Anzeige

Gesang professionell aufnehmen, editieren und mischen

Wie nehme ich Gesang professionell auf? Wie kann ich die Vocals gut in der Audio-Mischung optimal platzieren?

(Bild: © fotolia, LuckyImages)
(Bild: © fotolia, LuckyImages)


Gesang ist das prägende und herausragende Element vieler musikalischer Werke. Aus diesem Grund richten viele Musikschaffende ein ganz besonderes Augenmerk darauf, die Vocals stilsicher (oder auch innovativ) in Szene zu setzen, ganz egal ob es sich dabei um ein Live-Konzert oder die Produktion von Tonträgern handelt.
Letzteres ist seit knapp zwei Jahrzehnten mein hauptsächliches Betätigungsfeld, in welchem ich bis heute u.a. für die Vocal-Production zahlreicher Veröffentlichungen von Mega-Flop bis Multi-Platin und von “Auto-Tune-Pop” bis Orchesterproduktion zuständig bin.
Anhand dieses vierteiligen Workshops möchte ich euch meinen persönlichen, “kampferprobten” Workflow vorstellen, der es mir bisher (in fast allen Fällen) ermöglicht hat, ein professionelles Ergebnis, sowohl bei versierten Weltstars als auch bei unerfahrenen Künstlern, abzuliefern – beides erfordert erstaunlicherweise die gleiche Mühe und Vorgehensweise. Mit der Auswahl eines Mikrofons ist es nicht getan: In den folgenden Workshops werde ich DAW-spezifische Arbeitsweisen und Plug-ins vorstellen, die sich in meinem Workflow bewährt haben. Weil viele Wege nach Rom führen, gibt es selbstverständlich auch alternative Vorgehensweisen und Ansichten. Hier lest ihr meine!
Info: Einen Einsteiger-Workshop zum Thema Stimme aufnehmen gibt es hier.

Welche Schritte sind beim Vocal Recording nötig?

Weitere Folgen dieser Serie:

Hot or Not
?
(Bild: © fotolia, LuckyImages)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Peter Könemann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Mehr als nur Gesang: Die Stimme als Instrument nutzen

Vocals / Workshop

Wir beweisen euch, dass die Stimme mehr kann als nur Sprechen und Singen.

Mehr als nur Gesang: Die Stimme als Instrument nutzen Artikelbild

Die menschliche (Gesangs-)Stimme galt schon immer als ein wesentliches und wichtiges Element einer Komposition. Sie verschafft der Message eines Songs Gehör und transportiert – mal improvisiert, mal nach Notenvorgabe – den jeweiligen Inhalt und meist die wichtigsten Melodien. Durch ihre Wandelbarkeit und Individualität kann die Stimme allerdings noch viel mehr sein: Mit ein bisschen Geschick und Know-how wird sie etwa zum Schlagzeug, Tiergeräusch, Synthesizer und, und, und. Sänger/innen und andere Stimmkünstler/innen haben im Laufe der Zeit verschiedenste Wege und Techniken gefunden, die Stimme als Instrument zu begreifen und zu nutzen. Wir zeigen euch einige Tipps, Herangehensweisen und Inspirationen, damit auch ihr eure Stimme neu entdecken könnt.

Tutorial: Atmos selbst aufnehmen

Recording / Workshop

Atmo-Recordings selbst planen und durchführen: So gelingt die professionelle Aufnahme eigener Atmos für Musik, Videos und Hörspiel!

Tutorial: Atmos selbst aufnehmen Artikelbild

Atmos werden vor allem im Film und im Hörspiel eingesetzt, um die Natürlichkeit von Szenen zu verbessern und Stimmungen zu erzeugen. Aber auch in der Musik wird mit Atmo-Sound gearbeitet

Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone