Anzeige
ANZEIGE

Schlagwerk veranstaltet 2017 wieder den Golden Cajon Award

Warum bekommen die Sänger den ganzen Fame? Das fragen sich die meisten Musiker. Schlagwerk bietet nun für alle Cajonspieler die ganz große Bühne und veranstaltet im ersten Halbjahr 2017 den Golden Cajon Award.

(Bild: © Schlagwerk)
(Bild: © Schlagwerk)


Die Neuauflage des überaus erfolgreichen Wettbewerbs aus dem Jahr 2012 bietet allen Cajonspielern weltweit die Plattform, ihr Können zu präsentieren und damit um die begehrte Golden Cajon als Trophäe, ein Preisgeld von 1000 Euro sowie zahlreiche Sachpreise zu spielen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schlagwerk macht den Musikern das Mitmachen so einfach wie möglich. Die Teilnehmer brauchen nur ein Cajon, eine Kamera sowie eine kleine Portion Mut und Talent. Der Hauptpreis (1000€ + Cajon Fineline Premium Package) wird durch ein öffentliches Publikumsvoting ermittelt. Wer die meisten Stimmen auf seinem Video vereinen kann, der bekommt den Hauptpreis. Aber auch für die Plätze 2 bis 10 regnet es wertvolle Cajon-Packages. Zusätzlich vergibt die Schlagwerk-Jury zwei Sonderpreise für die außergewöhnlichste Performance und den besten Beitrag mit Band. Der Golden Cajon Award steht allen Cajon-Spielern der Welt offen. Ob allein, in der Band oder in der Gruppe spielt keine Rolle. Mit Add-Ons oder ohne – alles ist möglich. Nur: Das Cajon muss im Zentrum des Setups stehen.

Die Fakten im Überblick

  • Beginn der Upload-Phase: 19.04.2017
  • Beginn der Voting-Phase: 28.05.2017
  • Finale und Siegerehrung: 19.06.2017
  • 1. Preis: 1000 €, Golden Cajon Trophy, Cajon Fineline Premium Package
  • 2. – 3. Preis: Cajon Fineline Premium Package
  • 4. – 6. Preis: SoftTouch Profi Package
  • 7. – 10. Preis: Cajon Super Agile Bundle
  • Sonderpreise: Jeweils 1x Cajon Fineline Premium Package

Die Jury

Ein Profimusiker, eine Vloggerin und der Schlagwerk Gründer. Sie entscheiden, wer die beiden Sonderpreise für die außergewöhnlichste Performance und den besten Beitrag mit Band bekommt.

  • Gerhard Priel: Der Geschäftsführer von Schlagwerk und einer der größten Cajon-Botschafter Deutschlands.
  • Rhani Krija: Weltklasse-Percussionist, der u.a. für Größen wie STING, Xavier Naidoo, BAP und Sarah Connor arbeitet.
  • Catrien Stremme: Freie Journalistin, Musikerin und Macherin des Drumblogs CATwithHATs.

Weitere Infos:

  • www.goldencajon.com
  • https://www.facebook.com/schlagwerk
  • https://www.youtube.com/user/TheCajonManufactory

Der Award 2012

2012 veranstaltete Schlagwerk den ersten Award um das Goldene Cajon – mit durchschlagendem Erfolg. Bis heute werden die Videos auf Youtube täglich angesehen und wir kratzen mit den Views inzwischen an der Millionenmarke. Wir freuen uns also auf eine gelungene Neuauflage des Golden Cajon Awards.

  • Teilnehmer aus über 25 Ländern
  • 97 eingereichte Videos
  • 40.000 abgegebene Stimmen
  • Fast 1.000.00 YouTube Views
Hot or Not
?
(Bild: © Schlagwerk)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Baard Kolstad (Leprous, Kickslip, Rendezvous Point) veranstaltet am 08.05.2021 einen Live Stream speziell für Schlagzeuger
Drums / News

Der norwegische Drummer Baard Kolstad wird am kommenden Samstag seinen ersten Drum-Livestream veranstalten.

