Anzeige
ANZEIGE

AMT BC-1 Test

FAZIT

Das AMT BC-1 Pedal ist ein hervorragender Preamp für Basser, die sich soundmäßig eher in der Vintage- oder Rock-Ecke zu Hause fühlen. Es beherrscht sämtliche Sounds von Clean bis Overdrive inklusive aller Zwischenschattierungen und bewahrt, zumindest bei praxistauglichen Einstellungen, Fundament und Durchsetzungskraft. Zum Schnäppchenpreis gibt es den russischen Bodentreter allerdings nicht, bei der gebotenen Ausstattung mit effektiven Filtern und zahlreichen Anschlussmöglichkeiten hat das aber durchaus seinen Grund, darüber hinaus ist die Verarbeitung sehr ordentlich und das Gerät wirklich robust. Meckern kann ich nur über die schwer herausnehmbaren, weil zu festsitzenden Batterien.

Technische Spezifikationen
  • Hersteller: AMT
  • Modell: BC-1 Basspreamp Pedal
  • Land: Russland
  • Regler: Clean Kanal: Level,Hi,Mid,Lo,Gain Drive Kanal: Level,Hi,Mid,Lo,Gain
  • Blend,Volume
  • Schalter/Taster: Freq Notch, Pre Notch, Drive, Hi/Lo
  • Anschlüsse: Input, FX Send/Return, Output, Cab Sim Out, Di-Out, Ctrl-Out, Netz 18Volt
  • Masse: 127x59x106mm
  • Gewicht: 0,47kg
  • Preis: € 259,- (UVP)
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • guter Vintage- / Rocksound mit Röhrencharakter
  • Flexibilität, zahllose Soundmöglichkeiten
  • Mischmöglichkeit beider Kanäle
  • Verarbeitung
  • viele Anschlüsse und Ausgänge für verschiedene Anwendungsbereiche
Contra
  • Batterien sitzen zu fest, Gefahr der Beschädigung beim Batteriewechsel
Artikelbild
AMT BC-1 Test
Für 209,00€ bei
Hot or Not
?
AMT_BC1_005FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Rainer Wind

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Markbass Mark Vintage Pre Test
Bass / Test

Wer seinen Basssound mit coolem Röhrenflair aufmotzen möchte, wird beim Markbass Mark Vintage Pre fündig. Die Klangpalette des kleinen Helferleins reicht von "wohlig warm" bis "brutal verzerrt"!

Markbass Mark Vintage Pre Test Artikelbild

Mit dem Little Mark Vintage ging Markbass nach eigenem Bekunden vor eingen Jahren in eine neue Ära über und präsentierte der Öffentlichkeit ein extrem flexibles Topteil mit zahlreichen neuen Features und einem aufgefrischten Look. Der Amp ist Teil der hochwertigen Gold-Serie und wird nur aus besten Komponenten gebaut, außerdem sorgt die Ausstattung mit einem Röhren-Preamp für Old-School-Sounds in erstklassiger Qualität. Da ist es kaum verwunderlich, dass der neue Alleskönner bei der Tieftöner-Gemeinde sehr gut ankam und für die italienische Ampschmiede schnell zum Megaseller wurde. Ein Jahr später kommt Markbass nun mit einem Röhren-Preamp-Pedal auf den Markt, welches auf dem erfolgreichen Little Mark Vintage basiert und sogar abermals um einige Zusatz-Features erweitert wurde, wie beispielsweise einer Drive-Sektion oder digitalen Ausgängen. Ob der Little Mark Vintage Pre das neue "Schweizer Taschenmesser" für Bassisten ist, wollen wir in diesem Test herausfinden.

Markbass MB Octaver Raw Test
Bass / Test

Der MB Octaver Raw aus dem Hause Markbass ist ebenso klein wie genial: Mit seinen Mini-Gehäusemaßen findet er Platz auf jedem noch so kleinen Board, und klanglich eifert er einem legendären Klassiker hinterher!

Markbass MB Octaver Raw Test Artikelbild

Während die italienische Firma Markbass im Bereich Bassverstärker, Bassboxen und Basscombos seit jeher richtig Gas gibt und in kurzen Intervallen immer neue Varianten ihrer Produkte auf den Markt bringt, ist das Effekt-Portfolio der Firma momentan noch eher übersichtlich. Gelistet sind aktuell lediglich vier Pedale, die sich der geneigte Tieftöner zur Klangveredelung auf sein Pedalboard pflanzen kann. Ein interessanter Kandidat des Quartetts ist sicherlich der MB Octaver Raw, der als kleine, auf die wichtigsten Grundfunktionen reduzierte Version des beliebten MB Octaver vorgestellt wurde. Ich diesem Test wollen wir herausfinden, was das Mini-Pedal aus "Bella Italia" klanglich zu bieten hat.

Tech21 Sansamp Bass Driver DI V2 Test
Bass / Test

Wer auf sein Bass-Stack verzichten möchte und sein Basssignal dennoch mit Röhrencharakter veredeln und ans Mischpult oder den Computer senden will, der findet im Tech21 Sansamp Bass Driver DI V2 eine klassische Lösung mit zeitgemäßen Features.

Tech21 Sansamp Bass Driver DI V2 Test Artikelbild

Achtung, Klassiker! Die Bass Driver DI von Tech21 ist bereits seit 1994 auf dem Markt und hat zu Recht auch heute noch viele Fans in der Basswelt. Wie schon der Name "Sans Amp" ("ohne Amp") impliziert, wurde das Pedal in erster Linie für Bassisten entwickelt, die auf ein aufwändiges und schweres Bass-Stack verzichten möchten und ihr Signal lieber direkt vom Pedalboard zum FOH oder im Studio zum Recording-Equipment schicken.

Tech21 Sansamp Geddy Lee MP40 Limited Test
Test

Tech21 und Rush-Frontmann Geddy Lee feiern den 40. Jahrestag des Albums „Moving Pictures“ mit dem „Sansamp Geddy Lee MP40 Limited“-Pedals. Das Gerät basiert auf dem bekannten Geddy Lee YYZ-Preamp.

Tech21 Sansamp Geddy Lee MP40 Limited Test Artikelbild

Das Album „Moving Pictures“ von Rush ging über 5 Millionen Male über den Ladentisch und kann als Meilenstein in der Geschichte der kanadischen Prog-Rockband bezeichnet werden. Das ikonische Album hat ganze Musikergenerationen beeinflusst. Auch heutzutage noch beschäftigen sich zahlreiche Nachwuchsbassist:innen noch immer mit den tollen Bassgrooves von Geddy Lee und versuchen, seinen einzigartigen Sound auf diesem Album nachzuahmen. Die US-Firma Tech21 und Geddy Lee feiern 2022 den 40. Jahrestag von „Moving Pictures“ mit der Vorstellung des „Sansamp Geddy Lee MP40 Limited“-Pedals, das auf dem bekannten Geddy Lee YYZ-Preamp basiert. Darüber hinaus hat die neue Stomp Box aber auch ein paar neue Features an Bord. Um welche Neuerungen es sich handelt und wie das MP40 klingt, könnt ihr in diesem Test nachlesen und hören.

Bonedo YouTube
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)
  • Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL - Sound Demo (no talking)