Anzeige
ANZEIGE

Small Stone Phaser Test

AUFBAU UND KONZEPT
Während sich die Rocker eher mit dem Phase 90 vergnügten, war besonders die Funk-, Soul-  und Popszene von der kleinen Wunderkiste fasziniert. Mit vier hintereinandergeschalteten Filtern wird hier der charakteristische Klang erzeugt. Wie sein Pendant von MXR kommt auch der Small Stone Phaser mit nur einem Regler für die Geschwindigkeit des Effekts aus. Im Gegensatz zu seinem Konkurrenten kann bei ihm jedoch die Modulation zusätzlich mit einem Schalter variiert werden.

Er trägt die Bezeichnung „Color“ und verändert sowohl das Feedback als auch die Phaserintensität, wodurch sehr quirlige Sounds erzeugt werden können. Die Gehäuseform ist im Vergleich zum Phase 90 insgesamt etwas größer. Das Gerät arbeitet mono und bietet neben der Ein- und Ausgangsbuchse einen Netzteilanschluss für ein 9-Volt-Netzteil. Der Small Stone Phaser ist – wie alle traditionellen Electro Harmonix Produkte – natürlich nach wie vor analog aufgebaut.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.