Anzeige
ANZEIGE

Apple AirPods Pro 2nd. Generation Test

Apple AirPods Pro 2nd. Generation Test: Dass erfolgreiche Apple-Geräte nach einiger Zeit einen Nachfolger erhalten, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Ebenso kann man seinen ganzen Besitz darauf verwetten, dass mit viel Brimborium das neue Produkt als so dermaßen viel besser beworben wird, dass sich Apple fragen lassen muss, ob das Vorgängermodell eigentlich unzureichender Mist sei. Diesen Apple AirPods Pro 2 Test gibt es auch deshalb, weil viele wissen wollen, ob sich das Upgrade lohnt. Apple AirPods Pro 1 vs. 2: Ist es sinnvoll, die neuen AirPods zu kaufen? Was ist wirklich besser?

neueste AirPods Pro
Wie “Pro” ist “Pro”? Apples neueste AirPods Pro aus Musiker-/Tontechniker-Sicht im Review.

Wir hatten am 8.11.2019 den Test der originalen Apple AirPods Pro veröffentlicht. Nun verlassen die ersten Apple AirPods Pro der zweiten Generation die chinesischen Fabriken. Natürlich ist es sinnvoll, zu überprüfen, wie es sich mit unseren Kritikpunkten verhält. Die Kernfrage bleibt: Wie „Pro“ sind diese AirPods? Ist die Eignung als mobiles Abhörsystem für „Professionals“ ist in einem Review in einem Magazin für Musiker, Tontechniker, Producer und DJs sicher genauso interessant wie das Testen auf Alltagstauglichkeit. 

Haben Apple-Engineers bonedo-Tests gelesen?

Nun, wahrscheinlich eher nicht. Es ist aber natürlich so, dass das ein riesiges Unternehmen die weltweiten Kunden- und Pressefeedbacks im Blick hat. Wir waren ja sicher nicht alleine mit unserer Kritik im Testbericht der Apple AirPods Pro der ersten Generation, dass eine direkte, manuelle Lautstärkenänderung nicht möglich war. Das geht jetzt!

Einzelansicht Ohrhörer Version 2
Wir werden es uns natürlich nicht alleine auf die Fahne schreiben können, sind aber froh, dass es jetzt machbar ist: Lautstärkeänderung mit Geste statt über Siri.

Apple Airpods Pro 2 mit Bluetooth 5.3 statt 5.0

Die neueste Bluetooth-Version kommt zum Einsatz. Das war beim Start der dritten Generation der „normalen“ Airpods (Test) anders. Bluetooth 5.3 ist keine Revolution, aber immerhin gibt es ein paar nette Änderungen. So löst es SBC als Standard-Codec zugunsten von LC3 ab, kann etwas latenzärmer zur Sache gehen.

Akku-Laufzeiten der neuen AirPods Pro

Ein weiterer Vorteil der neuesten BT-Generation ist die Energieeffizienz bei der Übertragung. Im Zusammenspiel mit neueren Akkus und dem H2-Chip sorgt das dafür, dass vollgeladene AirPods Pro mit Geräuschunterdrückung sechs Stunden statt viereinhalb laufen. Das Case hält Nachladekapazität für 30 statt 24 Stunden bereit. Nach wie vor und wie bei allen mobilen Apple- und wohl allen Bluetooth-In-Ears, kann weder der Akku in den Geräten noch im Cradle getauscht werden. Eine Anschaffung für’s Leben ist das also nicht. Clever in Audiotechnik investieren oder nachhaltig agieren tut man mit dem Kauf auch dieser Apple-Mobilunits also wirklich nicht. 

Cradle mit Hörern
Fotostrecke: 5 Bilder Mit Case zum Nachladen kann man 30 Stunden hören – mit aktiviertem ANC!
Fotostrecke

Dynamische Breitband-Treiber

Apple verspricht, dass die verbauten Treibereinheiten „klarer“ seien und „reicher“. Es sind wohl dynamische Breitband-Treiber, die dort wandeln. Viele hochwertige In-Ears verwenden Mehrkanal-Systeme oder sogar Magnetostaten. Mehr zu Kopfhörertreibern gibt es unter Schallwandler von Kopfhörern.

Blick auf den Schallwandler
Hinter dem Gitter arbeitet offenbar ein Tauchspulen-Breitbandwander, also ein dynamischer Treiber.

ANC mit erweiterten Möglichkeiten

Apple veröffentlicht unter seinen Tech Specs kaum belastbare Daten. Dabei wären diese durchaus interessant und aussagekräftig, wie unter unserem Artikel Technischen Daten von Kopfhörern und ihre Bedeutung nachzulesen ist. 

Es gibt allerdings eine neue Art von aktiver Geräuschunterdrückung, deren generelle Funktionsweise wir hier zeigen. Laut Apple haben die neuen In-Ears nun „bis zu“ „2 x so viel“ ANC („Active Noise Control“), was auch immer das genau bedeuten soll. Die Aussage, dass die ANC 48000 mal pro Sekunde stattfindet, entlockt Menschen mit tontechnischer Grundkenntnis, aber sicher auch vielen informierten Consumern nur ein müdes Lächeln. Wäre es signifikant weniger, würde die Geräuschunterdrückung schließlich nicht in den Höhen funktionieren – das wäre ja nicht so sinnvoll.

Apple nennt das ANC in den AirPods Pro 2 nun zudem „adaptiv“. Das bedeutet in der Kurzform, dass hier eine „intelligentere“ Form der Außengeräuschunterdrückung implementiert ist. Besonders laute Signale werden wohl auch besonders stark unterdrückt. Der Test in der Praxis wird zeigen, wie gut das funktioniert. 

Schallöffnungen
Die Active Noise Control ist nun “adaptiv”.

Vergleich von Apple AirPods Pro 1 und 2

Die wesentlichen Unterschiede von den neuen zu den alten Apple AirPods Pro wirken nicht so umfangreich, wenn sie der bunten Marketingwelt entledigt sind.

Tabelle: Unterschiede AirPods Pro 1 vs. 2

Apple Air Pods Pro1. Generation2. Generation
Bluetooth5.05.3
ChipH1H2
ANCmit Transparencyneue ANC mit Adaptive Transparency
Akku-Laufzeitbis 4,5h mit ANCbis 6h mit ANC
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.