Anzeige

Schlagwerk BRC06 Cajon Brush #6 Shaker Brush Test

Der neueste Wurf aus dem Hause Schlagwerk sind Besen, die am Ende mit Shakern ausgestattet sind und so gleich doppelt für Sound am Cajon sorgen. Die Cajon Shaker Brushes #6 wurden zusammen mit dem amerikanischen Percussionisten T.J. Troy entwickelt.


Soll das Cajon mal etwas weniger fett klingen, sind Nylonbesen eine tolle Alternative zum Spielen mit den Händen. Auch Shaker werden gerne mit dem Cajonspiel kombiniert. Praktisch, wenn man beides in einem haben kann!

Details & Praxis

Die Shaker Brushes sind insgesamt 41 Zentimeter lang, die Waage gibt ein Gewicht von 80,7 und 81,5 Gramm aus. Die Griffe in 2B-Stärke aus Weißbuchenholz sind nicht zu schwer und sorgen aufgrund des Durchmessers für komfortablen Grip. Geschlagen und gewischt wird, wie bei Cajon-Brushes üblich, mit Nylonborsten. Die eigentliche Besonderheit sind die Endstücke der Besen, die mit Shakerkapseln aus einem feinen Metallgitter und kleinen Metallkügelchen darin bestückt sind. Zwischen Griff und Borsten sorgt eine Gummiummantelung für Griffigkeit und Schutz der empfindlichen Cajon-Spielfläche. An der Verarbeitung lässt sich nichts aussetzen.

Wider Erwarten muss das Spielen mit den Cajon Brushes nicht erst fleißig geübt werden, denn alles, was man mit „normalen“ Nylonbesen auf dem Cajon spielen kann, funktioniert auch mit den Shaker Brushes. Der feine Shakersound ergänzt den Groove dabei auf ganz unaufdringliche Weise, und das erfreulicherweise auch im Rhythmus. Auch als dezente Shaker lassen sich die Cajon Brushes zweckentfremden, wobei sie dann aber doch etwas unhandlich werden. Der Klang der mittelharten Nylonborsten auf dem Cajon fällt eher höhenbetont und akzentuiert aus. Tiefe Bässe lassen sich mit den Shaker Brushes nicht so einfach aus dem Cajon herauskitzeln, dafür liefern sie jedoch mehr Attack und definierte Wischsounds. 

Audio Samples
0:00
Cajon Groove Shaker Sound

FAZIT

Die Schlagwerk Cajon Shaker Brushes sind klanglich und auch von der Balance her sehr schön ausgewogen. Der dezente und feine Sound der Shakerkapseln legt sich angenehm unaufdringlich über den Klang der Besen auf dem Cajon. Die mittelharten Nylonstäbe klingen geschlagen oder gewischt klar und akzentuiert, lassen aber ein klein wenig Bass vermissen. Wer sein Klang- und Groovespektrum am Cajon oder auch am Drumset noch etwas erweitern möchte, könnte an den Shaker Brushes durchaus Gefallen finden. Selber ausprobieren ist auf jeden Fall angeraten!

Schlagwerks Cajon Shaker Brush #6 vereint feine Shakersounds mit akzentuierten Besenklängen.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Schlagwerk
  • Herkunftsland: Deutschland
  • Bezeichnung: BRC06 Cajon Brush #6 Shaker Brush T. J. Troy
  • Länge: 41 cm
  • Durchmesser: 15,8 mm
  • Gewicht: ca. 81 g (80,7 g / 81,5 g)
  • Aktueller Verkaufspreis (Oktober 2019): 39,90

Seite des Herstellers: https://www.schlagwerk.com

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • Top Verarbeitung
  • feiner Shakersound
  • leicht zu spielen

Contra

  • leicht bassarmer Sound der Nylonstäbe
Schlagwerk BRC06 Cajon Brush #6 Shaker Brush Test
Für 44,00€ bei
Hot or Not
?

