Anzeige
ANZEIGE

Sequential Prophet-5 und Prophet-10 Test

Fazit

Der Sequential Prophet-10/Prophet-5 ist eine absolut gelungene Neuauflage des früheren Synthesizer-Klassikers. Der (heutige) analoge Klang gibt dem Zuhörer alles, was er erwartet: Warme und breite Sounds, fette Bässe, weiche Pads, aggressive Leads bis hin zu wirklich schönen FM-Klängen. Das ist ein analoges Klangerlebnis in Perfektion. Trotzdem birgt so eine Replika auch die Gefahr, dass etwas vom Legenden-Status abbröckelt. Damals war der Prophet eine klangliche Sensation. Wer diesen besaß, der war soundmäßig eindeutig im Vorteil. Bei aller Qualität erzeugt der Synth heute – abgesehen von eingefleischten Liebhabern – keinesfalls mehr die gleiche Faszination wie vor rund 40 Jahren. Der Duft des neuen, bisher ungehörten Klanges ist zwangsläufig nicht mehr da. Zu groß und zu gut ist das Angebot an analogen Synthesizern auf dem heutigen Markt. Muss man ihn haben, will man ihn haben, oder braucht man ihn nicht? Eines ist klar, ein Schnäppchen ist das nicht. Die Entscheidung darüber fällt daher weniger im Kopf als im Herz und im Bauch – und natürlich im Portemonnaie.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • Toller Sound
  • 5/10 analoge Stimmen
  • Aftertouch und Dynamik
  • Gute Tastatur
  • Verschiedene Revisionen in einem Gerät
  • Vintage-Funktion
  • Übersichtliche GUI
  • CV/Gate-Anbindung
Contra
  • Programm-Architektur
  • Preis
Artikelbild
Sequential Prophet-5 und Prophet-10 Test
Für 4.399,00€ bei
Tolle Neuauflage des Prophet-Klassiskers von Sequential mit den Modellen Prophet-5 und Prophet-10
Tolle Neuauflage des Prophet-Klassiskers von Sequential mit den Modellen Prophet-5 und Prophet-10
  • *Features (Prophet-5/Prophet-10)
  • 5- | 10-stimmiger Analogsynthesizer (Prophet-5|Prophet-10)
  • Fatar-Tastatur mit 61 Tastenmit sowie Velocity und Aftertouch
  • 400 Klangprogramme, davon 200 fest, 200 frei programmierbar)
  • zwei CEM 3340 VCOs pro Stimme
  • Oszillator A: Sägezahn, Rechteck, variable Pulsbreite
  • Oszillator B: Sägezahn, Dreieck, Rechteck, variable Pulsbeite
  • Hard Sync
  • 24-dB-LP-Filter je Stimme
  • Umschaltbar zwischen den damaligen Filterversionen Rev1/2 und Rev3
  • Zwei ADSR-Hüllkurvengeneratoren
  • Vintage Knob zur Reproduktion der Eigenheiten alter Prophet-5-Modelle
  • Pitch- und Modulations-Rad
  • USB, CV in/out, Gate in/out; Pedalanschlüsse, MIDI in/out/thru, Kopfhörer, Monoausgang
  • Display
  • Maße: 95.25 x 12.4 x 41.6 cm (B x H x T)
  • Gewicht: 14,06 kg
  • *Prophet-5 Module | Prophet-10 Module
  • Maße: 52,7 x 7,62 x 18,8 cm (B x H x T)
  • Gewicht: 4,5 kg
Hot or Not
?
Tolle Neuauflage des Prophet-Klassiskers von Sequential mit den Modellen Prophet-5 und Prophet-10

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von gerald.dellmann

Kommentieren
Profilbild von polysix

polysix sagt:

#1 - 28.02.2021 um 06:51 Uhr

Empfehlungen Icon 0

BEST. SYNTH. EVER.Prophet 10 rev 4 is Dave's dream fully and finally realised!

