Anzeige

t.akustik Print Panels – Absorber mit individuellem Design

Absorber gehören zu den festen Bestandteilen zum Optimieren der Raumakustik im Studio, Aufnahmeraum oder Proberaum. In den meisten Fällen sind diese grau bis schwarz und schlucken neben dem Schall auch Licht und verdunkeln entsprechend den Raum. Mit den neuen t.akustik Print Panels kommt nun Farbe ins Spiel. Insgesamt sechs ausdrucksstarke Motive bietet der Hersteller aktuell an, vier weitere stehen schon in den Startlöchern.

(Bild © t.akustik)
(Bild © t.akustik)

Fotostrecke: 4 Bilder Wand-Absorber zur Optimierung der Raumakustik
Fotostrecke

Die Print Panels eignen sich bestens für Tonstudios, Home-Studios, Podcast und Streaming Räume. Ebenso können sie zur Optimierung der Akustik im HiFi und Heimkinobereich, in Büros oder Call Centern und auch in der eigenen Wohnung eingesetzt werden. Der Polyurethan-Schaumstoff sorgt dabei für einen ausgeglichenen klaren Sound im Raum.
Features:

  • bedruckter Wand-Absorber zur Optimierung der Raumakustik
  • ideal für Tonstudios, Homestudios, Podcast- und Streaming-Räume, Proberäume, HiFi- und Heimkino-Anwendungen, Büros, Call Center (bei denen DIN 4102 B3 ausreichend ist) sowie Wohnräume
  • Material: Polyurethan-Weichschaumstoff
  • Rohdichte: 25 kg / m³
  • Stauchhärte: bei 40 % Verformung 5,0 ± 0,5 kPa
  • Zugfestigkeit: min. 100 kPa
  • Bruchdehnung min. 80 %
  • flammhemmend nach MVSS 302 (Brennrate
  • stabiler 16 mm MDF Rahmen
  • bedruckter akustisch-transparenter Stoff
  • Druckmotiv
  • Abmessungen (B x H x T): 1200 x 600 x 60 mm inkl. Montagematerial

Ladenpreis: 99,00 €
Print Panels im Thomann Online Shop

Hot or Not
?
(Bild © t.akustik)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Akustik-Optimierung kompakt: der t.akustik Desktop Absorber 120

Recording / News

Der t.akustik Desktop Absorber 120 verhindert Flatterechos, lässt sich leicht aufstellen und empfiehlt sich für Podcast Anwendungen, Singer / Songwriter, Streamer, Home Producer, Büros oder Call Center.

Akustik-Optimierung kompakt: der t.akustik Desktop Absorber 120 Artikelbild

Schlechte akustische Verhältnisse wirken sich negativ auf das Klangbild bei der Aufnahme oder Live-Übertragung aus. Abhilfe schaffen hierbei Absorber, die Reflexionen und Kammfiltereffekte abschwächen, Raumresonanzen reduzieren und damit die Raumakustik optimieren. Der t.akustik Desktop Absorber 120 erfüllt diesen Zweck und empfiehlt sich für Podcast Anwendungen, Singer / Songwriter, Streamer, Home Producer, Büros sowie Call Center.

t.akustik PET Ceiling und PET Wall - Absorber für Decken und Wände

Recording / News

Mit den neuen PET Ceiling und PET Wall Absorbern von t.akustik lässt sich die Raumakustik im Studio, Proberaum oder im Heimkino effektiv und kostengünstig verbessern.

t.akustik PET Ceiling und PET Wall - Absorber für Decken und Wände Artikelbild

Absorber dienen dazu, Reflexionen von Schall im Raum zu vermeiden. Dieses Grundprinzip ist bei allen Varianten gleich, wird aber durch verschiedene Bauweisen für verschiedene Frequenzbereiche optimiert. t.akustik stellt mit den neuen PET Ceiling und PET Wall Absorbern zwei leicht montierbare Lösungen für Decken und Wände vor.

t.akustik erweitert sein Portfolio mit den LF-D 60 Bass Traps

News

Die neuen t.akustik LF-D 60 Bass Traps sehen nicht nur schick aus, sie räumen auch den Bassbereich von 80 bis 500 Hz im Studio auf.

t.akustik erweitert sein Portfolio mit den LF-D 60 Bass Traps Artikelbild

Es gibt so gut wie keinen Raum, der sich unbehandelt im Bassbereich linear und ausgewogen verhält. Meist ist der Sound der tiefen Frequenzen eher verwaschen und schwammig statt konkret oder trocken. Hier kommen die LF-D 60 Bass Traps von t.akustik ins Spiel.

Bonedo YouTube
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone
  • DPA 4055 Kick Drum Mic (no talking)
  • SSL THE BUS+ Demo (no talking)