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Sven von Samson

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Schlagwerk Havana Shaker Long und Short und Rim Shaker Test

Drums / Test

Zigarrenhülsen zum Shaken und ein Shaker, der nicht zum Schütteln gemacht ist? Wir haben Schlagwerks Havana Shaker und Rim Shaker ausgecheckt.

Schlagwerk Havana Shaker Long und Short und Rim Shaker Test Artikelbild

Mit Neuigkeiten ist man im Hause Schlagwerk nicht gerade sparsam, und so erreichen unser Testlabor stetig neue Instrumente der Baden-Württembergischen Klangtüftler. Heute sind das die lange und kurze Version der Havana Shaker, deren Farb- und Formgebung offensichtlich von kubanischen Zigarrenhülsen inspiriert ist, sowie der neu entwickelte Rim Shaker, der erstmal so gar nicht an einen Shaker erinnert.

Schlagwerk CP402 High Five Kids Cajon Test

Drums / Test

Mit dem CP402 High Five Kids Cajon verspricht Schlagwerk schon den kleinsten Cajoneras und Cajoneros ein hochwertiges Instrument, das den ausgewachsenen Modellen in nichts nachsteht.

Schlagwerk CP402 High Five Kids Cajon Test Artikelbild

Damit auch Kinder oder klein gebaute Cajon-Begeisterte bequem spielen können, gibt es die beliebten Kistentrommeln auch in adäquaten Größen. Ganz neu ist das High Five Kids Cajon mit einem 36 Zentimeter niedrigen Birkenkorpus und bunt bedruckter Schlagfläche. Ob es sich beim CP402 High Five um eine knapp 90 Euro teure Spielzeugtrommel oder ein ernstzunehmendes Instrument handelt, interessiert auch unseren Testautor.

Schlagwerk CP 4030 Cajon La Perù 30th Anniversary Test

Drums / Test

Keine Frage: Das La Perù hat 1990 einen gewaltigen Stein ins Rollen gebracht. Mit dem CP 4030 30th Anniversary Marble Flame Sondermodell feiert Schlagwerk dieses besondere Jubiläum.

Schlagwerk CP 4030 Cajon La Perù 30th Anniversary Test Artikelbild

Zum 30-jährigen Jubiläum des Cajon La Perù möchten wir der Firma Schlagwerk herzlich gratulieren. Diesen besonderen Anlass feiert der Hersteller mit einem limitierten Sondermodell des Cajons, mit dem vor 30 Jahren quasi alles anfing. Das CP 4030 30th Anniversary ist ein String Cajon in bewährter La Perù-Konstruktion mit einem Birkenkorpus, einer Buchenrückwand und einer Spielfläche mit Marble Flame Design Furnier. Die Limited Edition des Cajon-Klassikers aus Gingen an der Fils haben wir hier einem gründlichen Check unterzogen.

Schlagwerk CAP200 Cajon Pedal Test

Drums / Test

Nach zehn Jahren stellt Schlagwerk mit dem CAP200 einen Nachfolger für das erste Cajon-Pedal auf dem Markt vor.

Schlagwerk CAP200 Cajon Pedal Test Artikelbild

In Sachen Cajon und Zubehör hat sich Schlagwerk schon einige Male als Vorreiter hervorgetan, so etwa vor zehn Jahren, als mit dem CAP100 das erste designierte Cajon-Pedal auf den Markt kam. Mit dem ab sofort erhältlichen Nachfolger CAP200 bringen die Baden-Württemberger nun einen Nachfolger auf den Markt, der mit den Kinderkrankheiten des Vorläufermodells aufräumen will. Zwei patentierte Cams, ein teflonbeschichteter Bowdenzug und die flache Konstruktion sollen die Spieleigenschaften des Pedals optimieren, die Longboard-Trittplatte die Dynamik vergrößern und die mitgelieferte Tasche für Rundumschutz sorgen.

Bonedo YouTube
  • DrumCraft | Series 3 Standard Drum Set | Sound Demo (no talking)
  • Meinl | Smack Stacks | Byzance & HCS | Sound Demo (no talking)
  • Tama | True Touch Training Kit | 5-pcs | Sound Demo (no talking)