Gleichzeitig sorgen neue Finishes und Aguilar-Tonabnehmer sowie Aguilar-Elektronik für neue Impulse.

Spector NS Dimension MS 5 Test
Bass / Test

Mit dem NS Dimension schlägt die US-Company Spector einen neuen Weg ein: Multi-Scale-Mensur und Fluence-Tonabnehmer und -Elektronik von Fishman bescheren dem Instrument eine unerreicht feine Auflösung.

Spector NS Dimension MS 5 Test Artikelbild

"Die neue NS Dimension Serie repräsentiert die Zukunft von Spector", sagt kein Geringerer als John Stipell, seines Zeichens Global Brand Manager der legendären US-Firma. In der Tat können die neuen Dimension-Bässe mit einigen Features aufwarten, die man bei Spector bisher noch nicht gesehen hat. Das ikonische Design wird nämlich zum ersten Mal in der Geschichte von Spector mit einer Multi-Scale-Konstruktion kombiniert. Feinste Hölzer sorgen für die nötige Stabilität und einen edlen Boutique-Bass-Look, und für die Klangübertragung kommen die hochwertigen Fluence-Produkte von Fishman zum Einsatz. Erhältlich sind die in Korea gefertigten Dimension-Bässe als Vier- und Fünfsaiter in den Finish-Varianten "Super Faded Black Gloss" und "Haunted Moss Matte". Selbstverständlich wollen wir herausfinden, wie diese viel zitierte Zukunft von Spector aussieht und haben uns zu diesem Zweck einen fünfsaitigen Dimension in unser Testlabor liefern lassen.

Spector Euro 4 Classic Test
Bass / Test

Der von Ned Steinberger entwickelte Spector NS-Bass ist längst Kult und wird heutzutage noch von Bass-Superstars wie Guy Pratt oder Doug Wimbish gespielt. Mit den Bässen aus der Euro-Classic-Serie lässt Spector das legendäre 80er-Bassmodell nun wieder aufleben.

Spector Euro 4 Classic Test Artikelbild

Der originale von Ned Steinberger entwickelte Spector NS-Bass ist längst Kult und wird auch heutzutage noch von Bass-Superstars wie Guy Pratt, Doug Wimbish oder Carmine Rojas gespielt. Mit den Bässen aus der Euro-Classic-Serie lässt Spector das legendäre 80er-Bassmodell nun in einer neuen Serie wieder aufleben. Die Classic-Bässe verfügen selbstverständlich über durchgehende Hälse sowie die kompakt-gewölbte Korpusform des Originals, und für den Sound sorgen wie dereinst Tonabnehmer vom renommierten Hersteller EMG. Erhältlich sind 4- und 5-Saiter in drei unterschiedlichen Hochglanz-Finishes (Schwarz, Weiß und Rot), die allesamt in Handarbeit im tschechischen Werk von Spector hergestellt werden. Wir haben uns einen viersaitigen Euro 4 Classic geordert und sind gespannt auf die Neuauflage des Kult-Modells aus dem Hause Spector.

Spector NS Dimension Bass jetzt in zwei neuen Farben erhältlich!
News

Die Spector NS Dimension Multiscale-Bässe gibt ab sofort in den zwei neuen Farben „Inferno Red Gloss“ und „Black & Blue Gloss“ - jeweils als Vier- und Fünfsaiter!

Spector NS Dimension Bass jetzt in zwei neuen Farben erhältlich! Artikelbild

Die Spector NS Dimension Multiscale-Bässe gibt ab sofort in den zwei neuen Farben „Inferno Red Gloss“ und „Black & Blue Gloss“ - jeweils als Vier- und Fünfsaiter! Die Dimension-Serie vereint das innovative Design von Spector mit der Multi-Scale-Konstruktion (wodurch sich die typischen aufgefächerten Griffbretter ergeben) und bietet Spielern ein hohes Maß an beeindruckender Bespielbarkeit und hoher Klangvielfalt.

Bonedo YouTube
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)