Anzeige
ANZEIGE

Tech 21 Bass Boost Fuzz Metallic Test

Fazit

Mit dem Bass Boost Fuzz hat Tech 21 ein Effektpedal für Bassisten mit großer Funktionalität im Programm. Fuzz-Fans bekommen ordentliche Vintage-Sounds im Stil der Klassiker, die dank sinnvoller Features – wie beispielsweise dem +Clean-Regler – in vielen praxistauglichen Schattierungen zur Verfügung stehen. Zusätzlich hat das Fuzz-Pedal, welches seit 2014 in einem schicken Metallic-Look ausgeliefert wird, eine getrennt vom Fuzz-Effekt aktivierbare Boost- Funktion an Bord, die per Fußtaster eine zweite Lautstärke für Solo-Passagen bereitstellt. Wer nach einem solchen “Two in One”-Gesamtpaket sucht, kann das Bass Boost Fuzz ruhig auf seine Checkliste setzen, denn die Material – und Verarbeitungsqualität des Pedals ist tadellos und sein Preis angesichts des Funktionsumfanges durchaus moderat.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • gute Vintage-Fuzzsounds
  • Klangflexibilität
  • große Funktionalität durch Booster
  • einfache Handhabung
  • gute Verarbeitung
Contra
  • Batteriedeckel nicht befestigt
Artikelbild
Tech 21 Bass Boost Fuzz Metallic Test
Für 199,00€ bei
Praxistauglich: das neue Tech 21-Pedal hält variable Zerrsounds und eine Boost-Funktion bereit.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Tech 21
  • Model: Bass Boost Fuzz-Pedal
  • Land: USA
  • Regler/ Schalter: Level, Tone, Drive, +Clean, Boost, Bypass Boost, Bypass Effekt
  • Anschlüsse: 2 x Klinke In/Out, Netz
  • Stromversorgung: 9 Volt-Batterie oder optionales Netzteil
  • Maße: ca. 9,8 x 4,8 x 11,6 cm (B x H x T, Höhe mit Reglern)
  • Preis: 236,81 Euro
Hot or Not
?
Tech_21_Bass_Boost_Fuzz_Metallic_004FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Rainer Wind

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Genial: Graph Tech Ratio Bass Machine Heads
Bass / News

Jede der zahlreichen Bassmechaniken der kanadischen Company Graph Tech verfügt über ein für die jeweilige Saite kalibriertes Übersetzungsverhältnis. Eine Umdrehung entspricht einem Ganzton!

Genial: Graph Tech Ratio Bass Machine Heads Artikelbild

Das kanadische Unternehmen Graph Tech präsentiert eine erstaunlich große Auswahl an Ratio-Bassmechaniken für vier-, fünf- und sechssaitige E-Bässe. Der Clou: Jede Mechanik verfügt über ein für die jeweilige Saite speziell kalibriertes Übersetzungsverhältnis. Das Resultat: Eine volle Umdrehung jeder Graph-Tech-Mechanik führt zu einer perfekten Tonhöhenänderung in Form eines Ganztons - bzw. eines Halbtons bei einer halben Drehung!

Fuzz und "Stutter" eingebaut: Fender Adrian Younge Custom-Built Jazz Bass
Bass / Feature

Irres Custom-Projekt: Vincent Van Trigt vom Fender Custom Shop hat dem New-Soul-Star Adrian Younge ein Signature-Modell an den Leib geschneidert. Mit an Bord sind ein Fuzz und ein "Stutter"-Effekt.

Fuzz und "Stutter" eingebaut: Fender Adrian Younge Custom-Built Jazz Bass Artikelbild

Im Fender Custom Shop im sonnigen Kalifornien arbeiten bekanntlich einige der besten Gitarren- und Bassbauer des Planeten. Glücklich kann sich schätzen, wer von einem oder mehreren Künstlern aus diesem erlesenen Team ein eigenes Instrument an den Leib geschneidert bekommt. Dem umtriebigen Multiinstrumentalisten Adrian Younge wurde dieses Glück zuteil: er bekam mit dem "Adrian Younge Custom-Built Jazz Bass" ein Instrument mit eingebautem Fuzz, "Stutter"-Effekt, welches ab dem neunten Bund als Fretless ausgelegt ist.

Tech 21 Sansamp Classic Test
Gitarre / Test

Du denkst, du hast schon alle Arten Effektpedale auf deinem Board? Mit Sicherheit hast du noch kein Furzpedal in deiner Sammlung. Das Fart Pedal gibt’s jetzt bei Kickstarter.

Tech 21 Sansamp Classic Test Artikelbild

Der Tech 21 Sansamp ist wieder da! Im Jahre 2016 hatte der Hersteller aus New York die Produktion des legendären Pedals vorübergehend auf Eis gelegt und sich neuen Gerätschaften gewidmet. Aber die Nachfrage war so hoch und die Preise auf dem Gebrauchtmarkt kletterten ebenfalls, sodass man sich entschloss, den schwarzen Kasten in seinem Originalzustand unter dem Namen Sansamp Classic wieder aufleben zu lassen.Das Pedal wird nahezu unverändert nach dem Originalrezept von 1989 in den USA hergestellt, selbstverständlich mit analogem Schaltkreis, vier Reglern und den kleinen DIP-Switches zum Aktivieren verschiedener Klangcharakteristiken. Das Sansamp-Design ist auch das wesentliche Element der beliebten Fly Rig-Serie von Tech 21

NAMM 2021: Der Tech 21 SansAmp Classic kommt zurück!
Bass / News

NAMM 2021: 2016 wurde die Produktion vorübergehend eingestellt, nun bringt Tech 21 den SansAmp Classic auf vielfachen Wunsch der Kundschaft wieder auf den Markt!

NAMM 2021: Der Tech 21 SansAmp Classic kommt zurück! Artikelbild

Es gibt nur sehr wenige Produkte, die sich dauerhaft einen Platz in der Musikgeschichte sichern können. Der legendäre Sansamp aus dem Hause Tech 21 in New York City ist aus keinem großen Recording- und Heinmstudio wegzudenken. Sein satter röhrenemulierender Sound wurde seit über 30 Jahren auf zahllosen klassischen Recordings verewigt.

Bonedo YouTube
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)
  • Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL - Sound Demo (no talking)