Anzeige
ANZEIGE

Wampler Ratsbane Test

Fazit

Der Wampler Ratsbane Distortion ist eine sehr gelungene Erweiterung der Rat-Thematik. Das Pedal wirkt wertig, zeigt eine tadellose Verarbeitung und kommt mit einem extrem authentischen Soundbild. Die Tatsache, dass der Ratsbane zwei Voices und dazu drei Gain-Modi aufweist, zeigt, dass Brian Wampler nicht nur einfach “Kloner” ist, sondern wohldurchdacht auf die Bedürfnisse und Soundvorstellungen des modernen Gitarristen einzugehen weiß. Ob einem der klassische Grundsound des Ratsbane gefällt, ist und bleibt sicherlich Geschmackssache. Aber die Fähigkeit des Pedals, sowohl in den Disziplinen Booster, Distortion und Fuzz zu punkten und dazu mit hochwertigen Bauteilen und toller Qualität aufzuwarten, rechtfertigt den Preis allemal. Freunde des Rat-Tons, die sich etwas mehr Spielraum wünschen, liegen hier goldrichtig!

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • authentischer Sound
  • tadellose Verarbeitung
  • relative Flexibilität (Booster, Distortion, Fuzz)
  • sinnvolle Erweiterung der Rat-Thematik
Contra
  • Bedienung Kippschalter fummelig
Artikelbild
Wampler Ratsbane Test
Für 159,00€ bei
Der Wampler Ratsbane Distortion ist nicht nur einfach ein Klon der ProCo Rat, sondern weiß in den Disziplinen Booster, Distortion und Fuzz zu überzeugen.
Der Wampler Ratsbane Distortion ist nicht nur einfach ein Klon der ProCo Rat, sondern weiß in den Disziplinen Booster, Distortion und Fuzz zu überzeugen.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Wampler
  • Name: Ratsbane
  • Typ: Distortion-Pedal
  • Herstellungsland: USA
  • Anschlüsse: In- und Output (6,3 mm Klinke); Netzteil-Eingang
  • Regler: Volume, Distortion, Filter
  • Schalter: On/Off, Gain, Voice
  • True Bypass: ja
  • Stromverbrauch: 2,5 mA bzw. 3,2 mA (9V, bzw. 18V)
  • Stromversorgung: 9-18 V DC-Netzteil (nicht im Lieferumfang)
  • Abmessungen (L x B x H): 93 x 45 x 51 mm
  • Gewicht: 172 g
  • Ladenpreis: 149,00 Euro (März 2021)
Hot or Not
?
Wampler_Ratsbane_007_FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Haiko Heinz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Wampler Ratsbane: Mini-Version der klassischen Ratte!
Gitarre / News

Das Wampler Ratsbane Overdrive Distortion schrumpft das ikonische RAT Pedal ins Miniformat und bietet dazu neue Klangoptionen.

Wampler Ratsbane: Mini-Version der klassischen Ratte! Artikelbild

Das neue Wampler Ratsbane Overdrive Distortion packt die klassischen RAT-Klänge, die wir alle kennen und lieben, in ein herrlich kompaktes Mini-Pedal. Kann es sich mit dem Original messen oder ist es vielleicht sogar besser? Finden wir es heraus.

Wampler Plexi Drive Mini Test
Gitarre / Test

Im kleinen Pedalgehäuse des Wampler Plexi Drive Mini steckt die Schaltung des original Plexi Drives plus Mid Boost für noch mehr und flexiblere Plexi-Sounds.

Wampler Plexi Drive Mini Test Artikelbild

Mit dem Wampler Plexi Drive Mini stellt sich nun die dritte Version des Overdrive-Pedals vor, das sich dem Klang der klassischen Marshall Plexi-Amps widmet. Nach dem "normalen" Plexi Drive und dem Plexi Drive Deluxe folgt nun die kompakteste Version des beliebten Effektpedals.

Wampler Belle Overdrive Test
Gitarre / Test

Der Wampler Belle Overdrive orientiert sich am ODR-1, einem Zerrpedal, das vor allem in der amerikanischen Country- und Bluesszene einen legendären Ruf genießt.

Wampler Belle Overdrive Test Artikelbild

Mit dem Wampler Belle Overdrive-Pedal zieht Brian Wampler den Hut vor einem populären Overdrive-Klassiker, der für seinen natürlichen und transparenten Ton bekannt ist. Wer nun glaubt, dass die grüne Farbe unweigerlich auf einen Tubescreamer-Klon hindeutet, der irrt gewaltig.Diesmal lieferte die Vorlage das mitunter beliebteste Pedal der Nashville-Studioszene, der Nobels ODR-1

Wampler Moxie Test
Test

Der Wampler Moxie bietet authentische Tubescreamer-Zerre, aber auch diverse Regel- und Schaltmöglichkeiten, die ihn weitaus flexibler machen als das Original.

Wampler Moxie Test Artikelbild

Beim Wampler Moxie handelt es sich laut Hersteller um einen „Screamer-Style“-Overdrive, sprich, wir haben es hier mit einem Pedal zu tun, das sich in der Tradition des legendären Ibanez Tube Screamers aus dem Jahre 1977 begreift. Brian Wampler wäre aber nicht einer der angesagtesten Pedalschmiede seiner Zunft, wenn er sich einfach nur auf den Errungenschaften eines 45 Jahre alten Designs ausruhen würde.

Bonedo YouTube
  • Catalinbread Soft Focus - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)