Anzeige

Der Spider Murphy Gang Drummer Franz Trojan ist tot

Richtig große Rockbands kann man in Deutschland an wenigen Händen abzählen, noch dazu welche, die den bayrischen Dialekt zum Markenzeichen erhoben haben. Die Spider Murphy Gang eroberte Anfang der 80er Jahre die Charts und die Hallen, Hits wie „Skandal im Sperrbezirk“ oder „Schickeria“ standen im ganzen deutschsprachigen Raum wochenlang auf Platz 1 der Charts. Franz Trojan war Gründungsmitglied und als Drummer für den treibenden Stil verantwortlich, der die Arenen damals kochen ließ. Seine Beats waren stark inspiriert vom Sound und der Energie des frühen amerikanischen Rock’n’Rolls, technisch spielte er druckvoll und auf den Punkt.

Bildquelle: Spider Murphy Gang / Facebook
Bildquelle: Spider Murphy Gang / Facebook


Eine interessante Anekdote ist der Umstand, dass er vermutlich einer der ersten Drummer war, die in Deutschland auf einem Drumset in Fassbauweise spielte. Nachdem er lange Zeit mit einem Slingerland zu sehen war, wollte er irgendwann ein Schlagzeug mit fetterem Klang und ließ sich von Alex Zachow eines aus Holzdauben bauen. Der nannte seine Firma später – inspiriert von seinem berühmten Kunden – Troyan Drums. Mitte der 80er Jahre ließ der Erfolg der Spider Murphy Gang deutlich nach. Anders als die anderen Mitglieder, schaffte es Franz Trojan in den folgenden Jahren nicht, seine Alkohol- und Drogensucht in den Griff zu bekommen, bis zuletzt kämpfte er mit deren zerstörerischen Folgen. Franz Trojan verstarb am 15. September 2021 mit 64 Jahren in seinem langjährigen Wohnort Kamp-Lintfort. 
Spider Murphy Gang – Skandal im Sperrbezirk:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Bildquelle: Spider Murphy Gang / Facebook

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Max Gebhardt

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Viola Smith ist mit 107 Jahren gestorben: Zum Tod der ersten berühmt gewordenen Berufsschlagzeugerin

Drums / News

Viola Smith war eine Superdrummerin seit Mitte des letzten Jahrhunderts und hat mit vielen US-Stars gespielt. Jetzt ist 107-jährig verstorben.

Viola Smith ist mit 107 Jahren gestorben: Zum Tod der ersten berühmt gewordenen Berufsschlagzeugerin Artikelbild

Viola Smith wurde am 29. November 1912 in Mount Calvary, Wisconsin geboren und dass sie eine der wegweisenden Schlagzeugerinnen des Jahrhunderts wurde, hat sicherlich auch mit ihrem Vater zu tun, der darauf bestand, dass alle Kinder ein Musikinstrument in der Familienband spielten. Viola fiel dabei die Trommel zu, was sie in Interviews als großen Glücksfall bezeichnete, schließlich sei dies auch das beste Instrument. Der Spaß daran hat sie nie wieder verlassen, hinzu kam eine große Portion Talent und harte Arbeit. 

Vic Firth Bluetooth Isolation Headphones Drummer-Kopfhörer Test

Test

Wer beim Trommeln sein Gehör schützen und gleichzeitig zu Musik oder einem Metronom spielen möchte, braucht dafür einen geeigneten Kopfhörer. Die Zeichen der Zeit stehen jedoch auf kabellos, also hat Vic Firth kürzlich ein entsprechendes Modell vorgestellt, es heißt Bluetooth Isolation Headphones. 

Vic Firth Bluetooth Isolation Headphones Drummer-Kopfhörer Test Artikelbild

Der Vic Firth SIH2 ist der meistverkaufte Kopfhörer für Schlagzeuger. Er verbindet eine extrem starke Geräuschisolierung mit recht guten Klangeigenschaften. In einer Zeit, in der Audioverbindungen oft kabellos vonstatten gehen, haben sich viele allerdings eine Bluetooth-Anbindung gewünscht. Jetzt ist sie da. Was die nagelneuen Vic Firth Bluetooth Isolation Headphones können, haben wir im Test gecheckt. 

Bonedo YouTube
  • DrumCraft | Series 6 | Standard Set | Sound Demo (no talking)
  • Zultan | AEON Cymbal Series | Sound Demo (no talking)
  • DrumCraft | Series 4 - 2Up 2Down | Drumset | Sound Demo (no talking)