Anzeige
ANZEIGE

Basics – Mastering #3

Im ersten Teil dieser Serie haben wir uns mit der Standardbearbeitung mit EQ, Kompressor und Limiter beschäftigt, in Teil 2 wurde dann die große Zauberkiste der Engineers geöffnet. MS-, Multiband- und Psychoakustik-Bearbeitung erlauben interessante Änderungen am Stereomaterial, Stem-Mixing ist eine Mischform zwischen Mixing und Mastering.

Wozu gibt es also einen dritten Teil, wenn sogar schon die Spezialanwendungen besprochen wurden? Nun, ganz einfach: So kann sich zum Beispiel das „schlichte“ Zusammenfügen eines Albums schwieriger gestalten, als man im Vorfeld vielleicht annehmen mag. Und selbst vordergründig einfache Aufgaben wie das Setzen von Pausen haben eine genauere Betrachtung verdient!

i belong in
Puzzle mit einem aufgestellten Teil
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.