Baard Kolstad (Leprous, Kickslip, Rendezvous Point) veranstaltet am 08.05.2021 einen Live Stream speziell für Schlagzeuger Artikelbild

Der norwegische Ausnahmeschlagzeuger Baard Kolstad (Leprous, Kickslip, Rendezvous Point) wird am kommenden Samstag seinen ersten Drum-Livestream veranstalten. Anders als bei „gewöhnlichen“ Livestream-Gigs liegt hier der Fokus nur auf ihm und seinem Schlagzeugspiel. Verschiedene Kameraperspektiven werden sein Drumset beim Spielen möglichst umfassend einfangen, um vor allem der Drum Community einen Mehrwert zu bieten.

Schlagwerk CP402 High Five Kids Cajon Test
Drums / Test

Mit dem CP402 High Five Kids Cajon verspricht Schlagwerk schon den kleinsten Cajoneras und Cajoneros ein hochwertiges Instrument, das den ausgewachsenen Modellen in nichts nachsteht.

Schlagwerk CP402 High Five Kids Cajon Test Artikelbild

Damit auch Kinder oder klein gebaute Cajon-Begeisterte bequem spielen können, gibt es die beliebten Kistentrommeln auch in adäquaten Größen. Ganz neu ist das High Five Kids Cajon mit einem 36 Zentimeter niedrigen Birkenkorpus und bunt bedruckter Schlagfläche. Ob es sich beim CP402 High Five um eine knapp 90 Euro teure Spielzeugtrommel oder ein ernstzunehmendes Instrument handelt, interessiert auch unseren Testautor.

Schlagwerk CP 4030 Cajon La Perù 30th Anniversary Test
Drums / Test

Keine Frage: Das La Perù hat 1990 einen gewaltigen Stein ins Rollen gebracht. Mit dem CP 4030 30th Anniversary Marble Flame Sondermodell feiert Schlagwerk dieses besondere Jubiläum.

Schlagwerk CP 4030 Cajon La Perù 30th Anniversary Test Artikelbild

Zum 30-jährigen Jubiläum des Cajon La Perù möchten wir der Firma Schlagwerk herzlich gratulieren. Diesen besonderen Anlass feiert der Hersteller mit einem limitierten Sondermodell des Cajons, mit dem vor 30 Jahren quasi alles anfing. Das CP 4030 30th Anniversary ist ein String Cajon in bewährter La Perù-Konstruktion mit einem Birkenkorpus, einer Buchenrückwand und einer Spielfläche mit Marble Flame Design Furnier. Die Limited Edition des Cajon-Klassikers aus Gingen an der Fils haben wir hier einem gründlichen Check unterzogen.

Schlagwerk CAP200 Cajon Pedal Test
Drums / Test

Nach zehn Jahren stellt Schlagwerk mit dem CAP200 einen Nachfolger für das erste Cajon-Pedal auf dem Markt vor.

Schlagwerk CAP200 Cajon Pedal Test Artikelbild

In Sachen Cajon und Zubehör hat sich Schlagwerk schon einige Male als Vorreiter hervorgetan, so etwa vor zehn Jahren, als mit dem CAP100 das erste designierte Cajon-Pedal auf den Markt kam. Mit dem ab sofort erhältlichen Nachfolger CAP200 bringen die Baden-Württemberger nun einen Nachfolger auf den Markt, der mit den Kinderkrankheiten des Vorläufermodells aufräumen will. Zwei patentierte Cams, ein teflonbeschichteter Bowdenzug und die flache Konstruktion sollen die Spieleigenschaften des Pedals optimieren, die Longboard-Trittplatte die Dynamik vergrößern und die mitgelieferte Tasche für Rundumschutz sorgen.

Bonedo YouTube
  • Tama | Starclassic Maple | 14" x 6,5" Snare | Sound Demo (no talking)
  • Tama | Starclassic Maple | Standard Set | Sound Demo (no talking)
  • Millenium | Metronome Bass Drum Pad | Setup & Sound Demo (no talking)