Anzeige

Superbooth 2021: Knobula Poly Cinematic – 8-stimmig polyphoner Synth bringt Dampf in modulare Systeme

Poly Cinematic von Knobula ist ein handliches Eurorackmodul, das echte Polyphonie in modulare Systeme bringt.

Poly Cinematic ist ein kompakter Synthesizer, der das Eurorack polyphon macht und sich auch optisch ansprechend präsentiert. Bei Poly Cinematic lassen sich alle Parameter einfach per dedizierten Knopf oder Schalter erreichen, sodass man sofort auf die Bedienelemente zurückgreifen kann, die wirklich wichtig sind. Keine Voreinstellungen. Es gibt keine Menüs, nur das taktile Erlebnis zählt um Klänge zu gestalten.
Poly Cinematic kann sowohl über MIDI als auch monophon über CV/Gate gespielt werden. Als monophones Modul kann es einen von acht Chord-Stacks spielen, die über den CV-Regler ausgewählt werden können, sodass Poly Cinematic einerseits ein 56-Oszillator-Monosynth, andererseits ein üppiger Poly-Synth sein kann.
Die wichtigsten Funktionen im Kurzüberblick:
Superbooth 21: Knobula Poly Cinematic (Foto: Knobula)
Superbooth 21: Knobula Poly Cinematic (Foto: Knobula)
  • 7 Oszillator-Supersaw pro Stimme
  • 3 Oszillatoren mit  Rechteck/Pulse und Sync sowie Waveshaping Rechteck/Impuls
  • 3 Oszillatoren detuned Tonewheel-Orgel
  • 8 Chord-Speicher gesteuert durch CV/Gate
  • Detuning mit Unison/5th/Suboktav-Sweetspots
  • 3 Filtertypen: Tiefpass, Notch und Hochpass
  • Eingebauter hochwertiger 24bit 96khz Reverb
Poly Cinematic klingt auf den ersten Blick angenehm und zeigt sich ideal für Pads, Stabs, Leads und all das, was man schön detunen kann.

Preis und Verfügbarkeit
Poly Cinematic kostet 320 £ (englische Pfund) und ist auf der Webseite von Knobula bestellbar.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.
Knobula auf der Superbooth21: Stand W455

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Superbooth 21: Knobula Poly Cinematic (Foto: Knobula)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Superbooth 2021: Dreadbox Nymphes - 6-stimmig polyphoner Analogsynthesizer im Desktopformat

Keyboard / News

Dreadbox hat mit Nymphes einen kompakten 6-stimmig polyphonen Analogsynthesizer im Desktopformat mit digitalem Effektprozessor am Start.

Superbooth 2021: Dreadbox Nymphes - 6-stimmig polyphoner Analogsynthesizer im Desktopformat Artikelbild

einen VCO mit Waveforming (stufenlos von Sägezahn über Rechteck bis Triangel) unterstützt durch einen Sub-Oszillator, einen Rauschgenerator und einen LFO pro Stimme, der Key tracking, Fade In/out und fünf Wellenformen mit einem breiten Schwingungsbereich bis in den FM-Bereich bietet. Für die Klangformung stehen zwei Hüllkurven-Generatoren ein resonanzfähiges 24db Low Pass sowie ein 6db High Pass Filter

Knobula Poly Cinematic Test

Keyboard / Test

Knobula Poly Cinematic bietet auf 12 TE seinen achtstimmigen digitalen Synthesizer mit bis zu 56 virtuellen Oszillatoren, Filter, Hüllkurve, VCA und Reverb.

Knobula Poly Cinematic Test Artikelbild

Eine der größten Herausforderungen im Eurorack ist die Polyphonie. Für acht analoge Stimmen muss man das Case in der Regel mit acht Oszillatoren bestücken. Zusätzlich braucht es dann noch Filter, Hüllkurven, VCAs und Mixer – ganz schön viel und ganz schön teuer. Der Eurorack-Boom der letzten Jahre hat glücklicherweise Module mit integrierter Mehrstimmigkeit hervorgebracht, die sogar über MIDI gespielt werden können. Einen neuen, innovativen Versuch in dieser Hinsicht stellt der Knobula Poly Cinematic Synthesizer aus Großbritannien dar. In gerade einmal zwölf Teileinheiten bietet das Digitalmodul eine achtstimmige Polyphonie mit bis zu 56 virtuellen Oszillatoren, Filter, Hüllkurve, VCA und sogar einen Reverb. Das Modul ist ein kompaktes Schlachtschiff für klassische Chord-Stabs, charakterstarke Pad-Sounds und bewegliche Sequenzen.

Studio Electronics SE-3X: 3-stimmig paraphoner Synth mit 4 Filtern

Keyboard / News

Studio Electronics veröffentlicht den SE-3X, die konsequente Weiterentwicklung des SE-1 und SE-1X mit dreistimmiger Paraphonie, vier analogen Filtern, neuen Fuzz-Modes und etlichen weiteren Verbesserungen.

Studio Electronics SE-3X: 3-stimmig paraphoner Synth mit 4 Filtern Artikelbild

Studio Electronics veröffentlicht den SE-3X, die konsequente Weiterentwicklung des SE-1 und SE-1X, der das vom Minimoog inspirierte Konzept mit dreistimmiger Paraphonie, vier analogen Filtern, neuen Fuzz-Modes und vielen weiteren Verbesserungen auf ein neues Level hebt. Sind bereits SE-1und SE-1X schon zum Klassiker, der SE-3X setzt jetzt noch den i-Punkt oben drauf. Der neue SE-3X basiert auf dem bekannten 3-Oszillator Minimoog-inspirierten Design des SE-1X Synthesizers, jetzt hat Studio Electronics die klangvolle Engine noch einmal erweitert. Wie der SE-1X verfügt er über drei spannungsgesteuerte analoge Oszillatoren mit unterschiedlichen Wellenformen. OSC1 bietet Dreieck, Sägezahn, Rechteck mit variabler Breite, OSC2 Sinus, Sägezahn, Rechteck mit variabler Breite und OSC 3 Sägezahn, Rechteck mit variabler Breite. Außerdem lassen sich OSC1 mit OSC2 und OSC3 synchronisieren. Zusätzlich finden sich Rauschgenerator und Ringmodulation in der Ausstattung. Die Filtersektion unterscheidet sich stark vom SE-1X. Neben den 24dB Moog und 12dB Oberheim SEM Filtern bietet der SE-3X 24dB ARP und Juno/Jupiter Filter mit vier verschiedenen Modi. Beide Filter stammen aus der Boomstar Synthesizer-Serie

Bonedo YouTube
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)
  • Doepfer A126-2 and Xaoc Koszalin Sound Demo (no talking)