Anzeige
ANZEIGE

Vergleichstest Tama Soundworks Snare Drums

Mit der Tama Soundworks Linie hat der japanische Trommelhersteller sein gehobenes Einsteiger-Segment neu ausgerichtet. Während es in der ehemaligen Metalworks-Linie ausschließlich Stahlsnares in unterschiedlichen Größen gab, haben sich die Ingenieure für den ersten Wurf der neuen Soundworks-Serie noch die Kesselmaterialien Maple und Kapur ins Boot geholt.

Testmarathon_Tama_Soundworks_Snares_1

Insgesamt gibt es pro Material zwei Modelle, die sich alle im Bereich von knapp unter 200 Euro Anschaffungspreis bewegen. Alle Trommeln werden im chinesischen Tama Werk gefertigt und sind mit Evans Markenfellen ausgestattet. Auf dieser Themenseite bekommt ihr zu allen Modellen einen kurzen Überblick, in den Testberichten könnt ihr euch dann einen ausführlicheren Eindruck von den Trommeln verschaffen.

Tama Soundworks Kapur Snares

Die beiden Kapur-Modelle messen 13“ x 7“ und 14“ x 6“ Zoll, damit sind sie für den Einsatz als Hauptsnares prädestiniert. Das verwendete Holz kommt aus Südostasien, ist sechs Millimeter stark und mit mattem Klarlack versiegelt. Kapur gilt allgemein als ein mittelschweres und -hartes Holz, das einen fetten, trockenen und warmen Sound produzieren soll. Im Testlauf konnte sich vor allem die 13er Snare als kleinen Geheimtipp offenbaren. 

Rotbraune Vertreter: die beiden Tama Soundworks Kapur Snares in 13" und 14" Zoll.
Rotbraune Vertreter: die beiden Tama Soundworks Kapur Snares in 13″ und 14″ Zoll.
Audio Samples
0:00
Soundworks Kapur 13 x 7 – Soundcheck Soundworks Kapur 13 x 7 – Groove Soundworks Kapur 14 x 6 – Soundcheck Soundworks Kapur 14 x 6 – Groove

Link zum Testbericht
13″x7″ Produktseite auf thomann.de
14″x6″ Produktseite auf thomann.de

Tama Soundworks Maple Snares

Die beiden Ahorn-Trommeln messen 14“ x 6,5“ und 12“ x 5,5“ Zoll. Fünf Millimeter dickes und sechs Lagen starkes Ahorn bekommt der Käufer hier im schlichten, aber ansehnlichen honigfarbenen Finish auf den Snareständer serviert. Mit dem großen Modell gibt es eine ausgereift klingende Hauptsnare, die kleinere ist eine sehr interessante Side-Snare, die aber auch Hauptsnare-Attitüde unter der Haube hat.

Blond und holzig: die beiden Maple Snares der Soundworks-Linie messen 12" und 14" Zoll.
Blond und holzig: die beiden Maple Snares der Soundworks-Linie messen 12″ und 14″ Zoll.
Audio Samples
0:00
Soundworks Maple 12×5,5 – Soundcheck Soundworks Maple 14×6,5 – Soundcheck Soundworks Maple Snares – Groove Medium Tuning Soundworks Maple Snares – Groove High Tuning

Link zum Testbericht
12″x5,5″ Produktseite auf thomann.de
14″x6,5″ Produktseite auf thomann.de

Tama Soundworks Steel Snares

Bei den Stahl-Modellen schlägt Tama die Brücke zwischen knalliger Effekt-Snare in 10“ x 5,5“ Zoll und rockiger Hauptsnare im Standardmaß 14“ x 6,5“. Diese Snares sind quasi die direkten Nachfolger der alten Metalworks-Serie. Ansprechende Verarbeitung und durchsetzungsfähige Klänge, besonders in mittleren und höheren Stimmungen, stehen bei den beiden matt-grauen Vertretern im Vordergrund.

Knallig und rockig: die stählernen Soundworks-Ausführungen in 10" und 14" Zoll.
Knallig und rockig: die stählernen Soundworks-Ausführungen in 10″ und 14″ Zoll.
Audio Samples
0:00
Soundworks Steel 14×6,5 – Soundcheck Soundworks Steel 10×5,5 – Soundcheck Soundworks Steel – Groove Medium Tuning Soundworks Steel 14×6,5 – Groove High Tuning

Link zum Testbericht 10″x5,5″ Produktseite auf thomann.de 14″x6,5″ Produktseite auf thomann.de

Weiterführende Links

Noch mehr interessante Drummer-Themen haben wir auf den folgenden Seiten für euch zusammengestellt:

Unser Fazit:
Sternbewertung 0,0 / 5
Pro
Contra
Artikelbild
Vergleichstest Tama Soundworks Snare Drums
Hot or Not
?
Testmarathon_Tama_Soundworks_Snares_1 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Sven von Samson

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
History of Drums: 75 Jahre Pearl Drums - der Schlagzeughersteller im Portrait
Drums / Feature

Im Jahr 2021 feiert die japanische Firma Pearl ihr 75stes Jubiläum. In dieser „History of Drums“-Folge stellen wir euch die wichtigsten Erfindungen und Instrumente des Herstellers vor.

