Anzeige

Cort A5 Plus SC Test

Fazit

Wer einen solide konstruierten Single-Cut-Fünsaiter mit schicker Edelbass-Optik sucht, macht mit dem neuen Cort A5 garantiert nichts falsch. Der kompakte Longscale-Bass verfügt über eine hervorragende Ergonomie und lässt sich kinderleicht spielen. Klassische Klänge sollte man vom Cort A5 Plus SC allerdings nicht erwarten. Vielmehr besitzt er einen ganz eigenen Sound, der eher in die moderne Richtung geht und sich dank der gut abgestimmten Klangregelung an viele Musikrichtungen anpassen lässt, was ihn nicht zuletzt auch für Studioarbeit sehr interessant macht. In Sachen Verarbeitung leistet sich Cort keinerlei Patzer, und auch die Hardware-Ausstattung ist ausgesprochen hochwertig. Das Preis-Leistungs-Verhältnis kann ich deshalb nur als “sehr gut” bezeichnen – ganz so, wie man es von Cort gewöhnt ist! Uneingeschränkte Ancheckempfehlung!

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • edle Boutique-Bass-Optik
  • einfache Handhabung/sehr hoher Spielkomfort
  • ausgewogen-moderner Sound
  • fehlerfreie Verarbeitung
  • hochwertige Hardwareausstattung
  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
Contra
  • kein echter Passivbetrieb möglich
Artikelbild
Cort A5 Plus SC Test
Für 953,00€ bei
Cort_A5_Plus_SC_003_FIN
Wow, der Cort A5 Plus SC sieht doch tatsächlich …
Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: Cort Guitars
  • Modell: A5 Plus SC AOP
  • Herstellungsland: Indonesien
  • Mensur: 34 Zoll
  • Korpus: Sumpfesche, Pappelwurzelholzdecke, OPN Finish
  • Hals: durchgehend, fünfteilig Ahorn/Panga Panga, Griffbrett: Panga Panga, 24 Bünde
  • Hardware: Licensed Hipshot Ultralite Mechaniken, Hipshot Transtone Bridge
  • Tonabnehmer: 2 x Bartolini MK-1 Soapbars
  • Elektronik: Bartolini MK-1, Dreiband-EQ (Bässe/Mitten/Höhen, Volume, Balance, EQ On/Off),
  • 9V-Stromversorgung
  • Gewicht: ca. 4,25 kg
  • Zubehör: Koffer, Werkzeug
  • Preis: 909,- Euro (Ladenpreis im Mai 2020)
Hot or Not
?
Cort_A5_Plus_SC_006_FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Rainer Wind

Kommentieren
Profilbild von Jorge

Jorge sagt:

#1 - 13.03.2022 um 14:40 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Vivo en colombia como se realiza la compra

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Cort Elrick NJS5 Test
Test

Der Cort Elrick NJS5 im Test: Die neue Kooperation von Cort und dem Boutique-Hersteller Elrick trägt einmal mehr hochwertige Früchte, wie dieser Test des Cort Elrick NJS5 zeigt!

Cort Elrick NJS5 Test Artikelbild

Der Cort Elrick NJS5 im ausgiebigen Test! Vor nunmehr 20 Jahren gab es bekanntlich schon einmal eine Kooperation zwischen dem weltgrößten Gitarrenhersteller Cort und dem hoch angesehenen Boutique-Bassbauer Rob Elrick. Das Resultat der Zusammenarbeit war eine preisgünstigere Version des originalen Elrick E-volution Basses aus amerikanischer Fertigung, die in der Basswelt schnell auf großen Zuspruch stieß. Pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum der Edelbassschmiede Elrick geht die Kooperation in eine neue Runde: Frisch im Angebot sind dieses Mal moderne Jazz-Bässe, die auf dem populären Elrick NJS-Modell basieren und den Elrick-typischen hohen Spielkomfort bieten sollen. Wir haben uns einen schwarzen NJS-Fünfsaiter liefern lassen und sind gespannt, wie sich der Jazz Bass gegen die riesige Konkurrenz in der Preisklasse um 1000,- Euro schlagen kann.

Cort CM150B Test
Bass / Test

Der Cort CM150B ist ein erstklassig klingender 150 Watt starker Basscombo zu einem erstaunlichen Preis, der sich nicht nur an Anfänger richtet!

Cort CM150B Test Artikelbild

Nach wie vor vergleisweise neu im Portfolio der erfolgsverwöhnten Company Cort ist ein 150 Watt starker Basscombo, der sich mit einem außerordentlich moderaten Preis von unter 250,- Euro vor allem für Anfänger und Tieftöner mit begrenztem Budget empfiehlt. In Sachen Ausstattung muss sich der Cort CM150B allerdings nicht vor seinen Mitbewerbern verstecken, denn er nennt zahlreiche Klangwerkzeuge und viele Anschlussmöglichkeiten für den Einsatz auf der Bühne oder zum Recording sein Eigen. In diesem Test wollen wir herausfinden, ob der neue Einsteiger-Combo aus Südkorea auch in Sachen Sound mit der starken Konkurrenz im unteren Preissegment mithalten kann.

Cort CM20B & CM40B Basscombos Test
Bass / Test

Die neuen Basscombos der koreanischen Firma Cort wenden sich an Anfänger und Fortgeschrittene - und überzeugen mit Top-Qualität, super Sound und extrem günstigen Preisen!

Cort CM20B & CM40B Basscombos Test Artikelbild

Im Frühjahr 2020 debütierte die koreanische Company Cort im Segment der Bassverstärkung und stellte mit dem CM150B einen außerordentlich preisgünstigen Basscombo für Einsteiger und Tieftöner mit knappem Budget vor. Der gut ausgestattete und 150 Watt starke CM150B konnte in unserem Test vor allem klanglich auf Anhieb überzeugen und stellte sich zudem als absoluter Preis-Leistungs-Sieger in seiner Klasse heraus! Erfreulicherweise bekommt die Combo-Familie von Cort nun Zuwachs und wird um zwei weitere Modelle ergänzt: Der 40 Watt starke CM40B hat einen Zehnzöller an Bord und der CM20B geht mit 20 Watt und einem Achtzöller ins Rennen. In diesem Test stellen wir beide Combos auf den Prüfstand und wollen herausfinden, ob sie genauso überzeugend abschneiden wie das größere und ältere Modell der CM-Serie.

Cort GB-Modern 4 Test
Test

Der klassische Jazz Bass bekommt von Cort eine ordentliche Frischzellenkultur verpasst: Der Cort GB-Modern 4 macht sowohl optisch als auch in Sachen Ausstattung richtig Eindruck!

Cort GB-Modern 4 Test Artikelbild

Der klassische Jazz Bass bekommt von Cort eine ordentliche Frischzellenkultur verpasst: Der Cort GB-Modern 4 macht sowohl optisch als auch in Sachen Ausstattung richtig Eindruck! Der koreanische Hersteller kombiniert attraktiv gemaserte Pappel-Decken und schicke Open-Pore-Finishes mit erstklassiger Hardware von Hipshot und Babicz. Für den Sound sind hochwertige Nordstrand-Pickups und eine flexible Elektronik aus dem Hause Markbass zuständig. Wir haben uns für diesen Test die viersaitige Version liefern lassen und sind gespannt, ob das bisher aufwändigste Modell der GB-Serie das Zeug zum Beststeller hat.

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes Infinity - Sound Demo (no talking)
  • EBS Magni 502-210 - Sound Demo (no talking)
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)