Anzeige
ANZEIGE

Baby Audio Magic Dice Test

Auf den Oberflächen vieler moderner Plugins findet man ein Würfelsymbol. Der Druck auf den zugehörigen Button löst eine zufällige Auswahl einzelner, mehrerer oder gar aller verfügbaren Parameter aus. Auch Magic Dice von Baby Audio hat so eine Funktion – viel mehr aber auch nicht.  

Baby_Audio_Magic_Dice_B01_Feature-1047070


Noch mehr kostenlose Plug-ins findet ihr in unserem großen Freeware Software Synths und Plug-ins Special.
 

Details & Praxis

Allgemeines

Im Tausch gegen eure Mail-Adresse bekommt ihr den Effekt direkt auf der Website des Herstellers – für Windows und macOS und in den Formaten VST2, VST3, AAX und AU. 

Konzept und GUI

Magic Dice geht auf die Vollversion des Space-Echos namens Spaced Out von Baby Audio zurück. Funktional hat auch das Freeware-Plugin viel zu bieten, allerdings wurden dafür alle Controls und der Step-Sequencer entfernt. 

Der Effekt für Spielfreudige – Magic Dice von Baby Audio.
Der Effekt für Spielfreudige – Magic Dice von Baby Audio.

Übrig geblieben sind die Randomize-Funktion, der entsprechende Button in Würfeloptik sowie der Mix-Regler, der dazu da ist, das trockene und das bearbeitete Signal stufenlos zu mischen. Am linken und rechten Rand des GUIs wurden außerdem zwei Level-Meter eingearbeitet, die die Eingangs- und Ausgangslautstärke anzeigen. 
Der Effekt selbst ist also dem puren Zufall unterworfen. Durch die Betätigung des großen Würfel-Buttons werden alle Parameter des Plugins zufällig durchmixt. Der Algorithmus wählt dabei zwischen Reverb, Delay, Chorus, Phaser und einem Gate aus. Das GUI ist zudem skalierbar – ein nettes Feature, das aber gerade bei diesem Plugin mit seinen zwei Controls nicht allzu viel Sinn macht.

Sound

Ein Piano-Loop und alle vier Takte auf einen Knopf drücken – selten war das Erstellen von Soundbeispielen so einfach! Die verschiedenen Klänge und Effekte, die mit Magic Dice möglich sind, sind überraschend vielseitig und unterschiedlich, und vor allem klingt das Plugin ziemlich gut. Scheinbar gibt es unter der Haube wohl wirklich wenig Unterschiede zwischen der Voll- und Freeware-Version des Plugins. Und fast immer hat ein Klick gereicht, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erhalten, nur in zwei Fällen musste ich mehrfach „würfeln“.  

Audio Samples
0:00
01 Piano-Loop mit Magic Dice

Fazit

Gerade Sounddesigneinsteiger werden an Magic Dice von Baby Audio ihre Freude haben, denn das Plugin nimmt alle Einstellungen ganz einfach von selbst vor, und zwar per Zufall, ohne dass man eingreifen müsste. Abgesehen davon klingt der Multi-Effekt aber auch wirklich top, die Soundqualität der Vollversion-DNA von Spaced Out ist deutlich hörbar. Wer ein bisschen Zeit hat und sich gerne überraschen lassen möchte, wird von Magic Dice auch das ein oder andere unerwartete Ergebnis präsentiert bekommen. Besonders bei Einfallslosigkeit kann das Plugin absolut Gold wert sein. Wer hingegen einen bestimmten Effekt sucht oder realisieren möchte, wird mit einem anderen Plugin unter Umständen schneller ans Ziel kommen. 

Pro

  • sehr leichte Bedienung
  • einsteigerfreundliches Konzept
  • super Sound

Contra

  • kein Contra

Features

  • Multi-Effekt mit nur einem Button
  • zufällige Wahl aller Parameter per Algorithmus
  • Mix-Regler
  • beinhaltet Reverb, Delay, Chorus, Phaser und Gate
  • Level-Meter für Eingangs- und Ausgangslautstärke

Preis

  • Baby Audio Magic Dice: kostenlos
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • sehr leichte Bedienung
  • einsteigerfreundliches Konzept
  • super Sound
Contra
  • kein Contra
Artikelbild
Baby Audio Magic Dice Test
Hot or Not
?
Baby_Audio_Magic_Dice_B01_Feature-1047070 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Tobias Homburger

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Baby Audio Smooth Operator Test
Software / Test

„Schlaue EQs“ sind der letzte Schrei und immer mehr Hersteller präsentieren die gefragte Software. Baby Audio hält mit dem Smooth Operator eine besonders anwenderfreundliche Plugin-Lösung parat!

Baby Audio Smooth Operator Test Artikelbild

Baby Audio ist Hersteller von Effekt-Plugins für die üblichen Schnittstellen und hat es sich zur Aufgabe gemacht, intuitive und flinke Tools zu designen, die allesamt „funky-fresh“ aussehen. 

RDG Audio Kick Factory 2 Lite Test
Software / Test

Auf der Suche nach Kick-Drums in einem kostenlosen Plugin? Kennst du schon Kick Factory 2 Lite von RDG Audio? Hier geht’s zum Test.

RDG Audio Kick Factory 2 Lite Test Artikelbild

In jeder Form der elektronischen Musik ist die Kick-Drum besonders wichtig. Auf der Suche nach Bass-Drum-Sounds mit Power kann man Instrumente wie RAW-Kick oder Sample-Libraries wie das Sample 6-Pack nutzen – oder man greift auf Freeware-Tools wie Kick Factory 2 Lite von RDG Audio zurück.     

Lostin 70s Audio Devil Spring Reverb Test
Software / Test

Von Lostin 70s Audio gibt es jetzt ein kostenloses Spring-Reverb-Plugin für Windows, macOS und iOS.

Lostin 70s Audio Devil Spring Reverb Test Artikelbild

Der Name Lostin 70s ist unter Freeware-Liebhabern längst ein Begriff: Von dem französischen Programmierer gibt es bereits verschiedene Instrumente, Amp-Simulationen und Effekte, und zwar alle zum Nulltarif. Heute nehmen wir das Effekt-Plugin Devil Spring Reverb unter die Lupe.

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth