Anzeige
ANZEIGE

XPND – ausziehbare Pedalboards von D’Addario

Mit der XPND Reihe präsentiert D’Addario neuartige Pedalboards, die sich dank der patentierten Teleskoptechnologie im Handumdrehen individuell an die unterschiedlichsten Bedürfnisse anpassen lassen. Die Länge des Boards lässt sich spielend leicht verändern und wächst oder schrumpft mit der Anzahl der verwendeten Effektgeräte. Das XPND ist mit 2 oder 4 Schienen erhältlich und verfügt über ein ausgeklügeltes Kabelführungssystem mit Klettverschlussband. Das sorgt für Ordnung auf dem Pedalboard und Effektgeräte lassen sich leichte und schnell austauschen.

(Bild @ D'Addario)
(Bild @ D’Addario)


Als Zubehör für das XPND Pedalboard bietet D‘Addario einen Pedal Riser sowie die Backline XPND Pedalboard Transporter Tasche an. Mit den D‘Addario Pedal Riser lässt sich jedes Effektgerät um bis zu 2,5 cm anheben und nach Bedarf können mehrere Erhöhungen auf dem Board angebracht werden. Die Backline XPND Pedalboard Transporter Tasche passt sich perfekt an jedes Pedalboard an. Dank anpassbarer Trennwände sitzt das XPND immer sicher und fest – egal wie oft man die Länge des Boards ändert.
Weitere Details unter www.daddario.com

D’Addario XPND 1 und XPND 2

Das XPND Gitarreneffekt-Pedalboard ist in 2 Modellen erhältlich – XPND 1 für eine Reihe und XPND 2 für zwei Reihen von Pedalen.

Fotostrecke: 4 Bilder D’Addario XPND 1 Pedalboard einreihig
Fotostrecke

D’Addario Pedal Riser

Mit den Pedal Riser lassen sich die Pedale um bis zu 2,5 cm erhöht anbringen. Dabei lasse sich mehrere Riser verwenden und mit den eingebauten Ausschnitten für die Kabelführung geht das schnell und problemlos. XPND Pedal Riser sind in einfacher oder doppelter Ausführung erhältlich.

D'Addario Pedal Riser
D’Addario Pedal Riser

D’Addario XPND Pedalboard Transporter

Die Backline XPND Pedalboard Transporter Taschen passen sich jedem Pedalboard an unabhängig von der Länge oder wie oft das Board verändert wird.
Zusätzlich zum schlanken Design und der robusten Konstruktion verfügt der Backline XPND Pedalboard Transporter über robuste Reissverschlüsse und einen verstärkten Schultergurt, sowie viel Stauraum für Kabel und Zubehör.

D'Addario Pedalboard Transporter
D’Addario Pedalboard Transporter
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Bild @ D'Addario)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Dieses Pedalboard kannst du ausziehen: D’Addario XPND
Gitarre / News

Pedalboard zu klein? Dann zieh es doch einfach aus. Das geht zumindest mit dem D’Addario XPND ziemlich einfach – in zwei Versionen.

Dieses Pedalboard kannst du ausziehen: D’Addario XPND Artikelbild

Effektpedale wechseln öfter als deine Klamotten? Das Pedalboard ist entweder zu klein oder zu groß? Vor dem Problem stehst du vermutlich nicht alleine. Zumindest hat D’Addario mit dem XPND Pedalboard eine praktische Lösung ohne Neukauf für wechselnde Effekt-Setups vorgestellt.

NAMM 2021: Von Vintage Style bis Metal und die neue Ibanez AZS Serie - Die neuen Modelle für 2021 von Ibanez
Gitarre / News

NAMM 2021: Ibanez hat 55 neue Gitarrenmodelle für 2021 am Start - von traditionellen Hollowbodies bis zur Metal Axt, gibt es einiges zu bestaunen. Und mit der Ibanez AZS eine neue Reihe mit T-Style Gitarren.

NAMM 2021: Von Vintage Style bis Metal und die neue Ibanez AZS Serie - Die neuen Modelle für 2021 von Ibanez Artikelbild

NAMM 2021: Ibanez hat 55 neue Gitarrenmodelle für 2021 am Start - von traditionellen Hollowbodies bis zur Metal Axt, gibt es einiges zu bestaunen. Und mit der Ibanez AZS eine neue Reihe mit T-Style Gitarren.

Ehemalige Band-Kollegen von Neil Young lassen ihre Musik ebenfalls von Spotify entfernen
Magazin / Feature

Die Verbreitung gefährlicher Falschinformationen im Joe Rogan-Podcast waren der Ausschlag für Musiker Neil Young, seine Musik von der Streaming-Plattform Spotify entfernen zu lassen. Unterstützung bekommt er dabei auch von seinen ehemaligen CSNY Band-Kollegen.

Ehemalige Band-Kollegen von Neil Young lassen ihre Musik ebenfalls von Spotify entfernen Artikelbild

Neil Young machte vor wenigen Tagen Schlagzeilen, als er in einem öffentlichen Brief auf seiner Homepage forderte, all seine Musik von der Plattform löschen zu lassen. Der Grund, weswegen sich Young zu dem drastischen Schritt entschied, war die Verbreitung von Falschinformationen zu Impfstoffen über Spotify. Im Speziellen sprach sich der Musiker dabei gegen Joe Rogan aus, der mit "The Joe Rogan Experience“ einen extrem erfolgreichen Podcast exklusiv über den Streaming-Anbieter laufen hat. Rogan habe in Podcast-Folgen Personen, die sich kritisch gegen den COVID-19-Impfstoff äußern eine Plattform geboten und er selbst habe das Coronavirus verharmlost. Nun sind Neil Youngs Bandkollegen des ehemaligen Folk-Rock-Projekts „Crosby, Stills, Nash and Young“ (CSNY) in Solidarität seinem Beispiel gefolgt und fordern ebenfalls die Löschung ihrer Musik von der Streaming-Plattform.

Bonedo YouTube
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022
  • DSM & Humboldt ClearComp - Sound Demo (no talking)