ANZEIGE

Sonicware SMPLTREK 2.0 – neue Funktionen für den Sampler

Sonicware veröffentlicht Firmware 2.0 für die Hardware-Sampling-Groovebox SMPLTREK mit zahlreichen neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

Sonicware SMPLTREK 2.0 - neue Funktionen für den Sampler. (Quelle: Sonicware)
Sonicware SMPLTREK 2.0 – neue Funktionen für den Sampler. (Quelle: Sonicware)

Sonicware hat nach deren Kickstarter-Erfolg mit SMPLTREK eine Menge Zeit in die weitere Entwicklung des kompakten Hardware-Samplers gesteckt. Mit der neuen und umfangreichen Firmware 2.0 erhält der Sampler jetzt eine Menge neuer Funktionen und Verbesserungen.

Sonicware SMPLTREK 2.0

Die Sonicware Firmware 2.0 bringt eine Menge neuer Funktionen und Verbesserungen, welche das Arbeiten mit SMPLTREK vereinfacht.

Quick Sampling

Mit einem Druck auf das Trackpad kann man jetzt mit SMPLTREK ganz einfach ein Sample aufnehmen und es in einem neuen Track verwenden. Das neue Sampling-Verfahren hat auch das Sampling beschleunigt, indem es dem Benutzer erlaubt, die Einstellungen für Normalisierung, Speicherort und automatisches Speichern im Voraus festzulegen. Außerdem wurde die Monitorausgabe überarbeitet, sodass der Lautsprecher auch dann verwendet werden kann, wenn das eingebaute Mikrofon als REC-Quelle ausgewählt ist.

Unquantisierte Aufnahme mit Echtzeit-Aufnahme des Mikro-Timings

Das Mikro-Timing des Finger-Drummings und des Pad-Spiels kann zudem in Echtzeit im Sequenzer von SMPLTREK aufgenommen werden, um unquantisierte Aufnahmen zu ermöglichen (72 ppqn). Zudem kann man das Micro-Timing jetzt für jede Note bearbeiten – auch das Note-Off-Timing auf Instrumentenspuren kann man jetzt aufnehmen und bearbeiten.

Swing-Funktionen

Der Swing kann jetzt pro Spur oder Clip eingestellt werden. (0 – 75 %)

Duplizieren einer Sequenz

Eine auf der Drum-, Inst-, MIDI- und Shot-Spur erstellte Sequenz in SMPLTREK kann man durch Drücken der DUP(C)-Taste duplizieren, wodurch sich die Länge der Sequenz verdoppelt.

Weitere Verbesserungen der Drum-Spur

Level, Pan, Pitch und Effect Send für jedes Instrument im Drum-Kit von SMPLTREK kann man jetzt während der Wiedergabe der Drum-Spur einstellen. Überdies kann man das Tempo auf der Drum-Spur ändern (Tap-Tempo durch Drücken des Reglers). Mit Ski Beatz Smack Pack Selection Kit, Cinematic Indian Percussion-Kit und dem GB Drum Kit gibt es jetzt auch noch drei neue Drumkits. Ferner stehen über 300 grundlegende Drum-Patterns zur Auswahl.

Verbesserung der Global-Audio-Track

Ferner hat Sonicware die Global-Audio-Track von SMPLTREK optimiert. Hier ist die Wellenform-Anzeige jetzt leichter zu lesen und eine Eingangspegelanzeige wurde hinzugefügt.

Optimierung der Effekte

In puncto Effekte hat Sonicware die Parameter für die Effekte ‚Vinyl‘ und ‚Cassette‘ überarbeitet und einen
‘Crusher’-Effekt hinzugefügt.

Zusätzlich ergänzen eine Reihe weiterer Verbesserungen die Liste der neuen Firmware, die man auf der Sonicware-Webseite nachlesen kann

Preis und Verfügbarkeit

Die Sonicware SMPLTREK 2.0-Firmware ist ab sofort als kostenloser Download für Bestandskunden verfügbar.

Weitere Informationen zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Affiliate Links
Hot or Not
?
Sonicware_Sampletreck_Update Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Gamechanger Audio Plasma Voice Sound Demo (no talking)
  • MAYER EMI Vibes Performance Demo (no talking)
  • Black Corporation KIJIMI MK2: SUPERBOOTH 24