Anzeige

Cherry Audio Dreamsynth: Hybrider Synthesizer kombiniert berühmte Technologien der 1980er Jahre

Cherry Audio Dreamsynth ist ein Plug-in Synthesizer, der das Beste an Technologien aus den 1980er Jahren in die DAW bringt inkl. MPE-Unterstützung.

Cherry Audio Dreamsynth (Quelle. Cherry Audio)

Cherry Audio ist bekannt für deren authentische Emulationen legendärer Synthesizer und schafft mit Dreamsynth eine Kompilation bewährter klassischer Technologien zusammengefasst in einem Plug-in für die Nutzung in der DAW. Ensoniq ESQ-1, der Sequential Prophet VS oder die K-Serie von Kawai … sind Vorbilder, die sich Dreamsynth zunutze macht, in deren Umsetzung auch an umfangreiche Modulationen sowie moderne MPE-Fähigkeiten gedacht wurde.

Cherry Audio Dreamsynth

Mithilfe von drei Dual-Waveform-Oszillatoren können bis zu sechs simultane virtuell-analoge Oszillatoren oder PCM-Oszillatoren zum Klingen gebracht werden. Das Ganze mit max. 16-stimmiger Polyphonie. Modulation und eine A/B-Mixfunktion dienen zum Erzeugen komplexer Sounds, die Cherry Audio als „Rhythmic Vector Tones“ bezeichnet.

Kombiniert wird das Ganze mit einem eigenständigen String-Synthesizer, der unabhängig von den drei Dual-Waveform-Oszillatoren betrieben werden kann und voll polyphon spielbar ist. Auch Layers und Splits sind mit beiden Sektionen möglich, die mit eigenen Arpeggiator– und Effekt-Settings verfeinert werden können. Um die Klangformung kümmern sich Multimode-Stereo-Filter in Oberheim-Machart mit flexiblen Einstellmöglichkeiten.

Moderne Ausstattung

Vielseitige Modulationen und MPE gehören mittlerweile zum guten Ton, auch beim Dreamsynth, der dafür 20 Quellen und 40 Ziele bereitstellt. Weiterhin gibt es eine Drift-Kontrolle für, um den Sound klanglich noch analoger zu gestalten sowie drei zum Tempo syncbare LFOs und einen Arpeggiator. Letztendlich bietet Dreamsynth auch Möglichkeiten der Parameter-Automation, ein justierbares Oversampling und ausgesuchte Effekte für die Klangaufbereitung.

Preis und Verfügbarkeit

Cherry Audio Dreamsynth ist für kurze Zeit zum Einführungspreis von 39 USD (regulär 59 USD) erhältlich und kann als AU, VST, VST3 und AAX auf macOS 10.9 oder höher (inkl. Apple-Silicon-Prozessoren) und Windows 7 oder höher (64 Bit) betrieben werden.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Dreamsynth Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Pulsar Modular P914 - Moogs berühmte Fixed Filterbank als Plug-in für Mac und PC

Keyboard / News

Pulsar Modular P914 ist eine authentische Emulation der legendären Moog Modular Fixed Filter Bank, erweitert um praktische Funktionen als Plug-in für Mac & PC.

Pulsar Modular P914 - Moogs berühmte Fixed Filterbank als Plug-in für Mac und PC Artikelbild

Pulsar Modular P914 ist eine authentische Emulation der legendären Moog Modular Fixed Filter Bank, erweitert um praktische Funktionen als Plug-in für Mac & PC. Der Moog Modular gilt als eine Legende im Bereich der analogen Synthesizer, für die man ein Vermögen hinlegen muss. Nachdem Behringer den berühmten Synth geklont hat, wurde sie erschwinglich. In beiden Ausführungen der Hardware ist auch die begehrte 'Fixed Filterbank' integriert, die es nun von Pulsar Modular auch als Software-Emulation für den Rechner gibt. Pulsar Modular P914 ist eine authentische Emulation der legendären Moog 914 Fixed Filter Bank und bietet zwölf aktive Bandpassfilter im Bereich von 125 Hz bis 5,6 Hz, welche nicht über eine klassische Verstärkungsoption verfügen, sondern jeweils einen Attenuator bieten um den Anteil jedes Bandes genau hinzufügen und entfernen zu können. Zusätzlich bietet das Plug-in einen Tiefpass- und einen Hochpassfilter, der weitere Filteroptionen bietet. Die Plugin-Version bietet auch die Möglichkeit, den Ausgang jeder Zelle entweder auf den linken oder rechten Kanal zu leiten, was die klassische feste Filterbank flexibler macht. Auch lassen sich mit dem P914 Presets speichern, um bestimmte Settings immer wieder abrufen zu können.  In der aktuellen Version 1.5 gibt es auch eine neue Morphing-Funktion, mit der man per Slider von einem Preset zum anderen morphen kann. Das Ganze lässt sich per DAW auch automatisieren, dazu stehen insgesamt 14 Parameter zur Verfügung. Preis und Verfügbarkeit Pulsar Modular P914 ist ab sofort 204 € erhältlich und läuft als VST3-, AU- und AAX-Plugin auf macOS und Windows. Zum Ausprobieren steht eine voll funktionsfähige 20-Tage-Testversion

Expressive E Noisy - Hybrider Software Synthesizer basierend auf akustischer Resonanz

Keyboard / News

Expressive E, bekannt für deren ausgefallene Controller, stellt mit 'Noisy' einen Software Synthesizer vor, der als Hybrid mit Physical Modeling und subtraktiver Synthese auf dem Prinzip der akustischen Resonanz aufbaut.

Expressive E Noisy - Hybrider Software Synthesizer basierend auf akustischer Resonanz Artikelbild

Expressive E, bekannt für deren ausgefallene Controller, stellt mit 'Noisy' einen Software Synthesizer vor, der als Hybrid mit Physical Modeling und subtraktiver Synthese auf dem Prinzip der akustischen Resonanz aufbaut. Noisy ist ein hybrider Plug-in Synth, der das Konzept des Physical Modelings mit der subtraktiven Synthese kombiniert und die Prinzipien der akustischen Resonanz

Artisan Electronic Instruments Nucleus: Hybrider Desktop-Synthesizer

Keyboard / News

Artisan Electronic Instruments zeigt mit Nucleus einen hybriden Desktop-Synth mit beeindruckenden Fähigkeiten. Später soll eine polyphone Version folgen.

Artisan Electronic Instruments Nucleus: Hybrider Desktop-Synthesizer Artikelbild

Artisan Electronic Instruments zeigt mit Nucleus einen neuen Hybridsynthesizer, der als Desktop-Synth und als Eurorack-Modul erscheint. Jetzt ist die Kickstarter-Kampagne angelaufen und ihr könnt euch Early-Bird-Angebote sichern.

Future Retro Vectra: Hybrider Vektor-Synthesizer mit vier Joysticks

Keyboard / News

In einem Demo-Video gibt Future Retro einen Vorgeschmack auf den kommenden Vectra Synthesizer mit vier Joysticks und hybrider Klangerzeugung.

Future Retro Vectra: Hybrider Vektor-Synthesizer mit vier Joysticks Artikelbild

Der vor einigen Monaten erstmals gezeigte Hybridsynthesizer Vectra von Future Retro ist jetzt vorbestellbar. Mit vier digitalen Oszillatoren, analogen Filtern, reichlich Modulation und ganzen vier Joysticks bietet Vectra viel Flexibilität für kreatives Sounddesign.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)