Anzeige

Sequenz „Groove-2-Go“ Case vorgestellt

Unter der Bezeichnung CB-4VOLCA bringt die junge Musikinstrumenten-Zubehörschmiede SEQUENZ ein praktisches Hard-Shell Case für den Transport eines kompletten Korg Volca Setups!
Das kompakte und leichte Case wurde speziell für den Transport der Instrumente der Korg Volca-Serie entwickelt, und soll ausreichend Platz für bis zu vier Volcas, dem Netzteil und allen benötigten Kabeln bieten.
In Verbindung mit dem Volca Mix, dem kleinen Mixer für die Volca-Serie, soll sich so ein komplettes Live-Setup aus drei Volcas und einem Mixer zusammen in dem gepolsterten Case unterbringen lassen. Um flink performen zu können, soll sich das mit einem durchgehenden Reißverschluss am Bodenelement befestigte Case-Oberteil vollständig abnehmen lassen, sodass alle Volcas während der Performance im Case verbleiben können.Die Außenhülle des Hard-Shell Case ist aus hochfestem Polyethylen Kunstharz gefertigt und bietet im Inneren mit Schaumstoff gepolsterte Fächer für 4 Volcas nebst Zubehör. Zum Transport lässt sich das Case am Tragegriff sowie per mitgeliefertem Gurt über der Schulter tragen.
Sequenz „Groove-2-Go“. (Foto: Korg)
Sequenz „Groove-2-Go“. (Foto: Korg)
Fotostrecke: 3 Bilder Das geöffnete Sequenz „Groove-2-Go“ Case ohne … (Foto: Korg)
Fotostrecke
Die wichtigsten Features im Kurzüberblick:
  • Spezielles Case für die volca-Serie von Korg
  • Ausreichend Platz für bis zu vier Volcas inkl. Zubehör
  • Passgenaue Schaumstoff-Polsterung im Inneren
  • Abnehmbare Haube, die Volcas verbleiben auch Performen im Case
  • Außenhülle aus hochfestem Polyethylen Kunstharz
  • Praktischer Tragegurt im Lieferumfang enthalten
  • Gewicht: ca. 1,2 kg
 Preis: 119 € (inkl. 19% MwSt.)
Verfügbarkeit: Ab August 2018
Weitere Infos zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.
Hot or Not
?
Sequenz „Groove-2-Go“. (Foto: Korg)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

DIY: Eurorack Case selbst bauen Workshop

Workshop

Wie baue ich mir das Case für mein Eurorack selbst? In unserem Workshop zeigen wir euch, was zum Bau des Cases benötigt wird, und erklären, worauf man beim Selbstbau besonders achten muss.

DIY: Eurorack Case selbst bauen Workshop Artikelbild

Um in die Welt der Eurorack-Synthesizer einzusteigen wird zunächst ein entsprechendes Gehäuse bzw. Case benötigt. Darin werden die einzelnen Module verbaut und mit Strom versorgt. Solche Cases werden von unterschiedlichen Herstellern angeboten, aber man kann sich ein Case auch selbst in DIY-Manier zusammenbauen.

Case-Modding für Synthesizer: Die schönsten Modifikationen

News

Dein Synthesizer klingt gut, ist aber zu hässlich? Oder die Gehäuseform passt dir nicht? Mach es wie diese Case-Modder und baue dir deinen ganz individuellen Synth!

Case-Modding für Synthesizer: Die schönsten Modifikationen Artikelbild

Die Optik deines Synthesizers gefällt dir nicht oder das Gehäuse könnte besser sein? Mach es wie diese Case-Modder und verpasse deinem Synthesizer eine optische Frischzellenkur! Oder du steckst die Elektronik einfach gleich in ein ganz anderes Gehäuse. Mit so einem Einzelstück sind dir neidische Blicke garantiert!

Modular-Boutique: System80 860 MK2, Takaab VLH und ein Case aus Carbon

Keyboard / News

System80 hat sein Jupiter-6-Filter verbessert, Takaab erweitert deine VCOs und Erica Synths schützt Module unterwegs mit Carbon. Das alles gibt’s diese Woche in der Modular-Boutique!

Modular-Boutique: System80 860 MK2, Takaab VLH und ein Case aus Carbon Artikelbild

Die Modular-Boutique hat in dieser Woche ein Update des beliebten JOVE Filters von System80 im Angebot. Außerdem gibt es ein 2 HP schmales Oszillator-Hilfsmodul von Takaab und ein neues Travel Case aus Kohlefaser von Erica Synths.

ALM Busy Circuits CS001 - Praktisches DIY-Eurorack-Case in 84 TE

Keyboard / News

ALM Busy Circuits stellt mit CS001 ein neues lötfreies DIY-Case mit 84 TE für das Eurorack vor, das man selbst zusammenschraubt.

ALM Busy Circuits CS001 - Praktisches DIY-Eurorack-Case in 84 TE Artikelbild

ALM Busy Circuits stellt mit CS001 ein neues lötfreies DIY-Case mit 84 TE für das Eurorack vor, das man selbst zusammenschraubt. Wer in die Welt des Euroracks eintritt kommt nicht um ein praktisches Case herum, in welches die zahlreichen Module praxisgerecht platziert werden. Cases in unterschiedlichen Größen bietet der Markt in Hülle und Fülle und hier kommen ALM Busy Circuits ins Spiel, die unter der Bezeichnung CS001 ein Eurorack-Gehäuse in 84 TE Größe vorstellen, dass auch die für den Betrieb der Module notwendige Stromversorgung bietet. Das könnte für jeden Neuling in diesem Bereich sehr interessant werden. Das CS001-Case selbst kommt als DIY-Kit, d.h., man muss es vor der eigentlichen Verwendung selbst zusammenschrauben. Dazu benötigt es allerdings nur weniger Hilfsmittel: Einen Kreuzschlitzschraubendreher und das gedruckte Handbuch oder die leicht zu befolgende Video-Anleitung. Gefertigt ist das Case aus eloxiertem Aluminium, hat Gummifüße und einen Ein-/Ausschalter. Jedes Module mit einer maximalen Tiefe von 42 mm

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)