Anzeige

Behringer TD-3-MO Test

Fazit

Die Behringer TD-3-MO ist ein absolut geiles Instrument, das für einen äußerst fairen Preis über die Theke geht und so jede Menge Spaß bereiten wird. Die „Mods“ bringen deutlich mehr Spielraum in den sonst recht engen Klangkorridor und machen so aus der TD-3 auch einen absolut eigenständigen Bass-Synth. Das Original hatte bereits viele Freunde und diese Version hier wird sie sicher auch finden – fünf Sterne.

Pro
  • Mehr Optionen als TD-3
  • Toller, fetter Klang
  • Günstiger Preis
Contra
  • (nur traditionelle 303-Programmierung)

Unser Fazit:

Sternbewertung 5,0 / 5

Pro

  • Mehr Optionen als TD-3
  • Toller, fetter Klang
  • Günstiger Preis

Contra

  • nur traditionelle 303-Programmierung
Artikelbild
Behringer TD-3-MO Test
Für 249,00€ bei
Hot or Not
?
Behringer_TD-3-MO_00_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Felix Klostermann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Behringer und Kuzmin - Kommt ein neuer Polivoks Synthesizer von Behringer?

Keyboard / News

Vladimir Kuzmin und Behringer geben heute bekannt, dass sie eine Zusammenarbeit zur Entwicklung eines neuen Polivoks-Synthesizers eingegangen sind.

Behringer und Kuzmin - Kommt ein neuer Polivoks Synthesizer von Behringer? Artikelbild

Vladimir Kuzmin der Entwickler des russischen Polivoks-Synthesizers und Behringer geben heute bekannt, dass sie eine Zusammenarbeit zur Entwicklung eines neuen Polivoks-Synthesizers eingegangen sind. Vladimir Kuzmin erklärt, dass er mit großem Interesse Behringers Vision verfolgt, ikonische Synthesizer zurückzubringen und sie für Musiker erschwinglich zu machen. Sein ganzes Leben lang war Kuzmin extrem leidenschaftlich für Synthesizer und  beschloss mit Behringer Kontakt aufzunehmen, um zu erfahren, ob Interesse besteht, einen neuen Polivoks zu entwerfen, da Kuzmin sein Erbe gerne der Nachwelt erhalten möchte. Kuzmin entwarf den Polivoks-Synth in 1980

Behringer sucht Beta-Tester für den PPG-Clone Behringer Wave

Keyboard / News

Die Firmware des noch in der Entwicklung befindlichen Behringer Wave Synthesizers, dem Clone des berühmten PPG Wave, ist fast fertig und Behringer sucht nun Leute mit PPGs um diese zu testen.

Behringer sucht Beta-Tester für den PPG-Clone Behringer Wave Artikelbild

Behringer teilt auf seiner Facebook-Seite mit, dass die Firmware für den Behringer Wave-Synthesizer kurz vor der Fertigstellung steht und jetzt nach Leuten mit originalen PPGs gesucht wird, die helfen, den Clone zu testen und um Vergleichsvideos zu erstellen. Dafür spendiert das Unternehmen jedem Teilnehmer einen Wave-Synthesizer.

Behringer 2600 Test

Gitarre / Test

Behringer portiert das Konzept des klassischen ARP 2600 mit eigenem Design und einigen Neuerungen in die Gegenwart zu einem sehr günstigen Preis. Wir haben den Nachbau getestet.

Behringer 2600 Test Artikelbild

Es lässt sich sicherlich trefflich darüber streiten, ob der Legenden-Status manch alter analoger Synthesizer gerechtfertigt ist oder nicht. Nicht so beim ARP 2600. Hier sollten die Meinungen darüber eigentlich nicht auseinandergehen. Der 2600er ist ohne Zweifel ein Instrument, dass man zu den Synthesizer-Meilensteinen zählen kann - und nicht nur, weil damit die „Stimme“ von R2-D2 geformt wurde.

Bonedo YouTube
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Cosmotronic Modules Demo
  • Analog FX SER-2020 semi-modular Synthesizer Sound Demo (no talking) with Empress Reverb