Anzeige

11 schnelle Fakten über Green Day

Wir haben doch alle eine Green Day CD im Regal stehen. Warum also mal nicht mal die Band näher kennenlernen? Hier sind 11 schnelle Fakten über Green Day, die dir den Tag versüßen. 

©Shutterstock / Von: Brian Friedman
©Shutterstock / Von: Brian Friedman

  1. Green Day spielten im Jahr 1994 auf dem Woodstock Festival, wo sie eine riesige Schlammschlacht anzettelten. Am Ende waren sogar Fans auf der Bühne, welche von den Sicherheitsleuten von dort entfernt werden sollten. Mike Dernt verlor in diesem Gemenge seine Schneidezähne, weil er von einem Sicherheitsmann weg gerammt wurde, welcher dachte, dass Dernt ein Fan sei. 
  2. Der Bandname entstand, weil die Band einen Tag lang zusammen rumhing, Gras rauchte und absolut gar nichts machte. Ein richtiger „Green Day“ eben. Es passt perfekt, dass vermutlich der erste Drummer von Green Day, John Kiffmeyer, den Namen vorschlug.
  3. Im Jahr 2003 nahmen Green Day ein Album auf, welches nie veröffentlicht wurde, da die Master Tapes kurz vor Vollendung des Albums gestohlen wurden. Die Band wollte das Album nicht nochmal aufnehmen und nahm gleich ein anderes, nämlich „American Idiot“ auf. Die Master Tapes tauchten später wieder auf, aber Green Day wollten das Album dann nicht mehr veröffentlichen, sondern nur einzelne Tracks. Es wird gemunkelt, dass dies ein Marketing-Trick war, um das Interesse an American Idiot zu steigern.
  4. Ebenfalls 2003 gründeten die Mitglieder von Green Day eine weitere Band, welche sie „The Network“ nannten. In dieser spielten sie mit Masken und verneinten jeglichen Bezug zu Green Day. The Network erklärten Green Day sogar als ihre Erzfeinde. Es wurde vermutet, dass sie mit dieser Band das geklaute Album veröffentlichten, diese Vermutungen wurden jedoch von Green Day zurückgewiesen. Mike Dernt gab 2013 in einem Rolling Stone Interview zu, dass Green Day hinter „The Network“ steckt.
  5. Alle drei Bandmitglieder wurden im Jahr 1972 geboren.
  6. Während der ersten US-Tour reisten Green Day in einem alten Buchmobil durchs Land, welches von Trés Vater umgebaut und gefahren wurde.
  7. Billie Joe und Mike Dirnt spielten ihren ersten Gig im Jahr 1987 in einem Imbiss in Kalifornien, in dem Armstrongs Mutter arbeitete. Dieser heißt „Rod’s Hickory Pit“.
  8. Billie Joe veröffentlichte seine erste Single„Look For Love“ im Alter von 5 Jahren. 
  9. American Idiot wurde 2010als Broadway Show aufgeführt, in welcher Billie Joe mehrere Male mitspielte. 
  10. Green Day hatten einen Cameoauftritt bei den Simpsons. 
  11. Green Day haben einen Weihnachtssong veröffentlicht.
Hot or Not
?
©Shutterstock / Von: Brian Friedman

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Nick Heymann

Kommentieren
Profilbild von Lukas

Lukas sagt:

#1 - 12.08.2021 um 07:25 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Eingefleischte Green Day Fans wissen, dass es eigentlich Mike Dirnt geschrieben wird ?

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
10 schnelle Wege deinen Schlagzeuger zu vergraulen
Magazin / Feature

Manche haben das Glück zu viele Schlagzeuger zur Auswahl zu haben. Wenn du dazu zählst: Hier findest du einen Weg die Drumlast zu reduzieren.

10 schnelle Wege deinen Schlagzeuger zu vergraulen Artikelbild

Manchmal muss man subtile Zeichen setzen, um seine Botschaft klarzumachen. Hier sind 10 Wege für dich wie du deinem Drummer sagen kannst, dass es an der Zeit wäre zu gehen.

Bonedo YouTube
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • Logitech For Creators Blue Sona Review