Anzeige

Slab Mini – Prototyp für interessante Experimente – Scrotum Lab / Batchas präsentiert…

Slab Mini
Slab Mini

Batchas präsentiert sein Scrotum Lab – Slab Mini, es gibt dabei einiges zu zeigen. Es geht um Modifikation, Neuerungen und Kreativität.

Eigentlich ist nicht einmal bekannt, was es genau tut und wie, es ist aber sicher, dass es drei Eingänge besitzt und Abschwächer dafür hat. Es arbeitet mit Bananensteckern und es gibt drei „Radio Music“ Module, was mich kreativ und nicht funktional an dieses Video denken lässt wo Samples abgespielt werden und weil es den gleichen Titel trägt.

Was ist das für ein Aufbau?

Die drei Radio-Module erzeugen natürlich Geräusche und das Ganze sind neben dem Mixer insgesamt nur 4 Module in einem kleinen Test-Gehäuse. Es wurden keine Effekte verwendet und alles nur direkt so aufgenommen wie es hier zu sehen ist. Die Firmware des „Grilles“ (so heißt es offenbar) ist modifiziert, es gibt einen dritten Modus, der drei Spuren mit Clock Dividern ausstattet, die spannungsgesteuert sind. Die Radio Music Module sind auf dem Stand von V 3.2.

Weitere Information?

Was noch nicht zu sagen ist sind Preise oder Verfügbarkeit oder so etwas wie eine Anlaufstelle oder Website außer die Youtube-Präsenz von Batchas und seine Website, die primär zu musikalischem Schaffen informiert. Wer möchte kann unter Scrotum Lab allerdings mehr finden. Das sind teilweise auch einfach nur neue Panels für bestehende Module, die es von dort gibt.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
slab-mini-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

XILS-Lab PolyM Update 1.5.0 - mehr Features für die XILS-Lab Polymoog Emulation

Keyboard / News

XILS-Lab PolyM Update 1.5.0 bietet neuen erweiterten Arpeggiator, Apple M1-Kompatibilität und mehr für die Polymoog Emulation.

XILS-Lab PolyM Update 1.5.0 - mehr Features für die XILS-Lab Polymoog Emulation Artikelbild

XILS-Lab PolyM Update 1.5.0 bietet neuen erweiterten Arpeggiator, Apple M1-Kompatibilität und mehr für die Polymoog Emulation. XILS-Lab hat mit PolyM eine ausgereifte Emulation des Moog Polymoog im Portfolio, das u. a. über zwei Top Octave Dividers Oszillatoren mit Pulsweitenmodulation pro Note verfügt, um eine hohe Polyphonie in der Entstehungszeit des Polymoog zu erhalten. Darüber hinaus bietet die Ursprungsversion des XILS-Lab PolyM eine Emulation des berühmten Ladderfilters sowie der Resonatorbank. Per Update 1.5.0 wird die Liste der Features noch um einiges erweitert. Die Basisfeatures des XILS-Lab PolyM 

Arturia Lab Controller Promo - Lab Controller kaufen, registrieren und kostenlose Software erhalten

Keyboard / News

Wer ein Arturia MiniLab MkII, KeyLab Essential oder KeyLab MkII bis zum 31. Dezember 2021 kauft und registriert, erhält drei zusätzliche Arturia Plugins im Wert von über 400 €.

Arturia Lab Controller Promo - Lab Controller kaufen, registrieren und kostenlose Software erhalten Artikelbild

Die zur Auswahl stehenden Lab Controller der Promotion Arturia MiniLab MKII Arturia KeyLab MKII 49 white Arturia MiniLab MKII Inverted Edition Arturia KeyLab MKII 49 black Arturia KeyLab Essential 49 Arturia KeyLab MKII 61 white Arturia KeyLab Essential 61 Arturia KeyLab MKII 61 black Arturia KeyLab Essential 88 Arturia KeyLab 88 MKII Arturia KeyLab Essential 88 BE Die drei zusätzlichen Software-Titel im Wert von über 400 € Arturia Mini V Arturia Stage-73 V Arturia Rev Plate-140 Die Arturia Lab Controller Promotion läuft bis zum 31. Dezember 2021 und gilt ausschließlich für im Fachhandel erworbene Geräte. Weitere Informationen zu der Arturia Lab Controller Promo gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Modular-Boutique: Interessante Module bis 4 Höheneinheiten und mehr

News

<p>Die Modular-Boutique liefert heute Module für das Eurorack von Low-Gain-Electronics, AI Synthesis, DSP Coffee und Flame mit einem 1-HE Knobrekorder.</p>

Modular-Boutique: Interessante Module bis 4 Höheneinheiten und mehr Artikelbild

Modular-Boutique zeigt euch heute Module von Low-Gain Electronics, AI Synthesis, DSP.Coffee und Flame. Da reicht das Spektrum von einem Poti-Bewegungsrekorder bis hin zu Filtern und einem speziellen Mischer mit Anreicherung von Obertönen. Außerdem stellen wir dir eine neue Serie vor, dessen Hersteller DSP.Coffee heißt. DSP.Coffee Modulserien DSP.Coffee ist ein Hersteller von digitalen Modulen. Drip basiert auf Ripples von Mutable Instruments und ist gegenüber diesem doppelt ausgeführt, um Stereosignale zu bearbeiten. Das Modul ist eigentlich sehr einfach mit seinen zwei Eingangspoti für die Steuerung und den beiden Bedienelementen für Cutoff und Resonanz ausgestattet. Aus dem Modul lassen sich jeweils 12 dB und 24 dB / Oktave Tiefpässe und Bandpässe abgreifen. Beide Filtertypen und Flankensteilheiten sind gleichzeitig vorhanden und sofort nutzbar. Auch die Resonanz ist modulierbar. Auf der Website gibt es eine Reihe weiterer interessanter Module mit ansprechendem schwarz-goldenem Design. Das Stereofilter Drip gibt es für $ 222,22 direkt in einem Shop, der auch Ratenzahlungen akzeptiert (4x $ 55). Mehr über DSP.Coffee Die Website & Shop von DSP-Coffee DSP Coffee Drip

Behringer UB-Xa D: Prototyp der Desktop-Version ist fertiggestellt

Keyboard / News

Es wird wohl nicht mehr so lange dauern bis Behringer seine Version des Oberheim OB-Xa, den UB-Xa veröffentlicht. Derzeit gehen 100 Synths in die Beta-Testphase woran sich die Produktion (hoffentlich Bald) anschließt.

Behringer UB-Xa D: Prototyp der Desktop-Version ist fertiggestellt Artikelbild

Behringer zeigt auf deren Facebook-Seite den UB-XA D, den Prototyp der Desktop-Version des Oberheim-Clones UB-XA. Alleine die Fertigstellung der Tastaturvariante des legendären Oberheim OB-Xa der frühen 1980er Jahre lässt in Ermangelung an Chips - so Behringer - schon lange auf sich warten. In der Zwischenzeit habe man die Zeit genutzt, um schon mal einen Prototyp

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)