Anzeige
ANZEIGE

Der Trommelbauer Jeremy Berman ist gestorben

Seine Firma Q Drum Company gehört zu den bekanntesten Custom-Herstellern

In den 90er Jahren begann die Ära der Custom-Trommelbauer, welche als Alternative zu den bekannten Drum-Herstellern schnell an Popularität gewannen. Nachdem Jeremy Berman als Verkäufer bei einem großen Musikalienhändler aufgehört hatte, wechselte er zu OCDP (Orange County Drum & Percussion), eine der angesagtesten Firmen dieser Art. Dort entdeckte er sein Talent für die Konstruktion von Trommeln und wurde vom Kesselschleifer zu einem der treibenden Köpfe der Marke.

Jeremy Berman - Bild von Michelle Skiers
Jeremy Berman (Bild von Michelle Skiers.)

Nach dem Verkauf und dem späteren Aus der Firma betätigte sich Jeremy als Drumtech für berühmte Bands wie Nine Inch Nails, Muse, Norah Jones und Katy Perry. Deren Drummer, Adam Marcello, trat eines Tages mit der Bitte an ihn heran, ein  Tour-Drumset zu modifizieren. Statt der Modifikation baute Jeremy kurzerhand ein ganzes Kit, welches fortan statt des ursprünglich vorgesehenen Sets verwendet wurde. 

Mit den Werkzeugen von OCDP gründete er Q Drum Co.

Als sich etwas später die Gelegenheit ergab, sämtliche Werkzeuge des ehemaligen Arbeitgebers OCDP zu kaufen, schlug Jeremy zu und gründete etwas später die Q Drum Co. Der Name steht einfach für die Abkürzung für Quality, mit einer später aufkommenden politischen Strömung hat die Marke nichts zu tun. Im Jahre 2013 stellte man erstmals bei der NAMM Show in Anaheim die eigenen Instrumente aus. Eine Spezialität von Jeremy Berman sind komplette Drumsets aus genietetem Metall, ausgestattet mit hölzernen Verstärkungsringen. Aufgrund der klanglichen und technischen Eigenschaften avancierte die Marke Q Drum Co. schnell zu einem der wichtigsten Custom-Hersteller, viele bekannte Drummer, wie z.B. Ilan Rubin, verwenden die einzigartigen Drums.

„Drum History Podcast“ Interview mit Jeremy Berman:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Jahre 2022 wurde auf einer Tour bei Jeremy Magenkrebs mit Metastasen diagnostiziert, was eine Welle der Hilfsbereitschaft in der Musikindustrie und bei Kollegen auslöste. Die Krankheit war jedoch bereits zu weit fortgeschritten, Jeremy Berman starb am 10.1.2023. 

Nine Inch Nails Drummer Ilan Rubin mit Q Drum Kit:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Website von Q Drums: https://www.qdrumco.com

Hot or Not
?
Jeremy Berman ist gestorben

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Max Gebhardt

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Ludwig | Universal Walnut Beech Mahogany Cherry | Wood Snares | Comparison (no talking)
  • Millenium | Rookie E-Drum Set | Sound Demo (no talking)
  • Zultan | Aja Cymbals | Sound Demo (no talking)