Anzeige

Universal Audio Suhr PT100 und SE100 Plug-In Test

Fazit

Die beiden Suhr Amp Modelle PT100 und SE100 können als Plug-In auf der UAD-Plattform klar überzeugen. Während der SE100 das Spezialwerkzeug für britische Rocksounds mit höherem Zerrgrad ist, kann der PT100 als dreikanaliger Allround-Amp für vielseitige Einsätze punkten. Wer ein universell einsetzbares Amp-Plug-In zum Einstieg in die digitale Aufnahmewelt sucht, dem kann ich das PT100 Plug-In klar empfehlen. Optimal ist es, wenn man die Plug-Ins mit einem Apollo-Audio-Interface zum Aufnehmen betreibt, denn dann können sie als Unison Plug-In auf dem Audio-Interface eingesetzt werden. Dabei kann mit absolut geringer Latenz aufgenommen werden und das Plug-In reagiert auch sehr feinfühlig auf die Aktionen am Gitarren-Volume-Poti und dem Anschlag.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4.5 / 5

Pro

  • authentischer Sound
  • Allrounder (PT-100)
  • britische Zerrsounds (SE100)
  • dynamische Ansprache (beide Modelle als Unison Plug-In)
  • Reaktion auf das Volume-Poti an der Gitarre (beide Modelle als Unison Plug-In)
  • 120 Impulsantworten verfügbar

Contra

  • keins
Artikelbild
Universal Audio Suhr PT100 und SE100 Plug-In Test
Technische Spezifikationen
    Specs SE100
    • Hersteller: Universal Audio
    • Modell: SE-100
    • Typ: Amp Plug-In
    • Verkaufspreis: 149,00 Euro (Dezember 2018) im UAD Online-Store
    Specs PT100
    • Hersteller: Universal Audio
    • Modell: PT-100
    • Typ: Amp Plug-In
    • Verkaufspreis: 149,00 Euro (Dezember 2018) im UAD Online-Store
    Hot or Not
    ?
    UAD_SE100_PT100-1 Bild

    Wie heiß findest Du dieses Produkt?

    flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
    Your browser does not support SVG files

    von Thomas Dill

    Kommentieren
    Kommentare vorhanden
    Schreibe den ersten Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    Für dich ausgesucht
    Bonedo YouTube
    • Wampler Metaverse - Sound Demo (no talking)
    • Universal Audio UAFX Dream ’65 Reverb Amp - Sound Demo (no talking)
    • Porcupine Tree’s Steven Wilson & Richard Barbieri shed light on production of “Closure/Continuation”