History of Drums: 75 Jahre Pearl Drums - der Schlagzeughersteller im Portrait Artikelbild

Alle mal Hände heben, deren erste Trommelversuche auf einem Pearl Drumset stattgefunden haben! Ich nehme meine Hand mal wieder runter, sonst könnte ich diesen Jubiläumstext zum 75sten Firmengeburtstag nämlich nicht weiter schreiben. Denn meine allerersten „Grooves“ fanden auch an einem Pearl-Schlagzeug statt, genauer, am „Export“-Serie Set meines Cousins. Gefühlt wurden diese Schlagzeuge von jedem trommelnden Jugendlichen in den 90er Jahren gespielt.

Tama Starphonic Walnut 14x7 Snare Test
Drums / Test

Frisch für das Modelljahr 2021 hat Tama eine neue Snaredrum in seiner Starphonic-Linie vorgestellt. Sie hört auf den Namen Walnut 14x7 und wir hatten sie zum Test da.

Tama Starphonic Walnut 14x7 Snare Test Artikelbild

Mit vier Modellen startete Tama im Jahr 2009 seine Starphonic Snaredrum-Serie, seitdem wurde das Portfolio stetig erweitert. Der Clou dieser Instrumente ist ihr spezielles Spannreifen- und Böckchendesign, das nicht nur eine klangliche Alternative zu herkömmlichen Konstruktionen bietet, sondern vor allem das schnelle Wechseln der Felle ermöglicht. Unser heutiges Testobjekt, die Walnut 14x7, besitzt dieses Feature auch, uns interessiert allerdings besonders, wie der neue Walnusskessel klingt. Holzkesselsnares waren in der Serie mit nur zwei Modellen bisher nämlich deutlich in der Unterzahl, eine dritte Option ist also mehr als willkommen. 

NAMM 2021: Peter Erskine bekommt seine zweite Tama Signature Snare
Drums / News

NAMM 2021: Der Jazzdrummer Peter Erskine, lange Zeit Mitglied von Weather Report und seit Jahrzehnten auch als Bandleader aktiv, erhält mit der 14"x4,5" Peter Erskine Jazz Snare sein zweites Signature-Modell. Die Snare verfügt über einen Mischkessel aus Fichte und Ahorn und weist eine konstruktive Besonderheit auf.

NAMM 2021: Peter Erskine bekommt seine zweite Tama Signature Snare Artikelbild

Nachdem Tama die Jazz-Legende Peter Erskine bereits 2018 mit einem 10"x6" Signature-Modell beglückt hat, folgt jetzt eine Holz-Snaredrum in regulärer Größe und mit einer konstruktiven Besonderheit: die 14"x4,5" Peter Erskine Jazz Snare.

Tama S.L.P. G-Maple 14“ x 7“ Limited Edition Snare Test
Test

Zwei Neuzugänge im Tama Sound Lab Project Snaredrum Sortiment gibt es zu verzeichnen. Einer davon hört auf den Namen S.L.P. G-Maple 14“ x 7“ Limited Edition und hat sich bei uns zum Test eingefunden.

Tama S.L.P. G-Maple 14“ x 7“ Limited Edition Snare Test Artikelbild

Keine Frage, Tama's Sound Lab Project (S.L.P.) gehört zu den erfolgreichsten Angeboten in der trommlerischen Mittelklasse. Zu einem erstaunlich humanen Kurs präsentiert der japanische Hersteller hier teils ausgefallene Materialien und Kesselgrößen. Zum Konzept gehört auch die ständige Erweiterung der Palette, darunter viele limitierte Modelle, die es nur für einen begrenzten Zeitraum gibt. Unsere heutige Testsnare ist so ein Modell.  Es handelt sich um die S.L.P. G-Maple 14“ x 7“ Limited Edition Snaredrum, die sich nicht nur durch ausgewachsene Dimensionen auszeichnet, sondern auch durch einen extra starken Ahornkessel. Der entscheidende Hinweis darauf ist das G im Namen, welches Anfang der 2000er erstmals bei der Starclassic-Serie auftauchte, um später dann bei ausgewählten S.L.P.-Modellen Verwendung zu finden. 

Bonedo YouTube
  • Millenium | Metronome Bass Drum Pad | Setup & Sound Demo (no talking)
  • Tama Starclassic Maple Snare / Preview
  • Tama | Star Reserve Ash Stave Snare | Sound Demo