Anzeige

Blackstar Dept. 10 Boost Test

Der Blackstar Dept. 10 Boost erfüllt gleich mehrer Aufgaben ganz hervorragend. Zum einen zeigt er sich als sehr signaltreuer Buffer, der das Gitarrensignal sicher über lange Kabelstrecken trägt, andererseits ist hier ein Booster an Bord, der einen sehr großen Pegelbereich abdecken kann, was im Endergebnis natürlich auch stark von der Amp- oder Overdrive-Wahl abhängt. Der EQ zeigt sich ebenfalls als sehr effektiver Zeitgenosse und hilft, den gewünschten Sound sehr feinfühlig den Bedürfnissen anzupassen. Ob und inwieweit die verbaute Röhre und die internen 200 Volt Einfluss auf das zweifelsohne sehr gute Ergebnis haben, vermag ich nicht zu beurteilen. Wer auf der Suche nach einem guten Booster und EQ ist, der nebenbei auch noch als Buffer-Lösung fungiert, ist hier auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Der Preis geht aufgrund der umfassenden Funktionalität voll in Ordnung.

Wer auf der Suche nach einem guten Booster und EQ ist, der nebenbei auch noch als Buffer-Lösung fungiert, ist beim Blackstar Dept. 10 Boost auf jeden Fall an der richtigen Adresse.
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • durchdachte Funktionalität (Booster+Buffer+EQ)
  • hohe Signaltreue
  • flexibler Einsatzbereich
Contra
  • keins
Artikelbild
Blackstar Dept. 10 Boost Test
Für 189,00€ bei
  • Hersteller: Blackstar
  • Name: Dept. 10 Boost
  • Typ: Booster/Buffer
  • Herstellungsland: China
  • Röhre: 1x ECC83
  • Anschlüsse: In- und Output (6,3 mm Klinke), Netzteileingang (9 V)
  • Regler: Boost, Low, High
  • Schalter: On/Off
  • True Bypass: nein
  • Stromverbrauch: 500 mA
  • Batteriebetrieb: nein
  • Abmessungen (L x B x H): 112 x 75 x 73 mm
  • Gewicht: 332 g
  • Ladenpreis: 189,00 Euro (März 2022)
Hot or Not
?
Produktfotos Blackstar Dept 10 Boost Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Haiko Heinz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Blackstar Dept.10 Dual Distortion Test
Gitarre / Test

Der Blackstar Dept.10 Dual Distortion zeigt sich als extrem flexibles Tool, sei es als Zerrer vor dem Amp, als Preamp oder als Recording-Lösung an der DAW.

Blackstar Dept.10 Dual Distortion Test Artikelbild

Der Blackstar Dept.10 Dual Distortion des britischen Herstellers ist ein weiterer Streich aus der brandneuen Dept.10 Serie. Hinter diesem Namen verbirgt sich das Forschungs- und Entwicklungsteam der Company, das im britischen Northampton ansässig ist und eine neue Pedalreihe ins Leben gerufen hat. Selbige setzt sich aus drei Bodentretern zusammen, die allesamt mit einer ECC83-Vorstufenröhre bestückt sind, und deren Spannung trotz der Verwendung eines handelsüblichen 9-Volt-Netzteils auf satte 200 Volt hochgepumpt wird.Das Dept.10-Produktportfolio setzt sich aus dem Dept.10 Boost, einem Booster/Buffer, dem Dual Drive

Blackstar Dept.10 Dual Drive Test
Gitarre / Test

Der Blackstar Dept.10 Dual Drive ist ein sehr flexibler Röhren-Preamp, der mit Lautsprechersimulation, Hall und einer externen Software jedes Szenario meistert.

Blackstar Dept.10 Dual Drive Test Artikelbild

Der Blackstar Dept.10 Dual Drive versucht, die Energie einer satten Röhrenvorstufe in ein handliches Bodentreterformat zu packen. Das Pedal kommt mit zwei Kanälen, die jeweils noch mal zwei verschiedene Voicings besitzen, und bietet sogar DI-Ausgänge, die mit einer Auswahl aus drei Cab-Simulationen versehen werden können. Dazu stehen drei Speicherplätze bereit, die sich über eine externe Software mit diversen Cabinets und Settings frei belegen lassen und eine tolle Flexibilität ermöglichen.

Blackstar Dept. 10 Amped 1 Test
Test

Der Blackstar Amped 1 erweist sich im Test nicht nur als äußerst flexibler Amp für Pedalboard und Modeler, sondern auch als Schaltzentrale und Standalone-Lösung.

Blackstar Dept. 10 Amped 1 Test Artikelbild

Mit dem Blackstar Dept. 10 Amped 1 bietet die britische Amp- und Pedalschmiede einen kompakten Digital-Amp im Pedalformat, der mit einer 100-Watt Class-D Endstufe kombiniert ist. Der Grundgedanke der Dual-Serie wurde hier konsequent fortgeführt, denn wie diese besitzt der Amped 1 eine üppige Konnektivität und durch den USB-Anschluss die Möglichkeit, mithilfe der Architect Software feinste Einstellungen in Bezug auf die Speaker-Simulation, den Reverb oder das EQing vorzunehmen.

Blackstar Dept. 10 - Neue Pedalreihe mit echten Röhren
Gitarre / News

Blackstar Amplification präsentiert die Dept. 10 Pedalreihe, bestehend aus dem zweikanaligen Dual Drive und Dual Distortion mit Clean- und 3x Crunch/OD-Voices sowie einem Boost Pedal. Das Herzstück der Pedale ist eine ECC83 Triodenröhre.

Blackstar Dept. 10 - Neue Pedalreihe mit echten Röhren Artikelbild

Der englische Amp-Spezialist Blackstar Amplification stellt eine neue Pedalserie unter der Bezsichnung  Dept. 10 vor. Die Besonderheit:  Alle Dept. 10 verwenden als Herzstück eine ECC83 Triodenröhre, die intern mit mehr als 200V läuft und einen organischen Sound, Dynamik und feine Verzerrungen liefern soll.

Bonedo YouTube
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)
  • Valiant Guitars Soothsayer Flamed Maple BF - Sound Demo (no talking)