Anzeige

Shure SRH440A Test

Der Shure SRH440A, eine Überarbeitung des 2009 erschienenen SRH440, ist mit dem SRH840A die zweite 2022er Neuerscheinung im Kopfhörer-Portfolio des amerikanischen Herstellers.

Shure_SRH_440_A_Kurztest_B01_Test

Ob Shures Kopfhörer genauso überzeugend sind wie die populären Mikrofone und für welche Anwendungen der SRH440A geeignet ist, erfahrt ihr in unserem Testbericht!

Details & Praxis

Merkmale und Ausstattung

Der Shure SRH440A ist ein dynamischer, ohrumschließender Kopfhörer in geschlossener Bauweise. Die Gehäusekonstruktion gleicht dem ebenfalls neuen 840er, der mir zeitgleich vorliegt, fast wie ein Ei dem anderen und lässt sich lediglich anhand einiger puristischerer Verzierungen unterscheiden. Technisch unterscheiden sich beide Modelle laut Datenblatt ebenfalls eher geringfügig. Der SRH440A hat mit 10 bis 22000 Hz einen etwas kleineren Übertragungsbereich, außerdem unterbietet das Gewicht (270 g ohne Kabel) den ebenfalls leichten SRH840A um gerade einmal 5 Gramm. Das optisch auffälligste Merkmal des SRH440A ist das simpel wirkende Gelenk (mit verdeckter Kabelführung) vom Kopfbügel zur Halterung der Ohrmuschel, was an skandinavisch-puristisches Form-follows-Function-Design erinnert. Weitere Produktmerkmale sind ein abnehmbares, gerades 3m-Kabel und eine zeitgemäß niedrige Impedanz von 40 Ohm. Das gesamte Erscheinungsbild und die solide Verarbeitung entspricht dem, was man von einem robusten Studio-Tool erwartet.

Fotostrecke: 3 Bilder Der prominente Kopfbügel des Shure SRH440A
Fotostrecke

Tragekomfort

Der vom relativ geringen Gewicht begünstigte Tragekomfort ist positiv zu bewerten. Der moderate Anpressdruck bewirkt einen sicheren Sitz des Gehäuses, das sich dank der beweglich gelagerten Ohrmuscheln meiner Kopfform hervorragend anpasst. Die weichen, ovalen Ohrpolster aus Kunstleder umschließen meine Ohren großzügig und das Polster des Kopfbügels (Textilüberzug) erzeugt auch beim längeren Hören keinen unangenehmen Druck. Allerdings ist es ungewöhnlich, dass ich den Schiebemechanismus zur Größenanpassung auf die maximale Einstellung herausziehen muss. Da mein Kopf nicht besonders groß ist, wird der Shure Kopfhörer vermutlich einigen potenziellen Kunden zu klein sein. In meinem Besitz befinden sich ca. zehn unterschiedliche Studiokopfhörer-Modelle verschiedener Hersteller und jeglicher Preisklassen. Keines der Modelle besitzt eine vergleichbare Größenlimitierung.

Fotostrecke: 3 Bilder Der gerasterte Mechanismus zur Größenanpassung – hier die Maximaleinstellung
Fotostrecke

Klang

Der preiswerte Shure SRH440A klingt verblüffend „erwachsen“ und erscheint universell einsetzbar. Die Frequenzwiedergabe wirkt weitgehend homogen und natürlich mit einem druckvoll konturierten Bass, lebendigen Mitten und strahlenden, gut aufgelösten Höhen. Möglicherweise klingt das wie ein aus Satz der Marketingabteilung, passendere Attribute fallen mir hierzu allerdings nicht ein. Selbst den Direktvergleich zu deutlich teureren Modellen anderer Hersteller braucht der transparent und dynamisch spielende Shure Kopfhörer nicht zu scheuen. Vergleicht man den SRH440A mit dem SRH840A, fällt eine offenere und spritzigere Wiedergabe auf. Es ist KEIN Unterschied wie Tag und Nacht, der 840er wirkt aber wohlwollend wärmer, ein wenig komprimierter und eine Nuance mehr nach „Consumer-HiFi“ als der im Vergleich nüchterner spielende SRH440A, den man durchaus für Klangentscheidungen beim Mix und Mastering einsetzen kann. Neben typischen Monitoring-Anwendungen geschlossener Kopfhörer ist der 440er somit ein toller Allrounder für preisbewusste für Bedroom-Producer wie auch Studioprofis!

Der Shure SRH440A ist ein geschlossener Kopfhörer mit hohem Anwendungsradius.
Der Shure SRH440A ist ein geschlossener Kopfhörer mit hohem Anwendungsradius.

Fazit

Der geschlossene Studiokopfhörer Shure SRH440A hat auf jeden Fall das Zeug dazu, sich als neuer Geheimtipp zu etablieren. Das preiswerte Modell kann zusätzlich zu bauarttypischen Studio-Anwendungen (z.B. Tracking) auch für kreative und klangentscheidende Maßnahmen genutzt werden und ist somit ein toller Allround-Kopfhörer für Ton- und Musikschaffende. Gutes Teil – unbedingt checken!

Unser Fazit:

Sternbewertung 4.5 / 5

Pro

  • erstaunliche Wiedergabeeigenschaften zum Allroundeinsatz
  • praxisgerechte Dämmung
  • vergleichsweise leichte Konstruktion
  • abnehmbares Kabel

Contra

  • für große Köpfe möglicherweise zu klein
Artikelbild
Shure SRH440A Test
Für 59,00€ bei
Shure_SRH_440_A_Kurztest_B09_Schlussbild
Features & Spezifikationen
  • geschlossen
  • dynamische Treiber (40mm, Neodym)
  • ohrumschließend
  • Kabelführung links (abnehmbar)
  • Transportbeutel im Lieferumfang
  • gerades Kabel (3m) mit 3,5-mm-Klinkenstecker + Adapter auf 6,35mm (vergoldet)
  • Übertragungsbereich 10 – 22.000Hz
  • Impedanz 40 Ohm
  • Empfindlichkeit 97dB/mW @ 1kHz
  • Gewicht 270g ohne Kabel
  • Preis: € 74,– (Straßenpreis am 20.1.2021)
Hot or Not
?
Shure_SRH_440_A_Kurztest_B01_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Peter Könemann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone
  • DPA 4055 Kick Drum Mic (no talking)
  • SSL THE BUS+ Demo (no talking)