    Profilbild von Chris

    Chris sagt:

    #1.1 - 16.03.2021 um 18:31 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Actually it was our (the musician's) dream he finally realised :-) Originally he didn't want to reissued it, that's what he said so many times. But now with Uli on the way, he thought about it ;-) fantastic sound, fantastic hardware, a classic. So happy beeing able to buy it new.

Profilbild von Chris

Chris sagt:

#2 - 16.03.2021 um 18:23 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Super Testbericht! Und das auch noch von Herrn Dellmann, dem KEYBOARDS Experten :-)“It is not a synthesizer you buy. It is the hope of getting back a feeling that has gone lost on the way of getting older.” - der dümmste Kommentar ever. Hartmann erkennt nicht, daß bei einem Synthesizer der Sound im Vordergrund steht, kombiniert mit einem effektiven Design - es ist ein Musikinstrument und kein Kunstwerk, das an die Wand gehängt wird! Mit dieser kranken Mentalität kann nichts Vernünftiges entstehen - den UDO Super 6 hat er mit den grellen Farben eines trendigen Turnschuhs regelrecht an die Wand gefahren. Vom unrühmlichen Alesis Andromeda wollen wir gar nicht reden...Nein, die frühen analogen Synthesizer hatten einen Klangvolumen, der von den meisten heutigen Synthesizern nicht erreicht wird: Roland Jupiter-8, Prophet-5... ich habe mir den Prophet-5 gekauft und der Sound ist wirklich exzellent wie bei einem Vintage-Exemplar. Sound und Design: einfach zeitlos. Ach ja, ich finde es super, daß es kein großes Display gibt: Die Sounds müssen schließlich auch benannt werden und das kostet nur Zeit. Ich finde den neuen Prophet-5 genial und bin Dave Smith dankbar, daß er sich so nah an dem Vintage Prophet gehalten hat. Wer sich über fehlendem Display, fehlendem Arpeggiator, fehlenden Effekten beschwert, der braucht keinen Prophet-5, sondern etwas anderes.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Sequential Prophet 12 Desktop-Modul geht in den Ruhestand
Keyboard / News

Sequential kündigt an, das Prophet 12 Desktop-Modul nach sieben Jahren Präsenz im Markt einzustellen.

Sequential Prophet 12 Desktop-Modul geht in den Ruhestand Artikelbild

Sequential kündigt an, dass das Prophet 12 Desktop-Modul nach sieben Jahren Präsenz im Markt eingestellt wird. Das Prophet 12 Desktop-Modul als Paralell-Universum zur Tastatur-Variante Prophet 12, wurde ursprünglich eingeführt, als Sequential noch als Dave Smith Instruments fungierte. In seiner Struktur zeigt sich der Prophet 12 als ein Digital/Analog-Hybrid

Angecheckt: Sequential Prophet-5 Analogklassiker als Desktop
Keyboard / News

Heute im Angecheckt: das legendäre Re-Release des Sequential Prophet-5 mit Rev 1/2 -Tastatur. Ein Analogsynthesizer par excellence.

Angecheckt: Sequential Prophet-5 Analogklassiker als Desktop Artikelbild

Tatsächlich schrieb sich schon der klassische polyphone Sequential Prophet-5 mit Bindestrich und nun Teil der Focusrite-Group. Er ist wieder da als Desktop und Tastatur. Der Sound ist absolut allgegenwärtig. Besonders in den Achtzigern von Japan bis John Carpenter und vielen Acts aus mehreren Zeiten. Hinzu kommt der etwas rauere Pro-One, der als eine Stimme aus dem Prophet durchaus nur ein bisschen raubeiniger klingt. So gesehen dürfte Yazoo/Vince Clark bis Skinny Puppy oder auch Fad Gadget nebenbei auf dem Propheten mitspielen. Also prüfen wir doch mal, wie der aktuelle vom Originalhersteller stammende Synth klingt.

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth