ANZEIGE

Sunny Synths Editor und Librarian für UDO Audio Super 6 Synthesizer

Sunny Synths stellt einen dedizierten Patch-Editor und Librarian für den UDO Audio Super 6-Synthesizer vor.

Sunny Synths Editor und Librarian für UDO Audio Super 6 Synthesizer. (Quelle: Sunny Synths)
Sunny Synths Editor und Librarian für UDO Audio Super 6 Synthesizer. (Quelle: Sunny Synths)

Der UDO Audio Super 6 Synth erhält jetzt einen eigenen Patch-Editor nebst Librarian, der die Arbeit mit dem Synthesizer wesentlich vereinfachen soll. Der von Sunny Synths entwickelte Editor gewährt Zugriff auf alle Modulationen und Parameter, inkl. der „Shift“-Modulationen. Außerdem gewährt das Programm das Hinzufügen von Credits wie Autor, Beschreibung, Kategorie, was die Nutzung dokumentiert.
Zusätzlich bietet der Editor einen Bank-Manager, mit dem man eigene Programme in Bänken mit 128 Programmen organisiert.

Die wichtigsten Features im Kurzüberblick

  • Optische Erscheinung im UDO Audio Super 6-Design
  • Oberer „LCD-Bildschirm“ mit Parametername und vollständiger Beschreibung, verwendeter CC/NRPN-Nummer (oder „No CC“), aktuellen und gespeicherten Werten
  • Schieberegler, Drehknöpfe und Schalter im Synthesizer-Design
  • Bidirektionales Verhalten (nur für CC/NRPN-Parameter)
  • Hüllkurvendiagramme, die mit der Maus oder den DAHDSR/AHDSR-Schiebereglern bearbeitet werden
  • Visualisierung aller festen und benutzerdefinierten Modulationen Quelle, Ziel und Wert
  • Niedrige (CC) und hohe (NRPN) Auflösungsmodi
  • Desktop-Modus, der die Namen einiger Modulationen ändert
  • Programme aus Bänken oder aus einzelnen .s6-Dateien laden (derzeit kein Speichern)
  • Direktmodus zum direkten Laden und Ändern von Programmen auf dem Synthesizer
  • Möglichkeit ein eigenes Init-Programm zu verwenden
  • Einfache Programm-Umbenennung
  • Programme mit Namen, Kategorie, Autor, Beschreibung und Nutzungshinweisen versehen
  • Super 6 Laufwerksbrowser
  • Anzeige oder Export von Textdateien, die alle Parameterwerte, Vergleiche oder nur Unterschiede auflisten
  • Vollständiger Bibliothekar, der die Verwaltung von 2 Diskbänken und einer „Super 6“-Bank (128 Programme pro Bank) ermöglicht. Die „Super 6“-Bank ist diejenige des eigentlichen Synthesizer-Laufwerks.
  • Operationen in Banken für Programme: init, kopieren, verschieben, Programme austauschen, Wellen kopieren
  • Wave-Manager, der die Waves von DDS1, LFO1, Standard- und alternativen Wave-Slots, aber auch von jeder .ws6-Datei und einigen unterstützten .wav-Dateien anzeigt
  • Laden einiger .wav-Dateien und Konvertierung/Upsampling/Speichern in das Super 6 .ws6-Format
  • Kopieren von Wellen zwischen den verschiedenen Quellen (wav, ws6, DDS1, LFO1, Standard- und Alternative-Wave-Slots) und Zielen (DDS1, LFO1, Standard- und Alternative-Wave-Slots)
  • Verschiedene Schalter zum Ändern des Verhaltens des Bedienfelds
  • Panel-Zoom mit Speicher
  • Standalone-Versionen für PC und Mac
  • VST-Versionen für PC (64 Bit)
  • VST- und AU-Versionen für Mac)

Preis und Verfügbarkeit

Der Sunny Synths Editor und Librarian für UDO Audio Super 6 ist ab sofort zu einem Preis von 35 € erhältlich.

Weitere Informationen zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Hot or Not
?
Sunny_Synths_Editor Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Black Corporation KIJIMI MK2: SUPERBOOTH 24
  • Body Synths Metal Fetishist: SUPERBOOTH 24
  • Cyma Formula ALT: SUPERBOOTH 24