Anzeige

Sonor Ascent Thomann Edition 14×6,5 Snare Test

Fazit

Wenn ihr eine sauber verarbeitete, gut klingende Allround-Snare sucht, die den meisten musikalischen Anforderungen gewachsen ist und gleichzeitig überschaubares Geld kostet, könnt ihr mit der Sonor Limited Thomann Edition 14×6,5 Snare wenig falsch machen. Zutaten wie das relativ harte Buchenholz, Gussreifen und die sorgfältige Verarbeitung sorgen für einen fetten, aber auch sehr klaren und sauberen Ton. Stimmanfänger sollten sich allerdings der Tatsache bewusst sein, dass die starren Diecast-Reifen das Tuning etwas schwieriger gestalten können. Insgesamt bekommt ihr mit der schicken Sonor Thomann Edition 14×6,5 Snaredrum jedenfalls ein tolles Instrument, welches zudem direkt ab Werk mit Remo USA-Fellen ausgerüstet ist. Der persönliche Check wird hiermit also uneingeschränkt empfohlen!

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • straffer Sound über den gesamten Stimmbereich
  • gute Gesamtverarbeitung
  • komplett ausgestattet
  • Markenfelle ab Werk

Contra

  • die starren Gussreifen erfordern Sorgfalt beim Stimmen
Artikelbild
Sonor Ascent Thomann Edition 14×6,5 Snare Test
Für 199,00€ bei
Überzeugt über und unter der Haube: die Sonor Thomann Edition Snare ist günstig und klingt gut.
Überzeugt über und unter der Haube: die Sonor Thomann Edition Snare ist günstig und klingt gut.
Technische Spezifikationen
  • Bezeichnung: Sonor Limited Thomann Edition 14×6,5 Snare
  • Größe: 14×6,5 Zoll
  • Kessel: 9 Lagen Buche, 8,5 Millimeter Kesselstärke
  • Spannreifen: Gussspannreifen
  • Böckchen: 10 doppelseitige Böckchen
  • Abhebung: Throw Off, einseitig einstellbar
  • Teppich: 20 Stahlspiralen
  • Felle: Remo USA Felle, Ambassador
  • Finish: Burnt Fade
  • Hardware: verchromt
  • Zubehör: keines
  • Herkunftsland: China
  • Preis: 249,00 EUR (Verkaufspreis)

Seite des Herstellers: Produktseite auf thomann.de

Hot or Not
?
Überzeugt über und unter der Haube: die Sonor Thomann Edition Snare ist günstig und klingt gut.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Max Gebhardt

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Sonor SQ1 13“ x 6“, 14“ x 5“ und 14“ x 6,5“ Snaredrums Test

Drums / Test

Drei Snares aus Sonor’s SQ1-Linie treten hier zum Vergleichstest an. Welche Trommel sammelt die meisten Punkte?

Sonor SQ1 13“ x 6“, 14“ x 5“ und 14“ x 6,5“ Snaredrums Test Artikelbild

Mit der SQ1-Serie schuf Sonor vor vier Jahren das etwas bezahlbarere „Made in Germany“-Pendant zur SQ2-Linie. Während im SQ2-System quasi alles an Farben, Größen und Holzkombinationen möglich ist, beschränkt man sich bei der SQ1-Serie auf eine Holzart und eine Kesselkonstruktion. Auch bei den Finishes sind die Möglichkeiten eingeschränkt.

Nicko McBrain’s Sonor Phonic Plus Hi-Tech Drumkit

Drums / Feature

Nicko McBrain hinter einem riesigen Sonor Phonic Plus Drumset – da läuft nicht nur Sonor-Fans das Wasser im Munde zusammen. Im Video zeigt der Meister, was selbst 30 Jahre später noch aus der Kiste rauszuholen ist.

Nicko McBrain’s Sonor Phonic Plus Hi-Tech Drumkit Artikelbild

Iron Maiden Drummer Nicko McBrain und Sonor Drums… über viele Jahre das absolute Traumpaar des Heavy Metal. Im Jahr 1986, einer Zeit, in der die Ära der Power Toms ihren absoluten Höhepunkt erreicht hatte, baute die deutsche Traditionsfirma – die mit Phil Rudd von AC/DC übrigens einen weiteren internationalen Rockdrummer der Spitzenklasse an Bord hatte – Nicko McBrain ein elfteiliges Drumkit mit massiven Kesseln aus feinstem Buchenholz mit Böckchen und Halterungen, die in puncto Stabilität und Gewicht die Konkurrenz klar in den Schatten stellten.

Bonedo YouTube
  • DrumCraft | Series 3 Standard Drum Set | Sound Demo (no talking)
  • Meinl | Smack Stacks | Byzance & HCS | Sound Demo (no talking)
  • Tama | True Touch Training Kit | 5-pcs | Sound Demo (no talking)